Kurzes Review zum Empress Multidrive

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Kurzes Review zum Empress Multidrive

Hallihallo werte Interessierte,

ich habe gestern den Empress Multidrive von Taranaki-Guitars geliefert bekommen und wollte eben meinen ersten Eindruck weitergeben:

Beim Auspacken dachte ich, „ Hm, das ist aber klein, hatte ich mir von den Dimensionen doch ein wenig größer vorgestellt“. Und die Potis sind auch noch so eng zusammen und so nahe bei den Schaltern ... Das kann doch bei meinem Quadratlatschen und meinem ausgereiften Können als Grobmotoriker nicht gut gehen.

Also angeschlossen mit Strom versorgt und vor meinen kleinen gemoddeten Epi Valve Jr. gehängt. Meine Referenzpedale waren ein Xotic AC-Booster, eine Brunetti Mercury Box und ein Okko Twin Sonic (den ich eigentlich schon ausgemistet hatte).

Werksseitig waren die Presets des Multidrive so gelegt: Preset 1: Overdrive und Preset 2: Fuzz + Overdrive + Distortion. Meine Wünsche an das Gerät waren: ein schöner Overdrive Sound und ein brachialer Distortionsound, der auch für Solos mit dem Halspickups schön singt. Also Pedal aufgeschraubt und das interne Mäuseklavier so umgestellt, dass Preset 1 weiterhin nur den Overdrive schaltet und Preset 2 Fuzz und Distortion aktiviert.

„So, nun geht wohl das große Gedrehe an den Potis los“! Falsch und doch richtig. Etwas Einstellungszeit bedarf es schon, aber bei weitem nicht so lange, wie ich gedacht habe und ohne Probleme ließen sich meine Soundvorstellungen realisieren.

Im Vergleich zu allen Referenzpedalen hat der Multidrive einen grandiosen Vorteil: Er klingt unheimlich direkt, differenziert und akzentuiert. Wo der AC-Booster und die Mercury Box etwas matschig wurden (und das sind ja schon tolle Pedale) bleibt der Multidrive klar und absolut durchsetzungsfähig. Das wurde gestern Abend bei der Bandprobe in voller Bandlautstärke vor meinem Puretone Top mit Diezel 2x12er Box noch auffälliger. Vorher hatte ich bei meinem Puretone Einkanaler ohne Einschleifweg oft das Problem, dass Delay etc. nach der Verzerrung etwas verwaschen klangen; das ist beim Multidrive überhaupt nicht so. Der tönt klar und unheimlich druckvoll.

Die globale Klanregelung arbeitet sehr effektiv, was bei vielen Pedalen und Amps ja oftmals nur subtil funktioniert. So ist bei kleinsten Veränderungen ein deutlicher Unterschied zu hören. Die Switchmöglichkeiten für das Mittenspektrum und den Charakter des Distortion-Zweigs sind sehr sinnvoll. Für mich hätte man nur auf die Switches für für die Hi- und Low-Filter verzichten können.

Zwei Probleme habe ich aber gefunden (von denen eins wohl doch kein Problem ist): Die Position der Stromversorgung finde ich total ungünstig. Mit einer Winkelklinke lässt sich das Kabel nicht nach hinten wegführen, da dort direkt der Strominput ist. Dreht man die Winkelklinke zur Front, schaut sie vor dem Pedal vor. Mit dem Pedaltrain ging das jetzt, aber auf flachem Untergrund …. Und mit soviel Platz auf dem Pedalboard, dass eine gerade Klinke genutzt werden kann, sind wohl die wenigsten gesegnet. Zweites Problem: das Pedal klingt in allen Bereichen so gut, dass man sich nicht auf eine Einstellung für die beiden Presets festlegen kann. Und tut man dies wohl, ist das Gerät vollkommen unterfordert. Ein Midi-Zugang oder weitere Preset-Möglichkeiten wären toll.

Was bedeutet das für mich: Die direkten Konkurrenten hat der Multidrive locker ausgestochen. D.h. Xotic und Brunetti dürfen wohl gehen und ich kauf mir einfach einen zweiten Multidrive dazu …. Mit vier Zerrsounds sollte alles abgedeckt sein, was man auch immer braucht.

Plus:
- Klang (direkt, durchsetzungsfähig, akzentuiert, punchig, toll, toll, toll)
- Einstellungs- und Soundmöglichkeiten.

Minus:
- Position des Strom-Inputs total ungünstig.


Ich bitte zur berücksichtigen, dass das Geschriebene nur meine subjektive Ansicht darstellt und andere das Pedal natürlich ganz anders wahrnehmen können.


Mit freundlichen Grüßen,

eure Kröte
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Kurzes Review zum Empress Multidrive

Super, besten Dank!

Meins ist auch schon angekommen und ich werde es die Tage auch mal checken, bin schon sehr gespannt.

Ich kann auch jetzt schon sagen, dass ich es mir deutlich größer vorgestellt habe.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.