Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

Liebe Gemeinde,

ich habe am Wochenende endlich meine HoS 2x12" 9Tnine 212 SA bekommen,
eine wunderschöne Box in edlem Ampeg bleu, meiner neuen Lieblingsfarbe
neben Matchless Rot



Eigentlich wollte ich nur mal hören, wie sich die HoS 9Tnine an dem
kleinen Racker aus dem Hause Matchless so macht. Und da das
SM 57 noch von der Epiphone-Ampschändung rumstand, habe ich eben mal
ein paar Sounds eingefangen. Das Mikro hätte ich sicherlich noch besser
positionieren können, das möge man mir erst mal nachsehen ... in diesem Review
geht es erst einmal um den Matchless Clubman 35, die HoS Box werde ich
in einem folgenden Review noch genauer vorstellen.























Und noch was mit Wah, einem Real McCoy ... :



Was eine Schönheit, ein Amp, der schon jetzt ein Klassiker sein darf!

Der Ruf eilt den Matchless Amps ja voraus besonders solide und mit
Liebe zum Detail verarbeitet zu werden. Der "Red Baron" Clubman 35
ist ein gutes Beispiel dafür. Nichts wackelt da, die Zutaten sind fein,
die Verarbeitung makellos. Das wunderschöne rote Kleid, goldenes Piping,
ein strapazierfähiges rotes Tolex, und die obligatorische "Matchless-
Leuchtreklame", ein Echtledergriff, alles Handarbeit und mit Herz
und Verstand gebaut.

Der Clubman 35 von Matchless ist ein Amp, der im Prinzip sehr einfach
zu händeln ist. Man klinkt sich mit seiner Gitarre ein, pegelt aus, nimmt oder
fügt hinzu, was man meint im Bass oder bei den Höhen zuviel oder
zu wenig zu haben und spielt. Für jemanden, der Blues- und/oder Bluesrock
mag und macht, ist dieses Topteil wie gemacht. Das man aber auch AC/DC-Sounds
in Verbindung mit einer zünftigen Humbuckergitarre machen kann, hat
uns der Rolf aka Gitarrenruebe sehr glaubhaft auf der Wildenburg-Session 2007
rüberbringen können. Über eine Marshall 2x12" mit Greenback und V30 (soweit
ich mich erinnere) lag der Matchless fett mit viel Bottom wohlklingend im Raum. Leider hatte
ich heute nicht meine Paulette dabei, das hätte ich gerne mal eingefangen.
Mit der Strat geht es schnell in Richtung SRV, aber auch Scott Henderson, Popa Chubby
und Rory Gallagher hätten ihre Freude an dem Matchless Clubman 35.

Kanalumschaltung gibt es nicht, da gibt sich der Amp als puristischer
Tonwandler. Das braucht man aber auch nicht, wenn man mit dem
Volumenpoti seiner Gitarre umgehen kann und das auch gerne macht.
Denn dann ist von (naja, fast) clean bis zu knackigen Leads alles drin.

Mit dem Clubman 35 muß man sich trotz der Simplizität ein wenig beschäftigen,
damit er das macht, was man sich im klanglichen Kontext überlegt hat.
Er ist im "blauen" Bereich quasi zu Hause, was aber nicht heißt, daß
man nicht auch andere Musikstile mit ihm begehen könnte. Für die
ganz Harten unter uns gibt es aber sicherlich geeignetere Modelle
als den Clubman 35. Aber er verträgt sich sehr gut mit ODs wie dem Tubescreamer,
er hat einen Loop für die klassischen "Einschleifer" wie Delay,
Digi-Reverb und Co, falls man den sehr gut regelbaren und
vintage-weich klingenden eingebauten Hall nicht nutzen möchte.
Ich bin ja bekennender Hall-Fan. Bei diesem Reverb wurde mir
warm um´s Herz. Wirklich sehr geschmackvoll zu regeln, selbst
bei Vollanschlag wabbert nichts, der Ton bleibt präzise, der berühmt
berüchtigte Waschkellersound mancher Reverbs taucht hier nicht auf.
Das ist gut so! Ich liebe diesen Amp!

Facts:

Einkanaliges Topteil mit 35 Watt, Vorstufe auf Pentodenbasis.
Volume, Bass, Treble, Brilliance und Master Volume sowie Reverb.
EL34er Endröhren, Röhrengleichrichter, Effects Loop. Not more, not less!
Für die, die direkt ein Case ordern werden, damit diesem Edelamp
nichts passiert: 22 cm H 55 cm W 27 cm Für die Gewichtsbewußten: 21 Kg

Bewertung:

Positiv:

Grundsound
Verarbeitung
Optik
G.A.S.-Faktor
Reverb
Preis/Leistung

Negativ:

-

Für den Test standen meine CBS-Strat (s. Bild), Monster und Spectraflex
Kabel zu Verfügung.

Zu beziehen ist der Matchless Clubman 35 bei www.g66.com für 1.990 Euro.
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den XTC vom Bogner's Reinhold!
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

Hi,

schöner Review. Ich hatte bisher nur den Spitfire mal unter den Fingern. Letzlich ein toller Amp, aber das Teil kam ganz anders rüber als der Clubman. Das Dingen hat einen förmlich angesprungen und dabei die Beine rasiert. Spitfire - mit Feuer bespuckt quasi. Nicht meine Welt. Der Clubman klingt da etwas gemäßigter, wie mir scheint.

Interessant aber , wie laut das Dingen mit 15 Watt war. Der lauteste 15 Watter, den ich je gehört habe. Blöd nur, dass die Dinger richtig teuer sind.
 
Gruß

Marcello

"Mit mir selbst bin ich ohnehin selten zufrieden.
Aber das weiß ich, und es ist mir scheißegal."
Verfasst am:

Re: Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

Ich hatte den Amp ja für zwei Nummern mal angespielt, und kann kurz dazu folgendes sagen:

    1. Diese 30w sind laut.
    2. Der Amp ist tatsächlich gebaut wie ein Panzer und wiegt, dafür dass er die Größe einer Damenhandtasche hat, auch ordentlich.
    3. Der Amp hat, wenn man ihn aufreißt, 100% den Ton eines guten AC30 und man hat das Gefühl, als wäre schon von Haus aus ein Treblebooster vorgeschaltet - mit diesem Sound hört man sich auch im größten Lärm selbst immer. Die Endstufe färbt dann in den Höhen reichlich mit, der Ton bleibt aber stabil. Aber was Marcello geschrieben hat, trifft auch auf Docs Amp zu: Der Amp rasiert sich durch den Raum und spricht dabei auch recht giftig an. Insofern ...
    3. ... gibt es viele Amps, die mir besser liegen als der Clubman, aber wer auf Atze30-Zerre steht, der kommt an dem Matchless nicht vorbei.

doc guitarworld schrieb:
Über eine Marshall 2x12" mit Greenback und V30 (soweit ich mich erinnere) lag der Matchless fett mit viel Bottom wohlklingend im Raum.

Die kleine Marshall-Box ist bestückt mit zwei Greenbacks.

PS:
Nachdem ich nun das erste Mal einen Matchless selbst im Bandkontext spielen konnte, sei noch ein kleiner Vergleich gemacht:
Der Amp hat mich, solange er clean bis crunchy-light war, sehr an den Dr. Z 18 Watt MAZ Top erinnert, wobei dieser dann bei mehr Gain und bei Max-Volume genauso stabil, aber nicht ganz so giftig ist. Das wäre für mich dann eher die Wahl, wenn es um den Gallagher-Ton geht. Letztendlich bin ich aber ja mit den Marshalls ziemlich happy , so dass auch die sehr schönen Clips vom Doc und das eigene Anspielen des Matchless kein GAS auslösen. Wobei, der Dr. Z ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

Re: Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

gitarrenruebe schrieb:
3. ... gibt es viele Amps, die mir besser liegen als der Clubman, aber wer auf Atze30-Zerre steht, der kommt an dem


...wobei vielleicht erwähnt werden sollte , dass der eigentlich AC-30 Matschless, der HC/DC 30 ist.
 
Gruß

Marcello

"Mit mir selbst bin ich ohnehin selten zufrieden.
Aber das weiß ich, und es ist mir scheißegal."
Verfasst am:

Re: Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

Marcello schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
3. ... gibt es viele Amps, die mir besser liegen als der Clubman, aber wer auf Atze30-Zerre steht, der kommt an dem


...wobei vielleicht erwähnt werden sollte , dass der eigentlich AC-30 Matschless, der HC/DC 30 ist.


Hi,

der Clubman ist auch nicht der Atze-Clone in der Matchless-Family. Ich hatte ja
zwei AC30, das klingt schon echt anders. Interessant wäre nun
noch ein Test des Clubman mit zwei Blue Bulldog Celestion um
mal zu hören, wie weit der in die Richtung ginge. British ist er,
die EL34 machen da aber schon eine andere Richtung als die
EL84 des AC 30. Der DC30 oder als Top auch HC30 macht definitiv
den AC 30 Sound, ist aber auch da doch noch eine ganze Ecke
konsequenter in der Verarbeitung. Deborah hat einen wunderbaren DC30 aus der
"alten" Serie, als die damaligen Firmeninhaber noch nicht in
Bad Cat und Matchless gesplittet waren. Ein echtes Sammlerstück
mittlerweile, die Gebrauchtpreise sprechen da Bände ...
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den XTC vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

Hi Doc,
du hast hier in deinem Review sehr gut verdeutlicht, wie grandiös solch 'pure' Amps, wie z.B. dieser Matchless Clubman klingen können. Es ist halt ein Amp für die Puristen unter uns. Schade, ich hätte ihn auf der Burg gern mal etwas besser kennengelernt, aber da stand ja sooo viel

Das Matchless Nighthawk-15 Top würde ich gerne mal antesten!!!

Ach ja: Tolle Fotos, geile Strat, sehr gute Soundclips = Doc

PS: der Dr.Z MAZ 18 Junior klingt für mich etwas rauher im Gegensatz zu dem Clubman, vor allem aber mit der Strat, oder Tele! Ich hab ihn allerdings als Combo getestet und da spielen Gehäuse und Speaker wiederum ne große Rolle....
Verfasst am:

Re: Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

doc guitarworld schrieb:
Marcello schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
3. ... gibt es viele Amps, die mir besser liegen als der Clubman, aber wer auf Atze30-Zerre steht, der kommt an dem

...wobei vielleicht erwähnt werden sollte , dass der eigentlich AC-30 Matschless, der HC/DC 30 ist.


der Clubman ist auch nicht der Atze-Clone in der Matchless-Family. Ich hatte ja zwei AC30, das klingt schon echt anders. Interessant wäre nun
noch ein Test des Clubman mit zwei Blue Bulldog Celestion um
mal zu hören, wie weit der in die Richtung ginge. British ist er,
die EL34 machen da aber schon eine andere Richtung als die
EL84 des AC 30. Der DC30 oder als Top auch HC30 macht definitiv
den AC 30 Sound, ist aber auch da doch noch eine ganze Ecke
konsequenter in der Verarbeitung.


Ich kann für mich nur sagen, dass der getestete Matchless auf der Burg

-> in meinen Ohren, gerade wenn es laut war, näher am Vox Overdrive war als am Marshall
-> und gerade die Höhen den AC30s, die ich hatte (und ziemlich lange live gespielt hab), sehr ähnelten - der Matchless ist aber etwas schärfer.

Mit Marshall-typischem-britischem Sound hatte das rote Top aber - in meinen Ohren - nicht viel zu tun. Ich habe gestern abend nochmal mit dem Trio JMP/JMP getunt/Linnemann Plexi einige Zeit verbracht - das ist eine ganz andere Soundwelt. Nicht besser oder schlechter - nur anders.

Auf der Burg hatte ich ja zusammen mit Birgit (dr), Tom (Bs) und teilweise auch mit dem Schreihals der Nation "Wännä" ein paar AC/DC Titel gespielt (Back in Black, Live Wire und Highway to hell - letzteres zusammen mit dem Oppa von Angus Young - Migmag - an der Leadgitarre). Die AC/DC Kiste mit Marshalls kenne ich ja, insofern war es recht interessant, den Matchless hier mal zu hören: Ich hatte für mich - trotz SG und Greenback-Box - den Eindruck, näher an Rorys Sound zu sein, als am Trademark der Young-Brüder.

EDIT:
Dottore, erzähl ma was zur Box!
Welche Speaker?
Gewicht?
Gehäusematerial?
Bassreflex?
Verarbeitung?
Derzeit sucht ja Honey in einem anderen Thread nach einer 2x12-Box - die HoS könnte da ja auch ins Raster passen !
Preis/Leistung?
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

Re: Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

gitarrenruebe schrieb:
EDIT:
Dottore, erzähl ma was zur Box!
Welche Speaker?
Gewicht?
Gehäusematerial?
Bassreflex?
Verarbeitung?
Derzeit sucht ja Honey in einem anderen Thread nach einer 2x12-Box - die HoS könnte da ja auch ins Raster passen !
Preis/Leistung?


 
Verfasst am:

Re: Matchless Clubman 35 an HoS 9Tnine SA 2x12"

Gerrit schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
EDIT:
Dottore, erzähl ma was zur Box!
Welche Speaker?
Gewicht?
Gehäusematerial?
Bassreflex?
Verarbeitung?
Derzeit sucht ja Honey in einem anderen Thread nach einer 2x12-Box - die HoS könnte da ja auch ins Raster passen !
Preis/Leistung?




Ei, was is denn so lustisch?!

Zu der Box mache ich diese Tage noch ein eigenes Review!
Nur soviel schonmal: Eminence 8Ohm, 15mm Pappelmultiplex genutet,
die „nineT9“ gibt’s offiziell noch nicht (upps, habe ich es nun doch verraten ..), wird in dieser Ausführung um die
655 Euro kosten ... wg. der Speaker weiß ich noch nicht so genau,
ob das mein Fall ist. Habe aber noch Auswahl an V30, Greenback, Blackback,
G12H30 Anniversary ...
die Box ist jedenfalls sehr schön verarbeitet, soweit man das sehen
kann. Also, am Sonntag werde ich mal schrauben, schauen und etwas zu
dieser schön-blauen Kiste schreiben.
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den XTC vom Bogner's Reinhold!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.