VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Seite 1 von 15
Verfasst am:

VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Hey Freunde,
nachdem die 4 Tage Messetrubel bereits etwas abgearbeitet sind, bin ich am Material sichten in Sachen Amps. Einer, der mich - etwas abseits der Daddel-und-Frickelmeile - an zweiten Tag im Vorbeigehen stoppte, war dieser:



Ein junger Mann aus Zypern war gerade dabei, den Amp auszuloten und die wirklich sehr ansprechende Vorstellung blieb bis heute haften. Ein klasse Amp, sowohl Combo als auch erst recht das TopTeil und, wie ich finde, wesentlich bessere Alternative zu einem Golden Ton Topteil, was ich gerade vor kurzem in der Werkstatt hatte.

Z.B. die Behringer V22 und V55, die ich etwas später beim Rundgang mal wieder anspielte stanken dagegen ab, aber sowas von!

Nun kenne ich zugegebenermassen die 350 bis 600 Euro Preisklasse nicht so intensiv, dass ich jetzt umfassende Vergleiche anstellen könnte. aber hier gibt es doch sicher Kollegen, die den o.g. VHT auch angetestet haben und vielleicht zu einem breiteren Meinungsbild verhelfen können.

Also dann prustet mal.
 
mit freundlicher Empfehlung
Verne

http://www.blues-corporation.eu
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenns denn reicht ... Na dann.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Hi,
der Amp war mir auch wg der Endstufen-Kombi aufgefallen.
6V6-Amps hat es ja nicht viele in der günstigen Preisklasse, daher:
Sicher ein Antesten wert !
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Was noch erwähnenswert ist:
als Techniker hat mich natürlich die Umsetzung der sehr variablen Power Scaling-Schaltung interessiert. Der Entwickler stand nahebei und ich hatte einen sehr anregenden und äusserst interessanten Austausch mit dem Amerikaner.
So nebenbei im Gespräch fiel dann die Bemerkung, dass er auch viele OEM-Aufträge erledigt ...und auch einen neuen xxxx-Combo entwickelt hat: "Ekseltor"

(aus Urheberrechtsgründen geändert, sorry)

Witzig - ein altmodisch daherkommender Combo war mir zuvor schon bei Fender aufgefallen, weil es lange kaum noch amtliche Amps mit 15ern mehr gab. Ein Fender 75, der derzeit bei mir zur Überholung steht, klingt dagegen schon sehr modern ...
 
mit freundlicher Empfehlung
Verne

http://www.blues-corporation.eu
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenns denn reicht ... Na dann.


Zuletzt bearbeitet von Blues-Verne am 04.06.2012, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Ich spiele seit ein paar Wochen einfach 2x VHT Special 6 - sind zusammen auch 12, aber ohne Schnickschnack wie Trem

Sind wirklich gut klingende Amps, können aber nur einen Sound. Und kosten zusammen etwa so viel wie eines der billigeren Himmelstrutz-Pedale.
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Och... Mein 6er ist inzwischen ein 15er.
Und der kann definitiv mehr als einen Sound
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Er hat reichlich Modifikationen, sprich Sozo Premium Caps, Widerstände getauscht, Depth Schalter, bright Switch, addierter Printtrafo der die Heizung für die EL34 übernimmt, Einschleifweg, wo ich mein Reverb oder das Delay einschleife.
Tremolo brauch ich schon beim SupermReverb nicht von daher....
Wahlweise auch 6L6 am Start.
Sorgt immer wieder für offene Münder und war alles andere als teuer. Der Printtrafo war der dickste Aufwand, aber der Seriennetztrafo bringt auf Dauer leider nicht genug Saft um eine EL34 auf Dauer zu heizen
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

7enderman schrieb:
Er hat reichlich Modifikationen, sprich Sozo Premium Caps, Widerstände getauscht, Depth Schalter, bright Switch, addierter Printtrafo der die Heizung für die EL34 übernimmt, Einschleifweg, wo ich mein Reverb oder das Delay einschleife.


Und du bist völlig sicher, dass du mit dem Ding in einem Zug rückwärts einparken kannst, ohne dass Gretchen Modermöse im Fiat 500 dir den Stinkefinger zeigt???



Tom
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Geh iss was giftiges und sülz einen voll den es interssiert
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

7enderman schrieb:
Er hat reichlich Modifikationen, sprich Sozo Premium Caps, Widerstände getauscht, Depth Schalter, bright Switch, addierter Printtrafo der die Heizung für die EL34 übernimmt, Einschleifweg, wo ich mein Reverb oder das Delay einschleife.


Sowas macht man aber auch nicht gerade im Vorbeigehen...
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Nö Christoph,
da in dem Karton aber an sich kaum Bauteile drin sind geht das recht gut.

Kosten sind incl. Amp unterhalb von 200€.
Die Caps und den ganzen Kram kann man sich auch schenken.
Wirklich wichtig war mir ausschließlich der zusätzliche Trafo, damit der Amp nicht abbrennt.
Und so ein Print Trafo kostet 6-10€, also auf jeden Fall erheblich günstiger als ein neues Netzteil.

Der Rest ist dann eher aus Neugierde gewachsen, weil ja immer alle Welt über die bösen bösen China Parts wettert.

Fazit: der Amp war klanglich auch mit Chinaparts (exclusive Röhren - die waren wirklich übel) vorher schon wirklich gut.
Ja, wurde mit den Sozos nochmal deutlich besser, aber sehe ich nicht als Muss.

Wenn man den kleinen 6er hat und mehr Leistung möchte (damals gab es schliesslich weder Ultra, noch 12 und schon gar nicht 20) dann muss man nur wissen dass eine EL34 den vierfachen Heizstrom von einer 6V6 zieht und der Originaltrafo damit wahrscheinlich keinen längeren Gig überlebt. Er wird arg heiss.

Heute kauft man sich wahrscheinlich gleich besser einen der von Werk aus dickeren Kollegen und spart sich den Aufriss, aber wenn man noch einen 6er rumstehen hat lohnt es.
Verfasst am:

vht 12/20

Hallo allerseits,
den vht 12/20 ohne Reverb und Tremolo gibt es ja schon länger. Als Pedale-Benutzer (vor Bluesbreaker-Combo) macht mich der ja schon sehr neugierig mit seinem flexiblen Einschleifweg, Boost, verschiedenen Endstufenröhren ... Hat da niemand Erfahrungswerte - Würde mich sehr interessieren !
Verfasst am:

Hat hier eigentlich Niemand einen VHT Special 12/20

oder 12/20 RT ?

Wieso eigentlich nicht? Das Teil scheint doch super zu sein. Point-to-point, 4 verschiedene Endröhren möglich, regelbare Leistung ...

In amerikanischen Foren wird der Blackface, Princeton, Deluxe Klang gelobt ...

Also, Niemand? Keiner?

Viele Grüße,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

mad cruiser schrieb:
http://www.guitarworld.de/forum/vht-special-12-20rt-reverb-und-tremolo-t35331,highlight,VHT.html
Den hat halt noch keiner der Meinungsführer durch unser kleines virtuelles Dorf getrieben.


Ja, danke, den Thread habe ich gesehen. und das wollte ich als Neuling nicht so deutlich sagen, wie Du das kannst
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Guitarplayer schrieb:
Ja, danke, den Thread habe ich gesehen. und das wollte ich als Neuling nicht so deutlich sagen, wie Du das kannst



Es spricht aber nichts dagegen, in diesem Falle die Frage im alten Thread zu stellen, statt einen neuen aufzumachen.
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Shice, Du hast natürlich Recht!

Wenn ich jetzt meine Beiträge hier lösche und Du Deine auch, ist dann dieser Thread hier weg?
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: VHT Special 12/20RT - Reverb und Tremolo

Guitarplayer schrieb:
Shice, Du hast natürlich Recht!

Wenn ich jetzt meine Beiträge hier lösche und Du Deine auch, ist dann dieser Thread hier weg?


Kopiere Deine Anfangsfrage als Post in den richtigen Thread und bitte einen zuständigen Moderator per PN darum, diesen hier zu löschen.

Alles wird gut!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde