Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Schönen Sonntag wünsche ich Euch!

Un an eben diesem frage ich mich und jetzt Euch, wie Ihr mit dem Thema Kabel und Gitarrengurt umgeht, so Ihr denn Security-Locks benutzet.

Konkret: Wie viele andere auch, ziehe ich das Kabel von hinten zwischen Gitarre und Gurt durch bevor ich den Stecker in die Gitarre stecke.

Normalerweise verklemmt es sich dann zwischen dem Gurt und der Gitarre oberhalb des Gurtpins.

Mit den Security-Locks rutscht das Kabel aber entweder durch, bis es am Stecker Zug ausübt, oder es verklemmt sich zwischen der Kante des Security-Locks und dem Body. Beides ist nicht wirklich gut für das Kabel.

Also, wie geht Ihr damit um?

Viele Grüsse,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Guitarplayer schrieb:
Also, wie geht Ihr damit um?

Viele Grüsse,
gp


Du könntest versuchen, es einmal um den Gurt zu wickeln..
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Hi,

vielleicht das Lock Teil am Gurt nicht in der letzten Gurtöse befestigen sondern in der zweiten.
Dann hängt ein Stück Gurt mit einer Öse nach unten frei und dann den Nippel durch die Lasche ziehn (bzw. das Kabel durch die letzte Öse)

Oder du schraubst irgendwas Laschenartiges zwischen dem Korpus-Lock Teil und dem Korpus selbst fest und diese Lasche zum Kabeldurchziehen bleibt dann eben immer an der Gitarre.

Gruß Diet
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Hallo,

ich benutze selbst zwar keine Security Locks, aber ich habe früher das Kabel durch die unterste Schlaufe des Gitarrengurts gezogen. Dann kann es nicht durchrutschen.
Das geht allerdings nur bei diesen Gurten, bei denen man die Länge über Schlaufen einstellt.

Alternativ gibt es die stufenlos verstellbaren Gurte (System funktioniert wie bei Tragetaschen).Hier könnte man das Kabel durch den Gurt ziehen.

Wenn das nicht hilft, würde ich es mit Klettband versuchen, die gibt es gelegentlich zu den Kabeln dazu, um sie aufgerollt zu verstauen.

Grüße
ex.
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Mit den Locks von Loxx hängt der Gurt sehr nahe an der Gitarre. Da funktioniert das mit dem Kabel einklemmen sehr gut.
Der Nachteil ist, daß man dann so Minipins in der Gitarre stecken hat, die nur mit dem Gegenstück zusammen funktionieren. Naja und es sieht komisch aus, wenn man keinen Gurt an der Gitarre hat.
Deswegen verwende ich momentan wieder normale Gurtpins + Flaschengummi.
 
"Is mir scheißegal wie Dein Vater heißt! Solange ich angel', läuft hier niemand übers Wasser!"
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Fender Style / Stoffgurte sind ja durch die Längeneinstellung zweilagig - ich hab´s da durchgeschoben, hält trotz Security Locks prima ...
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Moin,
das Problem hatte ich auch, nachdem ich SL eingebaut hatte. Dann dachte ich mir so: Wenn die Zugentlastung tatsächlich nötig ist, würden die meisten Gitarrenhersteller die Buchse so einbauen, dass der Stecker nicht mehr durch Zug (Tritt auf das Kabel) einfach so und of aus der Buchse gleitet. Ich habe danach das Kabel nie mehr zwischen Gurt und Gitarre eingeklemmt. Und siehe da: Nie was passiert.

Ich habe eine Gitarre, da ist der Stecker (Neutrik Kill-dingens) anfangs von selbst rausgerutscht. Buchse rausgenommen, Kontakte nachgebogen, seitdem ist Ruhe.

Mir ist einmal eine Gitarre aus dem Gurt gerutscht, seitdem habe ich SL. Aber mir ist nie das Kabel aus der Buchse gerutscht. Nie. Nie.

Ich verwende längenverstellbare Gurte, da würde ich es durchziehen, falls nötig.

Andere Alternative: Du baust die SL am Gurt mit der Öffnung nach unten, damit hast du oben eine schöne runde und glatte Fläche, über welche das Kabel schön laufen kann. Allerdings steigt dann die Gefahr, das dir die Gitarre runterfällt, falls die SL Mechanik versagen sollte... Wer's mag, gesehen habe ich es schon.

Sender mit kurzem Kabel wären auch eine Lösung.

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Squier Strat VII
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Moin,

sowas könnte man sich auch selber basteln...

http://www.f1pick.com/cordlok.html

Und diesen Kabelclip gibt's und USA und UK in jedem Shop, hier in D hat's wohl nur dieser Laden:

http://www.geschenkemitmusik.de/modules/wsShop/article.php?article_id=154408&location_id=48&cat_id=67530


Ich selbst stecke das Kabel - wenn überhaupt - wie von heiko7471 beschrieben durch die Schlaufe vom Gurt.
Strap Locks hab ich nicht, ich verwende Fender Bass String Trees als Gurtpins. Klappert nicht, hält bombenfest.

Gruß,
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Moin,

probiere mal das Kabel nicht von hinten zwischen Gurt und Gitarre durchzustecken sondern von vorn. Dadurch wird erstens das Kabel einmal um den Gurt gewickelt und zweitens nach aussen von der Gitarre weggeführt (weniger Stolpergefahr).
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

gitarrenruebe schrieb:
So mach ich das mit dem Kabel und dem Security-Lock-Gurt:


Boah! Was´n das für´n krass fettes Kabel?!
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Marcello schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
So mach ich das mit dem Kabel und dem Security-Lock-Gurt:


Boah! Was´n das für´n krass fettes Kabel?!

Das sieht nur so aus, ist ein ganz normales MTI TP70.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

gitarrenruebe schrieb:
So mach ich das mit dem Kabel und dem Security-Lock-Gurt:




Ich nutze zwar keine SL's, aber genau so mache ich das auch seit ewigen Zeiten. Nie was passiert. Hier wäre allerdings vielleicht ein Silent Winkel ideal wenn ich das so sehe. Wie ich dich kenne spielst du eh keine Strats.

Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Magman schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
So mach ich das mit dem Kabel und dem Security-Lock-Gurt:




Ich nutze zwar keine SL's, aber genau so mache ich das auch seit ewigen Zeiten. Nie was passiert. Hier wäre allerdings vielleicht ein Silent Winkel ideal wenn ich das so sehe. Wie ich dich kenne spielst du eh keine Strats.


Moin Maddin,
das Kabel lag halt als erstes greifbar rum. Ich hab bei mir im Keller ein paar Amps und ein Pedalboard (das sich immer irgendwie verändert) stehen und mir angewöhnt, vom Board zum Amp auch ein Kabel mit Silentplug zu nutzen, um nicht immer am Amp auf Standby schalten zu müssen. Im Alltag sind es schon immer die Winkelstecker
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

gitarrenruebe schrieb:
So mach ich das mit dem Kabel und dem Security-Lock-Gurt:





...das ist ja mal eine Hammeridee! Das macht Dich im Moment zu meinem Lieblingsrolf....und ich kenne einige!
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

And the winner is -

gitarrenruebe hat den Vogel abgeschossen

Vielen Dank für diesen grandiosen Tip!

Viele Grüße,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Rolfs Idee ist großartig - solange man nur eine Gitarre am Abend spielt. Oder dies zumindest vorhat.

Ansonsten - ihr habt Probleme...
 
Ein Onkel, der Gutes mitbringt, ist besser als eine Tante, die nur Klavier spielt.
Verfasst am:

RE: Kabel durch den Gurt und Security-Locks

Tomcat schrieb:
Rolfs Idee ist großartig - solange man nur eine Gitarre am Abend spielt. Oder dies zumindest vorhat.

Ansonsten - ihr habt Probleme...


Außer man nutzt ganz dekadent eine A/B Box.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde