Westernakkustik-Nachrüst Toneabnehmersystem, Empfehlungen


A
Anonymous
Guest
Hi Folks!

Es geht um meine Westerakku.
Ich habe eine Maton EM 225C.
Bin alles in allem recht zufrieden mit der Gitarre.
Ich ärgere mich nur aus heutiger Sicht, dass ich damals nicht zum 325ér Modell gegriffen habe.
Diese hat bereits das AP5 Toneabnehmersystem von Maton mit den zumischbaren Mikro.
Die 225 hat allerdings das AP4 System als reines Piezo System.
Jetzt ist die Frage, gibt es eine mögliche Kompaktlösung die diesen warmen natürlichen Akkusound zaubern kann und noch bezahlbar ist?
Leider bin ich in dieser Sparte etwas unbedarft.
Vielen Dank imm voraus schon mal.
Chris
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
guitar-chris schrieb:
Jetzt ist die Frage, gibt es eine mögliche Kompaktlösung die diesen warmen natürlichen Akkusound zaubern kann und noch bezahlbar ist?
Chris kannst Du das bitte etwas konkretisieren?
 
A
Anonymous
Guest
Der neue Magnetico Tonabnehmer von Schertler wurde auf der Messe sehr gelobt. Die Klangbeispiele die ich gehört habe, waren echt gut.
Was der Pickup kostet weiß ich allerdings nicht.

Grüße
Frank
 
A
Anonymous
Guest
frank schrieb:
guitar-chris schrieb:
Jetzt ist die Frage, gibt es eine mögliche Kompaktlösung die diesen warmen natürlichen Akkusound zaubern kann und noch bezahlbar ist?
Chris kannst Du das bitte etwas konkretisieren?

Auf den Punkt gebracht, etwas was man unkompliziert mit wenig Aufwand fest einbauen kann und max. vielleicht 150€ kostet.
Lg. Chris ;-)
 
BruderM
BruderM
Well-known member
Registriert
27 November 2010
Beiträge
256
Ort
52066 Westzipfel
Webseite
https://www.mchoffmann.de
Bei mir hat´s der Anthem SL von LR Baggs gebracht, der würde aber dein System mehr oder weniger ersetzen und liegt etwas über deinem Budget.

Alternativ würde ich über das Aura-16-Pedal vom Fischmann nachdenken; ist zwar eine externe Lösung aber macht richtig eingesetzt vermutlich genau das, was du willst.

Gruß
Marc
 
A
Anonymous
Guest
Chris, so wie ich dich verstehe möchtest du anstatt des vorhandenen Systems mit Piezo am Steg ein anderes System inkl. Mikroblende einbauen?

Meine neue Vintage Gordon Giltrap hat ein Fishman Presys Blend System eingebaut. Das Mikro sitzt direkt unter der Batterieklemme und du kannst es dem Piezo beimischen, oder auch nur benutzen. Das Fishman System ist klasse, aber ich nutze ehrlich gesagt das Mikro nie weil das dich zusätzliche Feedback Probleme bringt, zumindest wenn man etwas lauter spielen muss und das ist zusammen mit Cajon oft der Fall.

Tipp: Ich nutze seit kurzer Zeit ein Zoom A3 und in Verbindung mit diesem kleinen Kistchen habe ich einen sehr geilen Akkusound. Würde ich an deiner Stelle einfach mal unverbindlich testen, zumal du bei dem Zoom auch ein (externes) Mikro anschließen und beimischen kannst - klingt supergeil und das A3 ist jeden Cent wert!
 
Nominator
Nominator
Well-known member
Registriert
18 März 2012
Beiträge
663
Lösungen
1
Ort
back in Dschörmany
Magman schrieb:
Meine neue Vintage Gordon Giltrap hat ein Fishman Presys Blend System eingebaut. Das Mikro sitzt direkt unter der Batterieklemme und du kannst es dem Piezo beimischen, oder auch nur benutzen. Das Fishman System ist klasse, aber ich nutze ehrlich gesagt das Mikro nie weil das dich zusätzliche Feedback Probleme bringt, zumindest wenn man etwas lauter spielen muss und das ist zusammen mit Cajon oft der Fall.

Hi,

wenn ich mich mal einmischen darf.... meine Yamaha CPX15 hat ebenfalls ein Piezound ein Mikro - man kann das Verhaeltnis beliebig einstellen. Der Gitarre lag so ein "Sound-Buster" (Schall-Lochabdeckung) bei.

Mit diesem Teil kann ich so laut spielen bis dem Basser die Ohren bluten...will sagen: Feeback-Probleme sind quasi nicht existent, und nur mit dem Mikro (Mischverhaeltnis 50:50) klingt die Gitarre richtig gut.

Der reine Piezo Sound iss wirklich nix und mit beigemischtem Mikro kann man zusaetzlich schoene Perkussion-Elemente durch klopfen mit der Hand einbringen - probiers mal aus.

Gruss
Der Nominator
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
guitar-chris schrieb:
Auf den Punkt gebracht, etwas was man unkompliziert mit wenig Aufwand fest einbauen kann und max. vielleicht 150€ kostet.
Lg. Chris ;-)
Mir wäre auch das Braggs Anthem eingefallen, aber das ist sehr teuer. Das preiswerte Anthem SL liegt bei rund 260 € und liegt damit auch über Deinem angedachten Budget.

Alles in allem würde ich auch zu einem externen Gerät tendieren, ob es nun ein gebrauchtes Yamaha Stomp für die a-Gitarre oder ein anderes ist, welches Deinen Piezo-Sound runder gestaltet.
 
A
Anonymous
Guest
Nominator schrieb:
Magman schrieb:
Meine neue Vintage Gordon Giltrap hat ein Fishman Presys Blend System eingebaut. Das Mikro sitzt direkt unter der Batterieklemme und du kannst es dem Piezo beimischen, oder auch nur benutzen. Das Fishman System ist klasse, aber ich nutze ehrlich gesagt das Mikro nie weil das dich zusätzliche Feedback Probleme bringt, zumindest wenn man etwas lauter spielen muss und das ist zusammen mit Cajon oft der Fall.

Hi,

wenn ich mich mal einmischen darf.... meine Yamaha CPX15 hat ebenfalls ein Piezound ein Mikro - man kann das Verhaeltnis beliebig einstellen. Der Gitarre lag so ein "Sound-Buster" (Schall-Lochabdeckung) bei.

Mit diesem Teil kann ich so laut spielen bis dem Basser die Ohren bluten...will sagen: Feeback-Probleme sind quasi nicht existent, und nur mit dem Mikro (Mischverhaeltnis 50:50) klingt die Gitarre richtig gut.

Der reine Piezo Sound iss wirklich nix und mit beigemischtem Mikro kann man zusaetzlich schoene Perkussion-Elemente durch klopfen mit der Hand einbringen - probiers mal aus.

Gruss
Der Nominator

Moinsen,

klar, mit Sound-Buster hat man keine Feedbackprobleme mehr, oder sagen wir nur noch wenig weil man ja speziell die Bässe der Gitarre dämpft. Ich hab mir mal so'n Ding bestellt und probiere.
Aber die GG hat nen wirklich tollen Sound selbst nur mit dem Piezo. Ich denke, es kommt auch immer auf die Bauform und dem Volumen einer A-Gitarre an. Mit dem A3 kommt die 'Würze' hinzu, das klingt wirklich großartig. Deshalb auch meine Empfehlung an Chris ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe jetzt neulich mal bei dem umwerfenden Deadly Gentlemen einen Piezo hören dürfen, der über eine Fishman Aura Pedal gelaufen ist. Das war großartig.

für Dich wahrscheinleich eine gute und minimalinvasive Lösung.
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Magman schrieb:
Ich nutze seit kurzer Zeit ein Zoom A3 und in Verbindung mit diesem kleinen Kistchen habe ich einen sehr geilen Akkusound. Würde ich an deiner Stelle einfach mal unverbindlich testen, zumal du bei dem Zoom auch ein (externes) Mikro anschließen und beimischen kannst - klingt supergeil und das A3 ist jeden Cent wert!

Magst du davon mal ein Review machen? Das würde mich auch sehr interessieren!!
 
A
Anonymous
Guest
Mörten schrieb:
Magman schrieb:
Ich nutze seit kurzer Zeit ein Zoom A3 und in Verbindung mit diesem kleinen Kistchen habe ich einen sehr geilen Akkusound. Würde ich an deiner Stelle einfach mal unverbindlich testen, zumal du bei dem Zoom auch ein (externes) Mikro anschließen und beimischen kannst - klingt supergeil und das A3 ist jeden Cent wert!

Magst du davon mal ein Review machen? Das würde mich auch sehr interessieren!!

Soll ich wirklich? Nachher heißt's bloß wieder, der Magman treibt mal wieder ne neue Sau durchs Forum :lol: Rolli wollte ja eigentlich auch....
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.874
Ort
Rheinland Pfalz
Magman schrieb:
Mörten schrieb:
Magman schrieb:
Ich nutze seit kurzer Zeit ein Zoom A3 und in Verbindung mit diesem kleinen Kistchen habe ich einen sehr geilen Akkusound. Würde ich an deiner Stelle einfach mal unverbindlich testen, zumal du bei dem Zoom auch ein (externes) Mikro anschließen und beimischen kannst - klingt supergeil und das A3 ist jeden Cent wert!

Magst du davon mal ein Review machen? Das würde mich auch sehr interessieren!!

Soll ich wirklich? Nachher heißt's bloß wieder, der Magman treibt mal wieder ne neue Sau durchs Forum :lol: Rolli wollte ja eigentlich auch....

Ja, mach mal. Ich habe einfach keine Zeit ;)
 
A
Anonymous
Guest
Danke schon mal für die bisherigen Antworten.
Hat denn keiner nen echten Geheimtipp. Ich möchte nichts mit irgend einen Effektgerät panschen sondern ein gutes Pickupsystem!
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Magman schrieb:
Mörten schrieb:
Magman schrieb:
Ich nutze seit kurzer Zeit ein Zoom A3 und in Verbindung mit diesem kleinen Kistchen habe ich einen sehr geilen Akkusound. Würde ich an deiner Stelle einfach mal unverbindlich testen, zumal du bei dem Zoom auch ein (externes) Mikro anschließen und beimischen kannst - klingt supergeil und das A3 ist jeden Cent wert!

Magst du davon mal ein Review machen? Das würde mich auch sehr interessieren!!

Soll ich wirklich? Nachher heißt's bloß wieder, der Magman treibt mal wieder ne neue Sau durchs Forum :lol: Rolli wollte ja eigentlich auch....

Mach mal ! Ich suche ein kleines Tool für Live, um den Akustiksound schnell und unkompliziert gut auf die PA zu bringen.
Ich brauch nicht HighEnd in der 13. Obertonreihe, sondern etwas, was schnell gute Ergebnisse für die Seagull (die so auch schon gut klingt) bringt.
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
In meiner Larivée tönt ein AER 15. Ist auch eine Kombination mit Mikro. Das klingt gut. Ich müsste aber recherchieren, was das kostet ...
 
A
Anonymous
Guest
+1 für das LR Baggs Anthem. Ich benutze das seit unserer Tour und bin mehr als begeistert. Ich kriege auch sehr regelmäßig begeisterte Rückmeldungen. Allerdings habe ich das "große". Ich brauche die Option den Piezo zuzumischen, wegen der Durchsetzungskraft im Band Kontext.

Ein echter Knaller ist für mich nach wie vor auch der Duncan MagMic SA6. Ein schalllochPU mit zumischendem Mikro.

Ist alles etwas teuerer als von Dir angepeilt.. Aber gerade bei akustiksystemen scheint sich der Extragroschen zu lohnen ;-)
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Gurkenpflücker schrieb:
+1 für das LR Baggs Anthem. Ich benutze das seit unserer Tour und bin mehr als begeistert. Ich kriege auch sehr regelmäßig begeisterte Rückmeldungen. Allerdings habe ich das "große". Ich brauche die Option den Piezo zuzumischen, wegen der Durchsetzungskraft im Band Kontext.

Wie geht es von da aus weiter?
Direkt ins Pult?

Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
Sodele, hab mir heute mal auf Empfehlung den Semour Duncan Woody SC bestellt für die Schallochmontage.
Hört sich gut an, ich bin gespannt...
Hat schon jemand Erfahrungen dem Pickup?
Würde mich über Feedback von Euch dazu freuen.
:)
Lg. Chris
 
Nominator
Nominator
Well-known member
Registriert
18 März 2012
Beiträge
663
Lösungen
1
Ort
back in Dschörmany
Hi,

...wahrscheinlich zu spaet, aber wenn Du viel Bottleneck spielst ( wie hier in Beijing ein junger talentierter chinesischer Blueser der viel Delta Blues spielt) dann ist der "Fishman rare earth blend" wirklich die erste Wahl.

Dieser PU schlägt alles was ich bisher gehört habe wenn es um Bottleneck geht - er hat es auf seiner Martin und hat mich total ünberzeugt....er spielt direkt über DI in die wirklich hervorragende Club Anlage - eine "K-Array" Line Array Anlage und das klingt wie es klingen muss.

Der PU hat allerdings 2 Nachteile:

1. der Preis - kostet hier umgerechnet 300Euro
2. zum Batteriewechsel muss man den PU rausnehmen und es sind 2 Mini-Knopfbatterien die niemand zufaellig dabei hat...wie letztens gerade passiert !!

Gruß
Der Nominator
 
 

Oben Unten