Wie entsteht dieser typische "KoRn-Sound"?


A
Anonymous
Guest
jo, hallo erst mal!

wie oben, meine frage. wie entsteht er, dieser verzerrte sound?
und nun meine gar durch dilletantismus geprägte frage: ist dasn bass oder ne e-gitarre die diesen sound erzeugt?

gleich noch so eine frage hinterher:
haben eigentlich alle bands ihre eigenen "verzerrer"? weil jeder gitarrensound einer band ist anders...
was meinen geschmack betrifft: korn, coal chamber aber auch zb. rammstein. welche - meiner ansicht nach - ohne verzerrer spielen, richtig?

wer klärt einen unerfahrenen gitarristen in sachen verzerrer auf?

Vielen Dank schon mal!!!
ciao, Sandro
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

der typische Wall-Of-Sound-Wumms bei den Neumetallern rührt aus vielen gedoppelten Gitarren, wobei gar nicht so viel Verzerrung im technischen Sinne verwendet wird (entgegen der üblichen Vorurteile). Sehr viel Verzerrung macht den Anschlag kraftlos und es klingt schnell nach Staubsauger oder Synthie. Statt dessen werden Gitarrenparts mehrfach eingespielt und gedoppelt, der Bass hämmert bei 99% der Riffs rhythmisch genau mit, und das "Mischsignal" ergibt dann den dicken Sound. Das natürlich kombiniert mit den tiefergestimmten Gitarren. Dazu wird dann noch im Studio eine Menge geschraubt, vor allem in Sachen Frequenzfilterung (EQs), Kompression und leichte Zeitverzögerungen von einigen Milisekunden, die das Signal noch breiter erscheinen lassen. Dann kann man noch an Phasenlage, Panorama-Platzierung etc. arbeiten. Übrigens wird oft ein Parallel-Signal direkt hinter der Gitarre abgegriffen und digital per Plug-Ins verarbeitet. Live sieht das wieder anders aus, da macht es v.a. das Unisono-Spiel von zwei Gitarren und dem Bass aus. Dazu leistungsstarke Verstärker, weil kräftige Bässe die meiste Leistung fressen - hier muß viel Membranfläche gegen die Masseträgheit und Luftwiderstand bewegt werden.

Gruß
burke
P.S.: Patentrezepte wie "kauf Dir Gerät X für den Sound von YZ" gibt es nicht.
 
A
Anonymous
Guest
oh, danke dir, diese antwort werte ich mit 100%. sehr aufschlussreich!

was ist mit dem "zeugs", welches in läden, speziell auch zb. ebay angeboten wird? laut hersteller-beschreibungen gibts ja viele geräte, die annähernd den angesprochenen typischen sound bringen sollen.

deine aussage bedeutet also: einen MEGA-bass mit MEGA-leistung, UND/ODER 2 gitarren die synchron spielen?
wunderte mich schon immer, warum 3 gitarristen rumhüpfen aber meist/oft nur eine zu hören ist...

für den hausgebrauch ist sowas also nicht "einfach so" zu realisieren?
 
A
Anonymous
Guest
Hi und herzlich willkommen!

Desecrator":3uil05xv schrieb:
...zb. rammstein. welche - meiner ansicht nach - ohne verzerrer spielen, richtig?

Das habe ich nicht ganz verstanden. Rammstein spielen doch größtenteils verzerrt, oder? :)

Wenn du wissen willst, wie bestimmte Bands ihren Sound auf der Bühne bestimmen (wobei auch, wie Burke bereits erwähnt hat, sehr viel vom Mischen abhängt), dann begib dich mal auf http://www.guitargeek.com. Dort findest du eine Menge zu dem Equipment vieler Bands.
Unter anderem auch das Equipment von Munki (KoRn) aus dem Jahre 1999:

korn_munky_1999.gif


lg,
felix
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

um den Korn-Sound in etwa zu kopieren, reicht es, einen Metal-Verzerrer vor den Amp zu schalten, moderat Verzerrung draufzugeben, und dann den Sound zu scoopen, d.h. Bässe und Höhen voll rein, Mitten raus.
Damit kommst du der Sache auf jeden Fall etwas näher. Humbucker sind nicht schlecht, das Runterstimmen auch, wie Burke schon gesagt hat, essentiell.
 
A
Anonymous
Guest
Vielen Dank für eure Hinweise.

auf der besagten site finden sich leider keine hinweise über rammstein...
ich dachte nur, dass vom empfinden her keinen verzerrer im spiel seien. die sounds hören sich ja doch sehr "natürlich" an.

das abgebildete equipment sieht ja übelst aus...
sind wir gleich bei der nächsten frage: in welchem preissegment bewegen wir uns bei dieser diskussion eigentlich?
 
A
Anonymous
Guest
Also bei dem Bildchen oben kannst du schon über 3000€ rechnen :) Man könnte ein ähnliches Ergebnis jedoch auch mit weniger hinbekommen, müsste nur viel probieren
 
A
Anonymous
Guest
Desecrator":1jcydyku schrieb:
....das abgebildete equipment sieht ja übelst aus...
sind wir gleich bei der nächsten frage: in welchem preissegment bewegen wir uns bei dieser diskussion eigentlich?...

Allein der Mesa Rectifier ist schon pervers! Eventuell gibt es Alternativen von Firmen, die den Sound kopiert haben oder recht nahe kommen und günstiger sind.
Aber frag mich nicht welche das sind...
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Rammstein-Gitarren sind hauptsächlich verzerrt. Clean werden die jedenfalls nicht gespielt ;-).

Was Du wahrscheinlich meinst, ist eine Kombination aus Frequenzgang, Obertonverhalten, Kompression, etc... Kein sehr einfaches Feld. Aber Verzerrung ist drin. Vielleicht kein klassisches Distortion-Pedal, aber auch ein mehrkanaliger Amp kann gut zerren.

Soweit ich weiß, nutzen Rammstein neuerdings ENGL-Verstärker, wobei hier die größeren Boxen neu sind. Tragen ein "XL" im Namen... sackschwer, sauteuer, und für den Hobbygitarristen völlig überdimensioniert... Ach solche Teile klingen nur sehr laut. Und der Profi-Kram... da kommt man mit 3000 EUR nicht hin. Das reicht oft nicht für Verstärker plus Box.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Henry Vestine":y7zov2p2 schrieb:
Also bei dem Bildchen oben kannst du schon über 3000€ rechnen :) Man könnte ein ähnliches Ergebnis jedoch auch mit weniger hinbekommen, müsste nur viel probieren

Der Mesa mit Box dürfte deutlich teurer sein..
 
A
Anonymous
Guest
hm weiß nur dass der Triple so um die ~2500 kostet... box dachte ich so 700€

naja wie gesagt - für die meisten sicherlich der Overkill
 
A
Anonymous
Guest
Marcello":2sexw1t4 schrieb:
Desecrator":2sexw1t4 schrieb:
....das abgebildete equipment sieht ja übelst aus...
sind wir gleich bei der nächsten frage: in welchem preissegment bewegen wir uns bei dieser diskussion eigentlich?...

Allein der Mesa Rectifier ist schon pervers! Eventuell gibt es Alternativen von Firmen, die den Sound kopiert haben oder recht nahe kommen und günstiger sind.
Aber frag mich nicht welche das sind...

Roland bieten in ihrer neuen Cube-Serie eine annehmbare Rectifier-Simulation!!

EDIT: Der Rectifier kostet 2400€, die dazugedachte MESA-Box nochmal 1200€. Wieviel die Marshall kostet (s.o.), weiß ich jetzt allerdings nicht aus dem Kopf.
Somit ist man schon weit über 3000€ hinaus. Das ist aber auch nicht der Sinn der Sache.
 
A
Anonymous
Guest
Rammsteinsound = Verzerrte Gitarrre.

Gemacht wurde dir Verzerrung auf Herzeleid und Sehnsucht mit einem Rackgerät nämlich dem Sansamp PSA-1 von Tech21, und alle regeler auf Anschlag.

Auf der Mutter nutzten sie ne Mischung aus o.g. und nem Rectifier. Auf der neusten ist fast nur noch Recti zu hören.

Versuche dir mal den unterschied von Verzerrer und Clean klar zu machen. Mir scheint, du hast da etwas nicht ganz verstanden.

Rammstein - Heirate Mich sind verzerrte gitarren
während bei
Rammstein - Das Klavier in der Strophe eine Cleane gitarre zu hören ist.
 
A
Anonymous
Guest
hallöle,

ein auszug aus dem booklet von "take a look in the mirror: "hier sieht man munky (oder so in der art) mit damals "nur" sieben effektpedalen"...
kein mensch ohne tonstudio krigt so nen sound hin (siehe oben genannte gründe).
aber mit dem h&k warp kommt man dem sound doch schon ein bischen näher ;-)

@alfs schaubild: ist schon alt, jetzt hatter sicher mehr :?
 
A
Anonymous
Guest
BlackDeath":3221gtcq schrieb:
kein mensch ohne tonstudio krigt so nen sound hin (siehe oben genannte gründe

Na dann täusch dich mal nich, ich hab sie schon 3 mal live erleben dürfen und es war jedes mal wirklich klasse - und auch sehr nah am Studio-Sound.

Was ich damit sagen will, ist: Wenn man entsprechende Fähigkeiten und Kohle hat, ist der Sound sicherlich ohne Studio reproduzierbar... wenn ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Aight! Kann ich nur zustimmen - live haben die wirklich einen sehr authentischen Sound, das muss man ihnen zu Gute halten...
 
 

Oben Unten