Zenamp Werks-Presets???


A
Anonymous
Guest
Hi,
kann mir jemand einen Tip geben, wie ich an dem Teil die Werks-Presets abrufen kann?
Habe momentan kein Z-Board.
Die Prozedur, wie im MANUAL beschrieben funzt nicht:
1. Manual-Taste drücken bis es blinkt
2. Werks-Soundbanktaste drücken bis sie auch blinkt
3. Erneutes Drücken der Tasten 1 - 5 <---ändert sich nix mehr.
Mach ich da was falsch?
Oder kann es sein, dass die Presets überschrieben/gelöscht worden sind?
Bin für jeden Tip dankbar.
 
A
Anonymous
Guest
Hatte ich schon befürchtet, dass der Vorbesitzer die Dinger überschrieben haben könnte.
Kann man die irgendwie wieder zum Leben erwecken, oder sind die für immer futsch?
Gibt's die evtl. auf der H&K-Seite?
 
A
Anonymous
Guest
Stratokater":iulpcppo schrieb:
Kann man die irgendwie wieder zum Leben erwecken, oder sind die für immer futsch?
Gibt's die evtl. auf der H&K-Seite?


Hallo!

Mit einem Komplett-Reset kannst du die Werkspresets wieder afurufen. Vorher allerdings eigene Bänke sichern!

Oder hier: http://zentera.de/main.html unter Exchange die Standard-Presets runterladen und aufspielen.

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Hi Hoffi,

erst mal ein Hallo und willkommen hier ;-)

Wie meine Vorschreiber dir schon mitgeteilt haben sind die Werspresets gelöscht. Mach es wie von Björn beschrieben. Falls du Probleme hast, lass ich dir gerne eine original CD mit dem Presets zukommen. Sollte aber von der H&K, bzw. Zentera Seite gut funktionieren.

Gutes Gelingen :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Tach zusammen,
hab mir gestern die Standard-Presets runtergeladen.
Gibt aber noch Probleme mit der MIDI-Verbindung.
Ist ne alte Soundblaster Karte mit Gameport.
Hat mit Keyboard eigentlich immer gefunzt.
Mit dem ZenAmp funktioniert noch nicht einmal der Schleifentest richtig.
Bin gerade mächtg am grübeln, woran das liegen könnte.
Hab die Kabel auch schon hin und her getauscht.
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.872
Ort
Rheinland Pfalz
Hi Hoffi,
an Deiner Stelle würd ich mir die Mühe sparen. Ich fand eigentlich 99% der Werksounds absoluten Müll. Ich habe meine Sounds einfach "from the scratch" neu programmiert und mich erst gar nicht von den Vorgaben beeinflussen lassen. Die meisten Sounds waren mit viel zu viel Höhen und zu viel Gain eingestellt und meist mit Effekten zugekleistert.
Also Vorsicht mit dem Presence und Treble Regler.

Ansonsten noch viel Spaß mit dem Amp. Ich finde ja, dass der sich selbst hinter ner Echse nicht groß verstecken muss.
 
A
Anonymous
Guest
mr_335":3h2pgw06 schrieb:
an Deiner Stelle würd ich mir die Mühe sparen. Ich fand eigentlich 99% der Werksounds absoluten Müll. Ich habe meine Sounds einfach "from the scratch" neu programmiert und mich erst gar nicht von den Vorgaben beeinflussen lassen.

Ich spiele den Zenny seit Beginn der Ära und habe die Werkspresets noch nie genutzt. 10 verschiedene Sounds, mit unterschiedlichen Effekten und Lautstärken verteilt auf dem Z-Board reichen mir seit Jahren aus.

Rolli wieso bist du denn nicht am feiern - ab auf die närrischen Straßen

@Hoffi: Was für ne Mucke machst du denn und welche Sounds bevorzugst du? Welche Software Version hat dein Zenamp?
Gönn dir ein Z-Board, so macht der Zenny am meisten Spaß und du kannst ihn vollkommen ausreizen ;-)
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.260
Lösungen
2
Hi Magman,

für´s Feiern ist es zu früh. 11 Uhr 11 geht´s richtig los.

Es ist schon komisch, dass alle Hersteller unbrauchbare Presets in willenloser Anordnung anbieten und alle Kunden darüber schimpfen und letztlich nichts passiert.

Wenn ich mir einen programmierbaren Amp vorstelle, der auf den ersten zehn Speicherplätzen zehn wirklich gute Brot- und Buttersounds mit wenigen und geschmackvoll abgestimmten Effekten abgelegt hätte, dann wäre das Ding mit Sicherheit ein Verkaufsschlager. Einschalten, probieren, grinsen, mitnehmen nach Hause und vielleicht noch nicht mal was ändern. Die abgedrehten Sounds, die einfach zeigen sollen, was geht, können ja gerne auf die hinteren Speicherplätze...

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
erniecaster":3t00729j schrieb:
Hi Magman,

für´s Feiern ist es zu früh. 11 Uhr 11 geht´s richtig los.

Es ist schon komisch, dass alle Hersteller unbrauchbare Presets in willenloser Anordnung anbieten und alle Kunden darüber schimpfen und letztlich nichts passiert.

Moin Ernie,
die Werks-Presets des Zenny sind nicht schlecht, aber eben für die Allgemeinheit programmiert. Ich find sie teils effektüberladen und somit für mich eh unbrauchbar. Nun gab es aber dann eine tolle Plattform für Zentera- und Zenamp User - eben das Zenteraforum. Hier tauschte man u.a. Sounds aus und bekam auch welche von seinen Stars. Hab ich nie genutzt - als olle Bluesmauke - aber ich fands generell interessant.

...ich hab mit Faasenacht auch nix am Hut, aber ich hab heut Urlaub und geh nun gleich an der Gitte rumschrauben :hihi:

Alleh Hob.....
 
A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,
die Neuigkeit: Habe jetzt ein Z-Board :cool:
Die Werks-Presets sind definitiv wech...
meine Presets hab ich gesichert.
Ich will auch nicht unbedingt die Werks-Presets benutzen, aber ich bin schon gespannt, wie die klingen.
Die Midi-Software habe ich auch.
In einer Antwort stand etwas von einem Komplett-Reset des zenamp.
Wie genau mach ich den und sind dann wirklich die Werks-Presets wieder vorhanden? :?:
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi,

ich habe den ZenAmp auch Werkspreset-frei betrieben. Stell dir die handvoll
Sounds ein, speicher die ab und gut sollte es sein. Wenn der Amp einwandfrei läuft,
würde ich da nichts dran machen ...
 
A
Anonymous
Guest
Stratokater":2nrw5k9q schrieb:
In einer Antwort stand etwas von einem Komplett-Reset des zenamp.
Wie genau mach ich den und sind dann wirklich die Werks-Presets wieder vorhanden? :?:

Store und Tap Knopf gleichzeitig beim Einschalten des Amps gedrückt halten ;-)
 
 

Oben Unten