[short-review] Leosounds Strat "Vintage Player 1966 Classic"

Seite 1 von 1
Verfasst am:

[short-review] Leosounds Strat "Vintage Player 1966 Classic"

So nun doch in aller Kürze (erinnere ich doch hier sanft eine Anmerkung in diesem Forum, das Strat-Pickusp eh alle gleich klingen...).

Gitarre ist eine Fender Highway Strat, Erle-Body, Hals mit Rosewood-Griffbrett (Micarta Sattel, Fender Custom Shop Bridge Saddles, Sperzel-Mechaniken), Baujahr 2005, Callaham Blender als zweites Poti, No-Load Tone Control und am Vol. Pot ein Treble-Bleed mit black mica cap.

Spielerisch bin ich zumindest zweisaitig/zweiseitig versucht unterwegs zu sein: Rhythm und auch Blues, gerne mit etwas mehr Zerre richtig Rory G. oder Walter Trout....

Die Gitarre hat einen -wie ich finde häufig bei späte 60er, frühe 70er Strats zu findenden- sehr dicken Basston im Attack, der aber relativ schnell in ein normales Schwingen übergeht -schwer zu beschreiben. Für mich war es der Grund, genau diese Gitarre zu kaufen, da ich sie im Direktvergleich u.a. mit einer Knopfler- und einer Jeff-Beck-Signature "ausdrucksstärker" fand - nun denn mein subjektiver Geschmack und noch subjektiveres Empfinden.

Dem akustischen Grundsound gestundet ist die Entwicklung bei den Pickups:
1. die originalen Pickups (Fender-SSH) wichen
2. Fender Voodoo-Strat Pickups, die als "zu dünn" sehr schnell einem
3. Fender Tex-Mex-Set wichen, die ebenso schnell als zu "bratzig" einem
4. David Barfuss Irish Tour (non RW Middle PU) wichen.

Diese waren nun seit 2006 elektrische Soundquelle und fingen an, mich beim Runterregeln der Lautstärke mit einem etwas "sägenden Mittenkratzen" in den angezerrten Settings meiner Mustangs (V1 und V2 mit Jensen C10 Q) zu nerven...

Also sollte was stratigeres, dünneres, klingelnderes heran.....

Die Wahl fiel auf also auf Leosounds Strat "Vintage Player 1966 Classic" in Gedanken an die unbenutzt an der Wand hängende und unverkäufliche 66er Strat eines guten Freundes und die Erinnerungen an deren Sound (hallo erinnert jemand Steve Hillage...?), laut etwas vollmundig klingender Werbung "Lots of highs with distinctive Twang, very defined in all situations. Moderate mid frequencies and a tight bass fundament. A brilliant and bell-like tone. This is something for the connoisseurs of Strat tone." Nun denn Twang udn glockenähnlich - her damit.

Bestellung der Webseite am 05.03, Bestätigungsmail umgehend, geschätzer Liefertermin 20.3, versendet am 26.3., verbaut umgehend nach Erhalt. Netter Kontakt zum Herrn Pantleon.

Doch halt: Schrauben und Silikonschlauch anbei, Verarbeitung wie es sich gehört. Meßwerte 5,69 Neck, 5,74 Middle (non RW), 5.93 Bridge.

Sound: Aha! Connoisseur - aber gerne doch... machen richtig viel Spass die Teile. Erstmal ist das Mittenkratzen weg, dann klingelts mehr. Schwer zu beschreiben, der sound hat irgendwie in alle Richtungen mehr "Tiefe", nix dünn. Spass machen Tele-Settings mit dem Blender-Pot, es knackt mehr als bei den Irish Tour und der Bass wirkt definierter.

Getestet an ein wenig Altbestand im Freundeskreis (Endsechziger Vox AC30 mit alten Greenbacks, 64er Fender Deluxe mit Greenback, Marshall Rock 'n' Roll Baby) macht es richtig Spass, sehr stratig trotz der akustischen Basslastigkeit. Interessant der Vergleich mit og. 66er Fender, die sehr ähnlich aber insgesamt schlanker klingt.... überraschend dann auch der Vergleich mit meiner 60s Classic Vibe, in der die TexMex den Irish Tour weichen mußten... hier ein deutlicher Sprung nach vorne - nun habe ich die Qual der Wahl....

Okay,konsequenterweise warte ich auf meine Blugocaster.....

Sounddemos gibt es nicht von mir, wie an anderer Stelle bereits geschrieben, bilden die auf der Leosounds-Webseite sehr genau das ab, was die Pickups leisten...
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.