DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Hi zusammen,

ich habe mir einen Z wreck gegönnt,spiele den mit der Z Airbrake und das ist schon ein genialer Amp.Leider muss ich festsellen das kein Overdrive davor richtig funktioniert,nicht mal der Wampler Paisley Drive.Ich denke ein treble booster wäre das Richtige....hat jemand von euch Erfahrung damit?

Grüsse Jochen
Verfasst am:

RE: DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Hi,

dieser Amp ist mir schon des öfteren (positiv) aufgefallen. Geiles Teil.

Ich denke, dass du bei diesem Riesenangebot vieler bunter Zerrer fündig

werden solltest. Da dein Amp ja ein spezieller ist, würde ich einfach mal

in der Oberklasse suchen, könnte sich lohnen.

Vielleicht ist es aber auch ein ganz simpler, billiger, aber sehr guter

Zerrer, der es dann sein wird...

Einfach mal weitersuchen - wer suchet der findet.



Gruß Peter - und schönen 1. Mai an alle
Verfasst am:

RE: DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Bei vielen Amps, die von sich aus "fast genug" Overdrive erzeugen, führt der Einsatz "üblicher" Overdrive-Pedale (häufig mit Mittenboost) zu Soundbrei.

Ein Treblebooster kann nur Trebleboosten, es kann sein, dass dir das für Leadsounds reicht, muss aber nicht. Ev. ist ein AC oder RC-Booster das passende?

Ich mag das Fulldrive2 MosFET, weil es mit einem einzigen Miniswitch auf "2-kanalig nur boosten" umschaltbar ist und zudem ausreichend Reserven im Treble-Bereich hat. Zwei sehr gute TS-Sounds, einer fetter, einer klarer, hat es auch noch an Board, und die Umschaltung "normal / MosFET"" kann im Bassbereich bei Bedarf für zusätzlichen Schub sorgen.

Sehr schön klar obenrum und ohne dicke Mitten ist der/das JHS MORNING GLORY und auch der AnalogMan KOT / POT.

Zum "nur boosten" würde ich meinen Prescription Electronics RX Overdriver benutzen, bei dem man ganz ohne Verzerrung Höhen und Bässe gut regeln kann, aber wie gesagt, das FD2 deckt 90% aller meiner Bedarfe ab, am eher cleanen JTM und am schon immer deutlich crunchenden 18W Marshall.
Verfasst am:

RE: DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Hi Jochen,

Glückwunsch, da hast du nen richtig geilen Amp gekauft! Nun ich denke du möchtest den guten Tone und Charakter des Amps nicht verbiegen durch irgend einen Treter. Solche Amps sind auch weniger für HiGain Sounds gebaut, vielmehr steuert man den Grad der Sättigung durch die Gitarre.

Der Amp selbst hat ja schon ne wunderschöne Zerre wenn man ihn ein wenig kitzelt. Um ihn in erträglicher Lautstärke in die Sättigung zu treiben würde ich ein Lovepedal Amp50 empfehlen. Dynamischer geht es kaum und der Sound deines Amps bleibt vollends erhalten. Ist wirklich ein tolles kleines Kistchen das jeden Cent wert ist.

EDIT: du hast ja bereits nen Z Air Brake davor. Hmmm....und das ist dir dann noch zu wenig Drive? Wo möchtest du denn soundlich hin? Mit welcher Gitarre arbeitest du?
Verfasst am:

RE: DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Ich habe den Amp noch nie spielen können, kenne nur die MAZ-Serie von Dr Z. Ebenfalls mörderisch gute Amps. Aber wie meine Vorredner schon andeuteten: die Ampzerre ist bei Dr Z so genial, dass es fast ein verbrechen ist, da heftigere Verzerrer vorzuschalten.

Um auch mal was konkreteres zu sagen, dass Dir evtl. helfen könnte: Buddy Whittington ist langjähriger Dr Z-Spieler und hat vor seinem MAZ 38 wenn überhaupt nur sehr wenige Pedale laufen: er spielt seine 63er Strat mit schweren Saiten (11er in normaler Stimmung) über den MAZ und hat für Soli nur einen Lizard Leg Flying Dragon laufen. Ich habe das Teil leider noch nie spielen können, werde es mir aber sicherlich einmal kaufen. Wenn Du mal die Möglichkeit hast, Buddy Whittington live zu erleben, dann lass es Dir nicht entgehen: er hat wirklich einen unglaublichen Sound!

Hier die Homepage, wo Du Dir den Flying Dragon bestellen kannst:

http://www.lizardlegeffects.com/pedals/dragon.html
Verfasst am:

RE: DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Rude Mood schrieb:
Wenn Du mal die Möglichkeit hast, Buddy Whittington live zu erleben, dann lass es Dir nicht entgehen: er hat wirklich einen unglaublichen Sound!


Oh ja, Buddy hat nen hammergeilen Sound, ich hab ihn schon oft live erlebt und hier und da auch schon mit ihm geplaudert. Er ist'n netter Kerl und keineswegs Equipmentgeil. Er hat mit DrZ nen guten Deal gemacht, spielt aber auch alles andere gut und gerne.
Was ich eigentlich sagen wollte: Der Mann hat mächtig Tone in den Fingern, auch ganz ohne fliegende Drachen und Co
Verfasst am:

RE: DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Ja, Buddy ist sehr nett, bescheiden und hilfsbereit. Ich hatte auch die Ehre, mich einige Male mit ihm unterhalten zu können. Man merkt gar nicht, dass man eigentlich mit einer lebenden Legende spricht!
Verfasst am:

RE: DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

[quote="Magman"]
Rude Mood schrieb:
Was ich eigentlich sagen wollte: Der Mann hat mächtig Tone in den Fingern, auch ganz ohne fliegende Drachen und Co


Klar, so meinte ich es ja nicht. Natürlich hat Buddy "es" in den Händen, da wirken auch KoT und der Flying Dragon keine Wunder. Aber hier wurde ja nach Pedalen gefragt, die zu Dr Z Amps passen - und da habe ich mal zwei in den Ring geworfen, die ein Mann benutzt, der sich sein Equipment sicher aussuchen kann!
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: DR Z Z-wreck...was trete ich davor?

Joe Guitar schrieb:
Hi zusammen,

ich habe mir einen Z wreck gegönnt,spiele den mit der Z Airbrake und das ist schon ein genialer Amp.Leider muss ich festsellen das kein Overdrive davor richtig funktioniert,nicht mal der Wampler Paisley Drive.Ich denke ein treble booster wäre das Richtige....hat jemand von euch Erfahrung damit?

Grüsse Jochen


Hi,

ist schon eine Weile her das posting.
Aber ich denke, da Du den Amp mit dem Airbrake, also einem Power Soak betreibst, hast Du schon viel so genannte Endstufenzerre im Spiel, oder? Wenn ja: Dann könnte ein Treble Booster wirklich klasse sein.
Das Problem: Gute Treblebooster gibt es aber fast so viele, wie gute Zerrpedale! Und den am besten zum Amp passenden zu finden ist schwer und teuer.

Vor meinem Bluesbreaker Combo i.V. mit meinem Weber Mass Power Soak passt für mich sehr gut mein Prescription RX Overdriver und mein BSM RM Booster. Ob das bei deinem Z Wreck auch so ist:

Gruß Diet
Verschoben: 09.06.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde