Laney VH100 Kanalschaltung mit Relais realisieren

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Laney VH100 Kanalschaltung mit Relais realisieren

Hallo!

Brauche wieder ein wenig Hilfe ... folgendes Problem. Laney hat ein 5Pol Kabel für die Umschaltung der Kanäle. Würde gerne mit meinem MIDI-Pedal (Nobels MF-2), das gleichzeitig vier Relais schalten kann, die Kanäle des Laney schalten können. Also brauch ich wohl nur ein Kabel löten, habe aber keine Ahnung wie, wo und weshalb und was ...

Hat jemand nen Plan wie das nun zu verlöten ist? Stereoklinken-Stecker oder Mono (Anleitung von Nobels schreibt, dass beides möglich sei)?

Hab im Netz was zum Betrieb mit dem G-Major gefunden, vielleicht hilft es ja http://training.tcelectronic.tc/Files/Training/TCSI/images/answers/891/Laney_GMajor.pdf

Oder aber, wäre gerne bereit für eine kleine Box, der mir den 5-Pol auf die Klinkenkabel fürs Relais "übersetzt" ein paar Euro auszugeben. Hätte den Vorteil dass ich kein "spezielles" Kabel brauche.

Bedankt im vorraus!

Gruß
Jacques

Edit: Wer andere Lösungsvorschläge hat, gerne her damit.
Verfasst am:

RE: Laney VH100 Kanalschaltung mit Relais realisieren

Hi,

in dem verlinkten PDF steht eigentlich alles was du wissen musst. Das Diagramm sollte doch klar verständlich sein. An ein Midikabel eine Stereoklinke löten, Belegung nach dem PDF. Oder ein zweiadriges Kabel (mit Abschirmung) nehmen (z.B. Mikrokabel) und eine Stereoklinke und einen DIN-Stecker anlöten. Je nach dem was das Nobels Teil gerne hätte evtl. die Stereoklinke durch zwei Monoklinken ersetzen.
Ob du das Ganze mit einem Spezialkabel oder einer kleinen Box machst ist dir überlassen. Vorteil einer Box ist, dass du sowohl Mono- als auch Stereoklinkenbuchsen einbauen könntest. Dann bist du nicht auf einen bestimmten Switcher festgelegt.
Also nochmal genau anschauen und nochmal das Handbuch vom Nobels durchlesen. Wenn es dann immer noch nicht klar ist jemanden mit der Sache betrauen der nur ein kleines bißchen Talent zum Basteln hat

Grüße
Peter
Verfasst am:

RE: Laney VH100 Kanalschaltung mit Relais realisieren

So langsam blicke ich etwas durch ... habe ein paar Belegungspläne gefunden.

Hier der eigentliche Fußtaster des Laney, der "FS4"
Schaltplan

Hier die Anleitung des Nobels (Seite 7 links der ensprechende Text) http://www.nobels.com/oman/mf-2_bedienungsanleitung.pdf

Ich verstehe das jetzt so, dass ich da 2 Monoklinken dranlöten kann:
Klinke 1 - Pin 2 auf Masse, Pin 4 als Kanalumschalter
Klinke 2 - Pin 2 auf Masse, Pin 3 und 5 für Drive

Bei der G-Major Verkablung hätte ich ja immer einen Kanal mit Drive. Sorry wenn ich mich was dumm anstelle, aber habe bisher nur mal ein Boxenkabel (ohne Stecker) neu verlötet

Gruß,
Jacques
Verfasst am:

RE: Laney VH100 Kanalschaltung mit Relais realisieren

PainofSalvation schrieb:
So langsam blicke ich etwas durch ... habe ein paar Belegungspläne gefunden.

Hier der eigentliche Fußtaster des Laney, der "FS4"
Schaltplan

Hier die Anleitung des Nobels (Seite 7 links der ensprechende Text) http://www.nobels.com/oman/mf-2_bedienungsanleitung.pdf

Ich verstehe das jetzt so, dass ich da 2 Monoklinken dranlöten kann:
Klinke 1 - Pin 2 auf Masse, Pin 4 als Kanalumschalter
Klinke 2 - Pin 2 auf Masse, Pin 3 und 5 für Drive

Bei der G-Major Verkablung hätte ich ja immer einen Kanal mit Drive. Sorry wenn ich mich was dumm anstelle, aber habe bisher nur mal ein Boxenkabel (ohne Stecker) neu verlötet

Gruß,
Jacques


Hallo,

falls du den Hall nicht schalten willst kannst du es wie von TC vorgeschlagen machen. Bei dieser Verdrahtung schaltet man mit Tip den Kanal und mit Ring Drive. Macht insgesamt vier Sounds
Die Verkabelung dafür sollte so wie du sie genannt hast passen. Denn das Nobels braucht für deine Zwecke Monoklinken.

Wenn du auch den Hall schalten willst brauchst du halt eine weitere Monoklinke. Ich würde mir daher eine kleine Patchbox basteln. DIN-Buchse auf drei (oder vier) Klinkenbuchsen.
Verfasst am:

RE: Laney VH100 Kanalschaltung mit Relais realisieren

Moin!

Gestern Nacht das ganze zusammengelötet und beim 2. Versuch hat es auch geklappt! Was eine frickelige Arbeit. Schön ist anders, aber es hält erstmal. Für den langen Liveeinsatz trau ich dem Ganzen aber nicht. Bau mir mit etwas Ruhe dann eine solche Box zusammen.

Danke für die Unterstützung Peter!

Besten Gruß,
Jacques

... und jetzt gehts ans Programmieren ...
Verfasst am:

RE: Laney VH100 Kanalschaltung mit Relais realisieren

PainofSalvation schrieb:
Moin!

Gestern Nacht das ganze zusammengelötet und beim 2. Versuch hat es auch geklappt! Was eine frickelige Arbeit. Schön ist anders, aber es hält erstmal. Für den langen Liveeinsatz trau ich dem Ganzen aber nicht. Bau mir mit etwas Ruhe dann eine solche Box zusammen.

Danke für die Unterstützung Peter!

Besten Gruß,
Jacques

... und jetzt gehts ans Programmieren ...


Hallo Jacques,

schön, dass es geklappt hat.
Für live halte ich eine kleine Patchbox für geeigneter als Spezialkabel. Ich habe mir für meinen Amp z.B. so eine kleine Box gebaut:



Grüße
Peter
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Laney VH100 Kanalschaltung mit Relais realisieren

Ja habe mir heute Teile für so eine Box bestellt. Hab Sa einen Gig und es war dringend, das hätte ich wohl so kurzfristig nicht hinbekommen. Ist defintiv einfacher zu handeln.
Verschoben: 12.05.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte - Eigenbau und Modifikationen nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde