Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Hallo Folks,

ich als Elektronik-Nichtswisser hätte eine Frage:

Ich spiele über ein Orange Röhrencombo und mich lacht eine gebrauchte 4x10" Gitarrenbox im Gitarrenladen an. Dabei gibt es ein Problemchen, bzw. der Gitarrenhändler meint, dass es keines sei:

Laut Hersteller darf ich über den Amp entweder

1x16 Ohm
2x 16 Ohm
oder 1x 8 Ohm

Boxen laufen lassen.

Nun hat der Speaker im Combo 16 Ohm, das Cabinet meiner Träume hat 8 Ohm - ich würde gerne unbedingt beide Boxen am scheppern haben.

Inwiefern schade ich meinem Amp, wäre ein Impedanz-Wandler sinnvoll?

Klingen würde das Teil ja toll

Danke für aufschlussreiche Antworten!


Grüße, Marco
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Platt gesagt: Kauf Dir zwei der Cabinets und schalte sie in Serie. Dann kannst Du den 2x 16 Ohm-Ausgang benutzen.

Ich vermute, dass der Ausgangsübertrager Deines Amps eine Anzapfung für 16 Ohm und eine für 8 Ohm hat. Der 2x16-Ausgang ist dabei nichts anderes als zwei parallele Anschlüsse an die 8 Ohm-Anzapfung.

Wenn Du die Boxen sowie von Dir beschrieben anschließt, würdest Du beide Anzapfungen des Übertragers verwenden. Man möge mich da eines Besseren belehren, aber ich denke das geht nicht.

MfG

JerryCan
 
Ich mag H&K - besonders die MP7.
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Hey Jerry,

danke für die Rückmeldung - aber ich glaub Du hast das nicht ganz verstanden...

Es steht EINE Box zum Verkauf (8 Ohm) und EIN Speaker (16 Ohm) ist im Combo. Der Amp "erlaubt" dreierlei Anschlussmöglichkeiten (s. o.)

Es funktioniert, hab's probiert. Meine Frage ist, ob ich damit langfristig dem Amp schade oder ob ich eine Alternative (Impedanzwandler, andere Speaker) suchen sollte.

Gruß, Marco
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Hi Marco,

wie ist die 4x10 denn bestückt und verdrahtet? Möglicherweise kannst Du sie ja von 8 auf 16 Ohm umlöten (lassen).

Grüße vom
Stardustman
 
Man soll nicht alles glauben, was man denkt.
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Porridgezwerg schrieb:
Es funktioniert, hab's probiert. Meine Frage ist, ob ich damit langfristig dem Amp schade oder ob ich eine Alternative (Impedanzwandler, andere Speaker) suchen sollte.

Beide Cabs sollten zusammen 5,3 Ohm ergeben.
Im Betrieb sollte die 16 Ohm Box leiser sein. Will man das?
Mit 5,3 Ohm ist die Mindestimpedanz des AU unterschritten.
Ob das auf Dauer gut geht, hängt von der Qualität des AU ab.
Orange lässt sich da eigentlich nicht lumpen, aber garantieren kann man für nix.
Was für ein Speaker ist denn im Amp verbaut, ist das was, was man ggf. günstig an jeder Ecke 2nd in 16 Ohm erstehen könnte?
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Die Beschriftung deines Amps scheint mir eindeutig. Die Boxenausgänge liegen in diesem Fall wohl parallel. Bei paralleler Verkabelung halbiert sich die Impedanz. Also kannst du
… an den 16 OhmAusgang 1x 16-Ohm Box
… an die beiden 16-Ohm-Ausgänge jeweils 1 16-Ohm-Box gleichzeitig (macht dann in Summe für 2x16-Ohm = 8 Ohm Gesamtimpedanz)
… oder eben an den 8 Ohm-Ausgang 1x 8-Ohm-Box
hängen.

Bei serieller Verkabelung (also eine Box an die andere hängen und nicht an den Amp) wird die Berchnung etwas komplizierter und führt auch zu Gesamtimpedanzen mit Werten im Nachkommebereich. Hier muß man dann mit Näherungswerten arbeiten.
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

gitarrenruebe schrieb:
Porridgezwerg schrieb:
Es funktioniert, hab's probiert. Meine Frage ist, ob ich damit langfristig dem Amp schade oder ob ich eine Alternative (Impedanzwandler, andere Speaker) suchen sollte.

...
Was für ein Speaker ist denn im Amp verbaut, ist das was, was man ggf. günstig an jeder Ecke 2nd in 16 Ohm erstehen könnte?



Im Combo IST bereits ein 16 Ohm Speaker verbaut.



Die Anschlüsse sind recht verwirrend, aber ich hab damals bei Orange nachgefragt.


Ein Anschluss beschriftet mit "16 Ohm"
Zwei Anschlüsse beschriftet mit "8 Ohm"

Laut Orange darf man wie folgt anschließen:

- EIN 16 Ohm Cab am 16 Ohm Anschluss
- EIN 8 Ohm Cab am 8 Ohm Anschluss
- ZWEI 16 Ohm Cabs an den beiden 8 Ohm Anschlüssen

und sonst nichts. Hab das immer geglaubt, verstehen tu ich's trotzdem nicht...
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Stardustman schrieb:
Hi Marco,

wie ist die 4x10 denn bestückt und verdrahtet? Möglicherweise kannst Du sie ja von 8 auf 16 Ohm umlöten (lassen).

Grüße vom
Stardustman


Hi,

das geht leider theoretisch schon gar nicht:

Bei einer 8Ohm-Box mit 4 Speakern hat jeder Speaker 8 Ohm, man kann sie umloeten auf 2Ohm, das ginge - fuer hier aber nicht zum Ergebnis...

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Eine weitere Möglichkeit wäre es, in der 4x10 zwei Speaker stillzulegen und die verbleibenen 2 (8 Ohm) Speaker in Reihe zu schalten, dann kämst Du auf 16 Ohm.

Ralf
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Freilich könnt ich auch gleich 4 neue Speaker á 16 Ohm kaufen, würd's aber gern ökonomischer halten.

Wenn's mit der oben erwähnten Verkabelung ohne Bedenken läuft, gibt's auch keinen Handlungsbedarf
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Porridgezwerg schrieb:
Freilich könnt ich auch gleich 4 neue Speaker á 16 Ohm kaufen, würd's aber gern ökonomischer halten.


Hi,

etwas um die Ecke gedacht, aber so würde das auch gehen.

In den Combo einen 8 Ohm Speaker rein und dann seriell mit dem Cab
an den 16 Ohm Ausgang des Amps hängen.

Ein versierter Elektroniker kann da bestimmt ein kleines Kistchen mit den
entsprechenden Anschlüssen basteln..

Grüße,
Reinhard
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Nominator schrieb:
Stardustman schrieb:
Hi Marco,

wie ist die 4x10 denn bestückt und verdrahtet? Möglicherweise kannst Du sie ja von 8 auf 16 Ohm umlöten (lassen).

Grüße vom
Stardustman


Hi,

das geht leider theoretisch schon gar nicht:

Bei einer 8Ohm-Box mit 4 Speakern hat jeder Speaker 8 Ohm, man kann sie umloeten auf 2Ohm, das ginge - fuer hier aber nicht zum Ergebnis...

Gruss
Der Nominator


Mmmmh, da hast Du Recht.
War für mich wohl noch zu früh zum Rechnen
 
Man soll nicht alles glauben, was man denkt.
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

JerryCan schrieb:
Platt gesagt: Kauf Dir zwei der Cabinets und schalte sie in Serie. Dann kannst Du den 2x 16 Ohm-Ausgang benutzen.


Für gewöhnlich habe ich es ja nicht nötig, mich selbst zu zitieren. Aber aus gegebenen Anlass:

Auch wenn der obige Hinweis an dieser Stelle nicht hilfreich war, möchte ich als Nachtrag noch darauf hin weisen, dass es z.B. von Palmer für das oben beschriebenen Verschalten von Boxen ein kleines Steckkästchen gibt. Dieses kann zwei Boxen sowohl seriell als auch parallel zu einer Box vereinigen.

MfG

JerryCan
 
Ich mag H&K - besonders die MP7.
Verfasst am:

RE: Impedanzunterschiede zwischen Amp und Box

Porridgezwerg schrieb:
...
Laut Orange darf man wie folgt anschließen:

- EIN 16 Ohm Cab am 16 Ohm Anschluss
- EIN 8 Ohm Cab am 8 Ohm Anschluss
- ZWEI 16 Ohm Cabs an den beiden 8 Ohm Anschlüssen

und sonst nichts. Hab das immer geglaubt, verstehen tu ich's trotzdem nicht...


Stimmt so. Hab auch einen Orange und eine 8ohm + 16ohm sollte man nicht anschliessen.

Was du noch machen könntest. Nimm zwei Speaker aus der 4x12 raus und verkabel die restlichen seriell, dann hast du 16 Ohm bei der Box. Klingt etwas anders, aber manche schwören drauf. Such mal nach "detuned cabinet".
Verschoben: 22.09.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde