Kurzreview: Jensen C12N

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Kurzreview: Jensen C12N

Nach einer längeren Reise durch verschiedene Soundgefilde war ich vor einiger Zeit bei 2 selbstgebauten Thiele-Small-Boxen in der (fast schon klassischen) EVM-12L-Bestückung angekommen. Die Speaker klangen in den Boxen IMMER durchsetzungsfähig, zeichneten viele Details gnadenlos nach und gaben alles so wieder, wie es reingeschickt wurde. Meine Band meint sogar, etwas zu steril...
Da ich Anfang des Jahres hier im Forum mal nach Alternativen gefragt und viele Antworten bekommen habe, habe ich mich letzte Woche ganz bewußt entschieden, einen Speaker zu nehmen, der leicht ist, wesentlich weniger Watt verträgt als die EVMs und entscheidend: Den Sound verändert!
Warum? Weil ich kurz vorher die Speaker in einer 2x12er an meinem Equipment gehört habe und über die Lebendigkeit und Spritzigkeit, die ich beim Spielen empfand, sehr überrascht war.

Preis: Bei einem Musikalienhändler hier aus dem Forum 95€ zzgl. Versand.

Verarbeitung: Nun ja, im Vergleich zu einem EVM-12L muten diese Chassis ja wie Kinderspielzeug an... Aber es gibt keinen Grund zur Beanstandung.

Sound: (Offene Box) Clean sehr ausgewogen mit warmen, aber präsenten Höhen. Angezerrt treten die Höhen etwas stärker in den Vordergrund, aber noch nicht störend, stärker zerrend wird es etwas unangenehm. Dann kam der Einbau in die Thiele-Small-Gehäuse. Was für eine Überraschung: Der Clean-Sound ist warm mit schmatzenden Bässen und glockigen Hochmitten und glasigen Höhen. Die angezerrten und deftig verzerrten Sounds gewinnen klar durch die Bassreflex-Konstruktion, da der Höhenanteil wesentlich stärker von den Bässen getragen wird. Der Vergleich zu den EVMs ist relativ einfach: Bei weitem nicht so laut, aber genauso straff und definitiv nicht so steril.

Mein Fazit: Erstklassige Speaker zu einem fairen Preis, mit denen ICH deutlich gemerkt habe, wie stark die Box den Charakter eines Speakers verändern kann.

@Gitarrenruebe: Danke für den Tipp mit den offenen Boxen, aber das passte gar nicht in meine Klangvorstellungen!

PS: Ich war ja bisher von meinem PCL Stagemaster nicht so begeistert. Aber der Speakerwechsel hat Wunder gewirkt! Jetzt lebt der Cleankanal des PCL plötzlich und wirkt nicht mehr wie im OP betrieben...
Mein Tipp: Strat mit Singlecoils, PCL Vintage Amp Stagemaster und dazu ein oder 2 1x12"-Thiele-Small-Boxen mit Jensen C12N: Das freut den Jazzer, den Blueser und den Godfather of Funk!

Gruß
Ingo
 
"Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge."
Volker Pispers

"Kein Zynismus kann das Leben übertreffen."
Anton Pawlowitsch Tschechow

Mein Spielzeug
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.