Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

Moinsen,

Ich hab ja die schwarze Variante vom Silver Jubilee als Combo mit einem Marshall Vintage 30 also ein Celestion Vintage 30 mit Marshall Aufkleber.

Was mich stört ist, dass ich bei der Klangregelung die Bässe fast voll reindrehen und die Höhen zurücknehmen muss, um mit einer Singelcoilgitarre (Strat, Tele) einen für mich satten Cleansound mit Low End hinzubekommen - (Presence ist auch auf 0). Klar, ich hab da keine 8*12 im Rücken, aber auch der kleine Belcat hat "unten was".

Jetzt spiel ich mit dem Gedanken, einen anderen Speaker zu verbauen, hat da jemand Erfahrungen bzw. nen heissen Tip? Der Speaker sollte etwas weniger schrill sein und Höhen haben als der V30 - Blumige Beschreibung:
Runderer Cleansound, weniger klingeln, mehr low end ...

Oder kann es sein das meine Ohren für den Marshall zu Hifi-mässig hören und etwas erwarten was der Amp nicht kann ???

Ich liebäugel ja mit dem Eminence Cannabis Rex - den kann ich ja zur Not noch aufrauchen
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

heiko7471 schrieb:
den kann ich ja zur Not noch aufrauchen
... die verwendeten Fasern sind aber vor allem
teerhaltig, davon würde ich eher abraten.


Zuletzt bearbeitet von frankpaush am 24.05.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

Moin,

spiel erst mal ein wenig mit dem Mittenregler des Amps. Bei Marshall reagiert der Tonestack recht interaktiv. Höhen etwas raus, Mitten stärker rein. Dadurch erhöhst Du den unteren Mittenbereich und gleichzeitig etwas den Bass. Höhen und obere Mitten treten zurück. Vielleicht erhälst Du dadurch schon Deine angestrebte Klangvorstellung.
Der Mittenregler ist bei vielen Marshalls so etwas wie die eigentliche Klangregelung, fast wie ein Contour/Voicing Regler.
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

... ich kann mich jedenfalls erinnern, mit einem wahrscheinlich ähnlichen Gefühl vor Marshalls nach JCM 800 + V30 gestanden zu haben wie Heiko. Es gab da so ein ganz hohes Klingeln, dem praktisch nicht mit der Klangregelung beizukommen war (und das vermutlich im Bandkontext durchaus ok klinge(l)n kann, nur wenn ich vor der Kiste stehe und versuche einen Sound herauszubekommen, bei dem ich zufrieden nicken kann, wird's bei dieser Kombi nix ... ). Angeblich kann man dem mit anderen Röhrenbestückungen beikommen.
Verfasst am:

RE: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

Hi!

Ich kann den Celestion G12H30 empfehlen - ruhig den "normalen" (70th Anniversary heisst der glaub´ich...).
Erheblich fetter untenrum und nicht so "nervig" obenrum.

cheers - 68.
Verfasst am:

RE: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

Hallo Heiko,

ich hab den Amp in Silber, hatte ihn auch schon mal als Top, kenne ihn ebenfalls von Mitstreitern und kann Dir versichern: DER KLINGT SO.

Sicherlich kannste an mehreren Stellen (Röhren, Speaker) auf den Ton einwirken, aber der Grundton ist nun einmal so: Die Betonung liegt in den dreckigen Hochmitten.

Dafür ist die Klangregelung im Gegensatz zur 800er Serie sehr(!) effizient: Höhen und Presence nicht über Mittag, Mitten auf 14h, Bässe auf 16h, und Du hast einen relativ ausgeglichenen Ton. Laut Deiner Beschreibung hast Du das aber auch schon selbst rausgefunden.

Als das Ding als Slash-Amp in den 90ern neu aufgelegt wurde, gab es Slashs Amp-Einstellungen dazu: Höhen und/oder Presence waren da häufig mal auf "0" anzutreffen.

Ich jedenfalls liebe meinen Jubilee sehr und weiß auch diesen Ton zu schätzen; ich wünsche Euch, daß Ihr beiden Euch noch näher kommt.

Alternativ hat der 2x12"-Jubilee deutlich mehr Bassfundament, aber ansonsten denselben Grundton.

Lieben Gruß,

Batz.
Verfasst am:

RE: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

Batz Benzer schrieb:
Hallo Heiko,

ich hab den Amp in Silber, hatte ihn auch schon mal als Top, kenne ihn ebenfalls von Mitstreitern und kann Dir versichern: DER KLINGT SO.

Sicherlich kannste an mehreren Stellen (Röhren, Speaker) auf den Ton einwirken, aber der Grundton ist nun einmal so: Die Betonung liegt in den dreckigen Hochmitten.

Dafür ist die Klangregelung im Gegensatz zur 800er Serie sehr(!) effizient: Höhen und Presence nicht über Mittag, Mitten auf 14h, Bässe auf 16h, und Du hast einen relativ ausgeglichenen Ton. Laut Deiner Beschreibung hast Du das aber auch schon selbst rausgefunden.

Als das Ding als Slash-Amp in den 90ern neu aufgelegt wurde, gab es Slashs Amp-Einstellungen dazu: Höhen und/oder Presence waren da häufig mal auf "0" anzutreffen.

Ich jedenfalls liebe meinen Jubilee sehr und weiß auch diesen Ton zu schätzen; ich wünsche Euch, daß Ihr beiden Euch noch näher kommt.

Alternativ hat der 2x12"-Jubilee deutlich mehr Bassfundament, aber ansonsten denselben Grundton.

Lieben Gruß,

Batz.


Thanks Batz - Ok, dann ist mir alles klar

Muss mich halt dran gewöhnen dass die Tonregler so "heftig verdreht" sind ...

Der Grundsound ist ein geiler Rocksound und im Bandgefüge mit der Cabronita Tele auf dem Stegpickup schneidet der halt echt Eier bis in die letzte Reihe

Ich will mit dem Speakertausch eine Zähmung, keine Zäsur weil eben der Grundsound so schon schweinegeil ist ... aber der V30 klingelt mir ne Spur zu arg und hat echt einen heftigen Beam - ein schmaler Grad auf kleinen Bühnen ...
Verfasst am:

RE: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

Ich hab hier nochn Eminence Wizard 16 Ohm der clean und classic rock wirklich sensationell gut kann.
Metal ist allerdings nicht sein Gebiet.
Aber Clean Blues usw. ein toller Speaker.
Is mir etwas zu laut in der Iso-Box, und ich brauch da eher was universelles.
Meld dich falls Interesse besteht.
Verfasst am:

RE: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

V30 ohne Nerv-Frequenzen => Jensen Electric Lightning! Stramme Bässe, etwas zurückhaltende Warm-Mitten, klare Präsenz, und die Höhen werden unter HighGain D I C K, nicht schneidend.

So richtig rundum warm sind zB Cannabis Rex (mir zu dumpf), der Celestion G12-65 und der WGS ET65 (dem aber keine Brillanz fehlt - aber ein sehr dicken Wärmebauch hat er).
Verfasst am:

RE: Marshall 2554 Combo Celestion V30 - Speakerempfehlung!?

Ein alter Celestion G12 65...wie Ferdi schon sagte!!!
Dicke Mitten und weiche Höhen!
Verschoben: 26.05.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde