1973

Seite 1 von 2
Verfasst am:

1973

Meine Stammkneipe wird 40, da gebe ich einen zum Besten. Ich dachte, schauste mal, was damals so akut war, um ein wenig Zeitkolrit einfliessen zu lassen....

Meine Fresse, man hat's ja geahnt, jede Menge grandiose Longplayer und die Charts voller Unterirdischem. Das ist eigentlich klar, aber was mir auffällt, ist, dass da Kasperköppe in unwitzigen Verkleidungen völlig unspannende Instrumentals aufführen, bei den man weiss, warum sie vergessen sind und sich fragt, was das derzeitige Pendant ist:




Das Grauen. Ich habe das Grauen gesehen.
Verfasst am:

RE: 1973

1973, die sogenannte ditch trilogie von Neil Young nahm ihren Anfang mit Time Fades Away...bis heute nur auf Vinyl erhältlich. Grandios, rauh, unverfälscht unter widrigen Bedingungen aufgenommen, Garagensound, das Gegenteil von Harvest ein Jahr zuvor.

Led Zeppelin- Houses of the Holy

John Lennon machte die Phase seines "lost weekends" durch.

Paul McCartney mit den Wings brachte eine Meilenstein LP heraus: Band On the Run

George Harrison brachte Living In The Material World heraus.

Pink Floyd- Dark Side of The Moon
Verfasst am:

RE: 1973

...ich glaube, er meint das Pendant zum "Grauen" von '73.

Mir fallen da im Moment eigentlich nur diese -sich ständig rekelnden- "Wichsvorlagen Hupfdolen" ala Rihanna und Konsorten, sowie Hip Hop Deppen mit Prunklimos, Goldgeschmeide und willigen Poolmodels ein. Ach ja, diese Bushido/Cro Sch... (etc.) darf natürlich auch nicht ungenannt bleiben.


Zählen Volksmusikschlager-Vollpfosten auch?

 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: 1973

tommy schrieb:
...ich glaube, er meint das Pendant zum "Grauen" von '73.

Mir fallen da im Moment eigentlich nur diese -sich ständig rekelnden- "Wichsvorlagen Hupfdolen" ala Rihanna und Konsorten, sowie Hip Hop Deppen mit Prunklimos, Goldgeschmeide und willigen Poolmodels ein. Ach ja, diese Bushido/Cro Sch... (etc.) darf natürlich auch nicht ungenannt bleiben.


Zählen Volksmusikschlager-Vollpfosten auch?



von dem zeugs kenn ich gottseidank nix ;)
Verfasst am:

Re: 1973

ojc schrieb:
Meine Stammkneipe wird 40, da gebe ich einen zum Besten. Ich dachte, schauste mal, was damals so akut war, um ein wenig Zeitkolorit einfliessen zu lassen....

Tach zusammen!

Klar, man kann diese Totalschäden mit jener Mischung aus Faszination und Ekel betrachten, die auch von schlimmen Autounfällen ausgeht. Muss man aber nicht.

Immerhin - auch wenn es ein sehr schlimmes musikalisches Jahr war - gibt es ein paar Titel, die ich immer noch schätze:
Keep yourself alive / Queen
Wishing well / Free
Superstition / Stevie Wonder


Außerdem zwei tolle Singer/Songwriterstücke, die ihre Ehrenplätze meiner Ansicht nach verdient haben:
Killing me softly / Roberta Flack
Piano Man / Billy Joel


Und dann ist da noch dieser unglaublich witzige, (selbst-)ironische Titel von Shel Silverstein, den die Klamauktruppe von Dr. Hook und der Medicine Show verbrach:
Cover of the Rolling Stone mit dem Gitarrensolo, dem der juwelenbesetzte Chuzpe-Pott für allergrößte Frechheit gebührt.

Smoke on the water und Angie wollen wir nicht näher erläutern.
Verfasst am:

RE: 1973









Ein geiles Jahr für Musik!
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: 1973

Keine Ahnung, was Ihr habt, in den ´73er Charts sind Sweet, Alice Cooper und Slade vertreten:

Hellraiser, Elected, Cum on the the noize, No more Mr. Nice Guy ...

Herrschaften, das ist doch was:
Also mein Glas ist halbvoll ... ok, meistens ... Herr Ober ....
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: 1973

Die Beispiele vom Thorgeir kann ich so unterschreiben.

1973 war doch ein richtig cooles Jahr:
Alquin - The Mountain Queen
Brian Auger - Closer to it
Billy Cobham Spectrum
Chick Corea - Light as a feather
Focus - At the Rainbow
Grand Funk - We're an American Band
Herbie Hancock - Headhunters
Magma - Mekanik Destuktiv Kommandöh
Manfred Mann - Solar Fire
Nektar - Remeber the Future
Mike Oldfield - Tubular Bells
Pink Floyd - Dark Siede of the moon
Santana - Welcome
Alan Stivell - Renaissance of the celtic Harp
Wishbone Ash - Live Dates
Yes - Tales from Topographic Ocean
Frank Zappa - Overnite Sensation
ZZ Top - Tres Hombres

Soviele Klassiker dabei ....es gab in den letzten 40 jahren gewiss "schlechtere" (magerere) Jahre !
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: 1973

Leute, ihr vergesst das 1. wirkliche Metallalbum schlechthin:

"Sabbath bloddy Sabbath" - Black Sabbath

Davor war`s Hard Rock, danach "Metall"....
Verfasst am:

RE: 1973

guitman schrieb:
Also ich fand Dan the Banjo Man gut ..


ooooooch, dass macht doch nix!



 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: 1973

1973 im Herbst war ich als 13jähriger auf meinem ersten Rockkonzert.

Mott the Hoople in SB

ums mal mit heutiger Sprache zu sagen: Krass Alde!
Hat mich weggehauen.
Roll away the Stone, Golden Age oif RocknRoll , Dudes...

Jörg

EDIT: 1973 hatte ich auch meione erste Geburtstags-party mit Mädelz
 
BlaBla-WuffWuff
Verfasst am:

RE: 1973

Hi,

es ist eigentlich ganz einfach: in den 70ern kam sozusagen fast jeden Monat

ein Album heraus, das aus heutiger Sicht in die Rock-Geschichte eingegangen

ist. Das gilt auch für Single Hits, die zu absoluten Evergreens geworden sind.

Dem ist heute nicht mehr so - würde ich sagen.



Gruß Peter
Verfasst am:

RE: 1973

Ich bin auch 1973 heraus gekommen, aber ob das jetzt etwas gutes war...

An meinem Geburtstag waren Sweet mit "Blockbuster" auf dem ersten Platz in den Single Charts und Deep Purple war mit "Made in Japan" in den Albumcharts ganz oben. Es gibt sicher schlechtere Omen.
 
Eines Mannes Hose ist seine Burg
Verfasst am:

RE: 1973

In den Charts:

Vicky Leandros Die Bouzouki klang durch die Sommernacht
- und -
Peter Alexander Pedro (Mandolinen um Mitternacht)

Ich schätze mal, das war derselbe Texter, kurz nach seinem Sommerurlaub...

Ganz schön originell.

Als ich die Charts gelesen hab, mußte ich dem Zwang widerstehen, am Daumen zu nuckeln.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: 1973

Wizard schrieb:
Hi,

in den 70ern
Rock-Geschichte

Dem ist heute nicht mehr so - würde ich sagen.



Gruß Peter


richtig, weil es heute keine Rock-Geschichte mehr gibt....
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde