Zerre für nen H&K Edition Tube


A
Anonymous
Guest
morgen,

wie der titel schon sagt, suche ich vorschläge für passende zerre für meine amp diva ;-)

oder noch besser an alle nutzer dieses: amps mit was befeurt ihr ihn?

musik richtung blues und rock. als gitarren stehen ne fender start srv, realguitars tele sowie ne dot deluxe es335 copy zur verfügung.

danke schonmal für die vorschläge.
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Ich spiele auch den Edition Tube und habe einfach die erste Vorstufenröhre gegen
eine Electro Harmonix getauscht, welche höhere Verstärkungswerte hat. Dadurch
erlangt man mehr Dynamik und eine stärkere Verzerrung. Ansonsten gefällt mir
der OD-2 von Boss ganz gut.

mfg Marius
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Patzwald":23kx9m6u schrieb:
morgen,

wie der titel schon sagt, suche ich vorschläge für passende zerre für meine amp diva ;-)

oder noch besser an alle nutzer dieses: amps mit was befeurt ihr ihn?

musik richtung blues und rock. als gitarren stehen ne fender start srv, realguitars tele sowie ne dot deluxe es335 copy zur verfügung.

danke schonmal für die vorschläge.

Hi,

wie der Kollege Marius schon ausgeführt hat, könnte ein Wechsel
an Position V1 schon gutes tun ... vorschalten würde ich auch eher einen Overdrive,
wie den schon genannten Boss OD oder eben einen Ibanez TS808, TS9
oder einen der manigfaltigen Kopien in dem Bereich. Der Fulltone OD
gefällt mir gut, ich weiß die Modelbezeichnung leider grade nicht. Ist ein
blaues Pedal mit zwei Fußtastern. Schön dynamisch, grade an der Strat
und eben auch für Blues/-rock. Ein Booster à la Reußenzehn Daniel D.
könnte den Edition Tube auch ein wenig in Wallung versetzen ;-)

Tante Edit: Habe auf der letzten Messe die Moloon-Pedale mal näher angesehen.
Guter Klang, schönes Design, leider auch etwas preisiger.
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Hi,

das mit dem Röhrenwechsel ist auf jeden Fall erst mal meinereinernach die wohl effektivste Lösung, ist auch praktischer,
ansonsten sind die Treter aus der "grünen Fraktion" bei Deinem Geschmack und Setup auch nicht falsch,
ich hatte den Tube20 auch mal und hab Ihn, trotz Vollröhrentechnik, mit nem Röhrenoverdrive von Guyatone angetrieben,
kommt gut, vor allem, wenn mann so die verschiedenen Röhrentypen vom Effektgerät und der Vorstufe miteinander arbeiten läßt (kaskadieren),
aber hast Du schon mal an einen Booster, oder einen EQ gedacht um die Vorstufenröhre zu puschen???

Wie immer gilt hier auch probieren,probieren......

vG

Daniel
 
A
Anonymous
Guest
danke,
werde auf jedenfall versuchen die röhre zu wechseln.

nur welche genau kommt da rein? typ wäre nicht schlecht.

ja werde auch booster testen bzw eq.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
3
Aufrufe
387
Anonymous
A
A
Antworten
4
Aufrufe
845
Anonymous
A
A
Antworten
2
Aufrufe
581
Anonymous
A
DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
8K
Anonymous
A
 

Oben Unten