Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallo zusammen,

nach 2H Suchen und nix finden... nun doch die Frage:

beim letzten Gig (open air) fiel mir fast die Lade runter:

zum ersten Mal spielte ich nicht mit meiner Kitty Hawk mit
4x Celestion G12 M70, sondern über eine Marshall irgendwas..., ich glaube
aus der JCM 900 Serie...

Im Gegensatz zur KH war bei der M Höllen-Druck und jede Menge "Presence" vorhanden (SLP 1959 mit VOX Tonelab SE), musste den Presenceregler am Amp quasi komplett zudrehen...
Der Klang der M-Box hat mich ziemlich begeistert !

Die KH hört sich immer -vor allem obenherum- abgeschnitten an, Presence - Einstellungen im Effektgerät und am Amp sind immer voll aufgedreht... und trotzdem ist sie irgendwie "nicht da" - k.A. wie ich das erklären soll...

Die KH-Box erwarb ich 1989 neu, spiele sie seitdem mit einem alten SLP 1959.

Ist die KH "verschlissen"..., klingt die einfach so "dumpf"-mittig... ?
Oder muss ich mir am Ende Gedanken / Sorgen machen ?

Habe schon etwas von Speaker durchmessen gelesen, das werde ich mal machen, bin Euch aber sehr dankbar für Eure Meinungen und Erfahrungen.

Schönen Sonntag noch und
Beste Grüße an Alle
Norbert
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hi Norbert,

Bring` die Box am Dienstag bitte mit.
Wir werden das mal checken.

Schönen Rest vom Wochenende, Berthold
Verfasst am:

Re: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

carpenter schrieb:
Hallo zusammen,

nach 2H Suchen und nix finden... nun doch die Frage:

beim letzten Gig (open air) fiel mir fast die Lade runter:

zum ersten Mal spielte ich nicht mit meiner Kitty Hawk mit
4x Celestion G12 M70, sondern über eine Marshall irgendwas..., ich glaube
aus der JCM 900 Serie...

Im Gegensatz zur KH war bei der M Höllen-Druck und jede Menge "Presence" vorhanden (SLP 1959 mit VOX Tonelab SE), musste den Presenceregler am Amp quasi komplett zudrehen...
Der Klang der M-Box hat mich ziemlich begeistert !

Die KH hört sich immer -vor allem obenherum- abgeschnitten an, Presence - Einstellungen im Effektgerät und am Amp sind immer voll aufgedreht... und trotzdem ist sie irgendwie "nicht da" - k.A. wie ich das erklären soll...

Die KH-Box erwarb ich 1989 neu, spiele sie seitdem mit einem alten SLP 1959.

Ist die KH "verschlissen"..., klingt die einfach so "dumpf"-mittig... ?
Oder muss ich mir am Ende Gedanken / Sorgen machen ?

Habe schon etwas von Speaker durchmessen gelesen, das werde ich mal machen, bin Euch aber sehr dankbar für Eure Meinungen und Erfahrungen.

Schönen Sonntag noch und
Beste Grüße an Alle
Norbert


Hallo Norbert,

noch mit etwas schwankenden Beinen gerade vom Schiff, aber hier kann ich dir vielleicht Aufklärung verschaffen. Ich hatte diesen LS bis Ende letztes Jahr.

Vorweg aber die Frage: ist deine KH noch original?

Falls ja, dann gilt Folgendes:

a) die Bauweise der Lautsprechergehäuse ist grundsätzlich verschieden in der Materialauswahl. Im Gegensatz zur KH, die aus ziemlich dunkel (tot...) färbender Spanplatte gezimmert ist, lässt das Birkensperrholz der Marshall-Box die Präsenzen der LS-Chassis besser ertönen.

b) angenommen, die von dir gespielte Marshall-Box war noch recht neu, dann ist der Sound gegenüber den 27 Jahre "weichgeklopften" KH-Celestions alleine von daher schon deutlich aggressiver, scheinbar druckvoller, lauter.

c) wenn dann evtl., was immer mal wieder vorkommen kann, die Verdrahtung in deiner KH fehlerhaft ist und durch verpolte Chassis Bassdruck und Volumen fehlt, würde auch das den beschriebenen Effekt erklären.

- immer vorausgesetzt, es liegt kein elektrischer oder mechanischer Defekt bei den (oder einem) Chassis vor.
Lass den Lautsprecher mal von einem Fachkundigen prüfen.
 
mit freundlicher Empfehlung
Verne

http://www.blues-corporation.eu
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenns denn reicht ... Na dann.
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallole,

sagt mir mal bitte was Ihr rausfinden konntet.

Ich habe kurze Zeit bei KH gearbeitet und hätte was dazu zu sagen, würde aber gern mal Eure Höreindrücke und Messergebnisse erfahren.


LG


HaPe
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Ich hatte von 1988 an 10 Jahre lang eine 4x12 KH.
Die war damals beim Test vor dem Kauf die druckvollere Box, hab das damals drauf geschoben, dass die Box etwas größer war als die Marshall, ich glaube ca. 5 cm auf jeder Achse.
Die Box war, da bin ich mir ziemlich sicher, nicht aus Spanplatte sondern aus Sperrholz.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

ticemusic schrieb:
Hallole,

sagt mir mal bitte was Ihr rausfinden konntet.

Ich habe kurze Zeit bei KH gearbeitet und hätte was dazu zu sagen, würde aber gern mal Eure Höreindrücke und Messergebnisse erfahren.


LG


HaPe


wenn ich wieder in der Werkstatt bin, schau ich mal nach den Messschrieben.
 
mit freundlicher Empfehlung
Verne

http://www.blues-corporation.eu
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenns denn reicht ... Na dann.
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallo,

ich besitze auch eine solche Box und kann nichts negatives sagen. Eine zeit lang hatte ich auch noch eine Peavey 5150 4 X 12 Bos und da konnte die KH im Vergleich locker mithalten.

Meine KH Box hat zwei Klinkenbuchsen, über die eine wird sie als 4 X 12 betrieben, übder die andere als 2 mal 2 X 12 quasie Stereo. Wenn man diese Variante wählt wird über einen Schaltkontakt in der Buchse die Box gesplittet. Wenn man dann nur die eine (falsche) Buchse benutzt hat man dann nur eine 2 X 12 in einem riesen Gehäuse, was sicher anders als eine 4 X 12 klingt.

Grüße

Dirk
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallo!

Besitze auch eine KH 4x12 und lese hier interessiert mit. Werde die mal im Proberaum (dort spiele ich ein anderes Set) mit ´ner Marshall des Kollegen vergleichen. Bisher hatte ich nicht den Eindruck, die ist "platter" oder leiser.

Gab´s "mehrere", "verschiedene" KH 4x12 ? Meine hat kein Typenschild - zumindest nicht außen angebracht.

Danke und Gruß
Ralph
Verfasst am:

Kitty Hawk Box - defekt... :ein paar Neuigkeiten

Hallo zusammen,

also:
- die Box aufgeschraubt
- Verdrahtung kontrolliert: zwei parallel und die Paare in Reihe verdrahtet
O.K.
- "Batterietest": Alle LS bewegen sich (korrekter Weise) nach vorne...,
nur einer halt nicht soviel, wie die anderen,
- bei ca. 3,5 bis 5 kHZ hat sie einen sehr hörbaren "Durchhänger"
verglichen mit einer alten Echolette oder so, wobei ich nicht weiss,
welche LS da drinne sind...
- Das Gehäuse ist nicht aus Spanplatte oder MDF, sondern aus
Sperrholz,hat aber nicht die Verbindungsstrebe zw. Front und
Rückwand...

vorläufig wär's das... (mit meiner laienhaften Wahrnehmung;-)

@HaPe: sind das Informationen, zu denen Du etwas sagen kannst - und möchtest ???

Gruß in die Runde !
Norbert
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hmm...die Phasen der Chassis waren auch in Ordnung (Auslöschung bei Verpolung)? Normalerweise sind die verbauten Celestions ganz ok und keine "Dumpfbacken".

Ich hatte zwar bei einem G12 65 mal einen ähnlichen Effekt, der wurde aber jahrelang an der Belastungsgrenze getreten und weichgeklopft. Der harmoniert dafür jetzt in einer 2*12er sehr schön mit einem V30 ...hast Du einen Bekannten, der Dir probeweise mal zwei andere Speaker leihen kann? Dann würde ich die an Deiner Stelle mal reinschrauben und den vermeintlichen Unterschied hören - danach bist Du etwas schlauer, ob es an den Speakern oder an der Konstruktion/Holzbasis der Box liegt.
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallo zusammen,

ich habe noch zwei "BOTS" Basslautsprecher (NP: 75,-€/Stk.), mal irgendwann als Ersatz für meine großen Boxen zu Hause gekauft..., sind hart aufgehängt, haben jeweils 120 W Sinus und 8 Ohm, die müsste ich genauso mit zwei der vorhandenen LS verdrahten können, wie es jetzt der Fall ist...
Ohmzahl bleibt, Wattzahl steigt, k.A., ob das funktioniert..., müsste aber.

Lacht nicht ! Hab' ich immer schon so gemacht !

Oder ich baue mir 'ne 2x12er Box. 15mm Birke - Multiplex hab ich noch rumstehen und zum beziehen sogar noch ein Stück Echtleder in "cognac"...
Das könnte vllt. sogar "edel" werden

Werd's ausprobieren und berichten

Herzliche Grüße an Alle
Norbert
Edit:
P.S.: Mir ist eingefallen, dass die Box bis vor knapp zwei Jahren in einem Proberaum stand, in dem es etwas "müffelte"(Erhöhte Luftfeuchtigkeit). Ich vermute mal stark, dass das den Verschleiß / das Ausleiern der Aufhängung beschleunigt hat...
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

O.K., geht nicht, die sind HIFI-LS und übertragen nur bis 4500 Hz...
hab's also gar nicht erst versucht.

wofür habe ich (Ahnungsloser) wissende Bandkollegen...

und EUCH natürlich !

guts nächtle
Norbert
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallo und nen schönen Abend allerseits,


die Befürchtung, dass mit einer KH Box was nicht stimmen könnte, habe ich durchaus auch schonmal gehabt.

Bei mir/uns kam die Erkenntnis allerdings nicht nur zu spät,
sondern auch knüppeldick.
Wir hatten gleich 8 von den Boxen auf der Bühne. In den 80ern
und Anfang 90er musste man halt protzen. (und der Rücken war auch
noch halbwegs gesund. Nach dieser Zeit allerdings ... naja lassen wir das).

Allerdings waren die Boxen alle okay. Schliesslich habe ich sie zum grössten Teil selbst gebaut.

Unser Dilemma war, dass wir keine Vergleichsboxen hatten und uns im
Proberaum immer gnadenlos zugedröhnt haben (keine Drogen --> Lautstärke).

Als unsere Band sich auflöste und ich mit anderen Leuten zusammenkam,
hatten wir vier verschiedene 4x12er Modelle im Proberaum und ich musste
feststellen, dass ich bis dato ziemlich naiv war, was den Beitrag der
Boxen zum Sound angeht.

Ich dachte immer bei den 4x12ern, wenn dann auch noch Celestions
drinne sind, kann gar nicht soviel Unterschied sein .. weit gefehlt.

Die KH Boxen waren jetzt auch nicht die schlechtesten im Vergleichstest,
aber die "normale" Marshall klang schon um einiges besser und die
Marshall Vintage AV war dann für unseren Sound die Beste, die dann
später nochmal um eine Mesa Rectifier ergänzt wurde. Wobei diese Box
wieder sehr speziell ist.

Wenn Du nun Dein Ohr vor die Speaker bringst und alle gleich gut oder
schlecht klingen, kann es kein Defekt sein. Zumindest wäre das mal sehr
unwahrscheinlich bei den wenigen Bauteilen.
Alles mal nachlöten könnte aber nicht schaden.

Sollte sie von 1990 oder 91 sein, dann klingt die auch gut. Dann hab ich
sie gebaut und end-gecheckt.
Da muss dann was mit den Ohren kaputt sein! Nein .. nur Scherz.

Ich befürchte so richtig weiterhelfen kann ich nicht, obwohl ich gern würde.



Schönen Abend noch



HaPe
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallo Alle und HaPe,

Fakt ist (mit Sinuston oder so... gemessen):
ab 3,5 bis 5,0 Khz gehen die LS in der Leistung nicht nur mess-, sondern auch sehr deutlich hörbar runter und zwar kräftig.

Ich schrob ja mal was von Luftfeuchtigkeit im vorletzten Proberaum, wo die Dinger es viereinhalb Jahre dauerhaft aushalten mussten.............
(Endzeitbeschleunigung)

Wie dem auch sei: Ich möchte mittel- bis langfristig andere LS haben und bin "bildungstechnisch" auch schon unterwegs deswegen... habe aber i.M. keine Kohle (anderes G.A.S...)
Das Bisschen, was ich bisher gelesen habe..., treibt mich in die Richtung Celestion G 12 H Greenback oder Celestion G 12 H Vintage..., aber da ist noch lange nicht das letzte Wort gesprochen... . Die Box hat mich lange begleitet und ist mir "angewachsen" - Speaker kann ich tauschen

äh, ich hoffe, das wird jetzt nicht zu sehr o.t. ???
wenn doch..., von Euch angesch.... zu werden, ist mir eine Ehre !

Ohren kaputt ? Ja, ein bisschen..., telefoniere nur am linken Ohr..., die Box stand immer rechts von mir...

Herzlichen Gruß an Alle !!!
Norbert
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Nur mal so zum Verständnis ... die Fa.Roy (Kitty Hawk) war nie eine HighTech-Schmiede.

Das war viel Handwerk, Know-How, clevere Elektrotechniker, aber vor allem viel ausprobieren und testen.

Schade, dass der letzte Preamp, der Dino, nicht auf den Markt gekommen ist.
Mitten in der Entwicklung mussten wir leider aufhören.

Und um meine Position mal zu umschreiben .. ich war "Mädchen für Alles",
Boxen und Amps endmontieren, Telefonakquise, Kurierfahrer, Drucker,
Disponent undundund ... und hatte nix zu sagen!

Allerdings haben wir uns 1991 getrennt. Was danach passiert ist, entzieht sich
weitesgehend meiner Kenntnis.
Da wurde in Holland weitergewerkelt.

Ein Anekdötchen, was Dir leider auch nicht weiterhilft. Aber wenn Du dieses
Frequenzloch eindeutig identifizieren konntest, wäre es doch mal interessant
zu wissen, wie sich andere 4x12er so verhalten.

Am Besten natürlich mal andere Speaker aus ner anderen Box reinmontieren,
wenn Du Gelegenheit, aber auch die Zeit für sowas hast!?
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallo Alle und HaPe ,

nee, ich bin bekennende "faule Sau"... und habe nicht das Geld... und auch nicht die Lust..., da jetzt herumzuprobieren.
Am liebsten wär' mir eh, es würde jemand kommen und sagen: hier hab' ich noch 'was rumstehen, ob nun mit V 30 oder den Greenbacks oder..., Hauptsache intakt für bezahlbar Geld... .

Aber wie gesagt, im Moment keine Eile, da keine Kohle
(immer der Sch... Mammon ...)

Im In Ear und über die PA kommt der Sound etwas besser, da ich das Mikro vom "defekten" Speaker rechts oben weg und vor einen der Anderen gehangen habe, aber wo ich jetzt auch die Messdaten kenne und nicht mehr nur auf meine Ohren vertrauen muss, bin ich damit nicht mehr glücklich.
Sie muss aber genügen, bis ich den Ersatz bezahlen kann.

Die KH klingt jedenfalls immer noch besser, als die Rockson 4x12, die ich da noch habe.

Herzliche Grüße an Alle
Norbert
UND: Ja ! Anekdoten haben 'was
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hi zusammen,

kleines Update meinerseits:

Meine Marshall 1960B klang auch etwas bedeckt, habe letzte Woche mal probeweise die Speaker gg.zwei V30 und zwei G12 80 getauscht, jetzt ist es um Welten besser - so, als ob der sprichwörtliche Vorhang vor der Box weggezogen wurde. Meine Speaker schienen also wirklich "durchgeritten" gewesen zu sein. Vielleicht verhällt es sich bei Dir ähnlich? Grüße!
Verfasst am:

RE: Kitty Hawk 4x12 - defekt ? oder klingt die so ?

Hallo zusammen,

Ja, das ist mittlerweile auch mein "Verdacht"..., Alter, Verschleiß und nicht zuletzt ungünstige Klimaverhältnisse im vorletzten Proberaum...

Nachdem, was ich bis dato gelesen habe (und das ist wohl ein Bruchteil dessen, was es als Infos über Lautsprecher gibt...), haben die meisten Celestiones bei verschiedenen Schalldrücken einen Frequenzgang von 55 bis 5000 Hz, der KT 100 bis 5500 Hz..., aber ich meine auch gelesen zu haben, dass es andere Speaker gibt, die bis z.T. 8000 Hz raufgehen (können)...

Ich werde mich noch weiter reinhören und dann mal sehen, was ich mache...

Mal ein Link zu 'nem Speakervergleich, den ich persönlich gut finde:



wobei ich (subjektiv) den Kday Custom ab 2:50 nicht schlecht finde...,
im Moment - noch nie von gehört...

Gruß an Alle
Norbert
Verschoben: 22.09.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde