Humble Pie ?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

RE: Humble Pie ?

die Rockin'The Fillmore hab ich natürlich schon seit ewigen Zeiten auf Doppel Vinyl

wenn du auf Rock und Folkrock stehst, kaufst die ersten beiden Alben^^
Verfasst am:

RE: Humble Pie ?

Das ist nichts, was man als Musikfreak sagen sollte, aber ich finde, man ist mit dem 2CD-Sampler "Natural Born Bugie" gut bedient.
Verfasst am:

Re: Humble Pie ?

muelrich schrieb:
Die Live-Platte von Humble Pie - Performance, Rockin' the Fillmore gehört ja zu meinen 10-12 Lieblings-Live-Platten.

Welche CDs von dieser Band sind denn sonst noch Pflichtprogramm?

Gruß Uli


Ob das Album "In Concert - King Biscuit" ins Pflichtprogramm gehört weiß ich nicht, aber mir gefällt Steve Marriott als Sänger nun mal und die Band spielt gut.

Gruß
Der Nominator
Verfasst am:

RE: Humble Pie ?

Marriott und Clempson konnten eh nichts richtig falsch machen, aber "Smokin'" war nicht so der Hit. Ausnahme: "30 Days"
Verfasst am:

RE: Humble Pie ?

Rock On ist Pflichtprogramm, je älter desto besser, da hier die Kompression der neueren Pressungen ziemlich nervt. Ist einfach eie wirklich netter Marshall Sound....
Verfasst am:

RE: Humble Pie ?

THB schrieb:
Rock On ist Pflichtprogramm, je älter desto besser, da hier die Kompression der neueren Pressungen ziemlich nervt.


Ja, das hat man oft. Einfach kaputtgemischt, oder tot-remastered. Solche Sachen klingen von der original Platte eh am besten
Verfasst am:

RE: Humble Pie ?

Hi,

ich hatte das Live-Album "King Biscuits" schon sehr sehr lange nicht mehr angehoert - und angeregt durch diesen Fred mal wieder intensiv gehoert.

Die Musik kommt - obwohl 40 Jahre alt (das Konzert war 1973 !) - wirklich erfrischend rueber und wirkt keinesfalls so "alt" wie die Aufnahme ist ....aber es muss tierisch laut gewesen sein damals, so wie die da reindreschen, aber der Steve Marriott hatte eben die Power in der Stimme die immer durchdrang.

Gruss
Der Nominator
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Humble Pie ?

Als ich noch ganz jung war, habe ich mal einen Filmclip von Humble Pie gesehen: Marriott kommt auf die Bühne, schaltet den Marshall (Turm) ein, fährt sich mit dem Finger unter der Nase lang, nutzt diesen dann um einmal unter den Reglern von rechts nach links zu streifen (ausgefeiltes Ampsetting) und stöpselt dann seine Epiphone ein.... das ist Rock n Roll....

Als ich ein wenig älter habe habe ich Marriott dann im ausverkauften Hamburger Logo gesehen (335 über Bassman) - direkt im Anschluß an ein Konzert von The Firm im Audimax... Marriott machte deutlich mehr her als Page, Rodgers, Franklin & Slade....
Verschoben: 11.08.2014 Uhr von Schnuffi
Von Musik- & Informationsforum nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde