Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Hallo,
ich habe eine G&L Bluesboy Telecaster Semi Hollow. Die Gitarre
klingt schon so wie ich mir das wünsche, nur die 7ender-Mensur
mit 648mm ist mir zu lang. Ich habe an der linken Hand, am Ringfinger,
nach einem komplizierten Bruch, echte Probleme beim spreizen des
Fingers.

Kann mir jemand sagen ob ich mit einer Verschlechterung oder Veränderung
des Klanges der Tele rechnen muss wenn ich mir einen Hals mit
610mm Mensur, wie bei einer Jaguar z.B. bauen lasse?
Die Materialien des Halses würden sich nicht ändern, also Maple Neck und
Palisander Griffbrett würden genau wie beim Original bleiben.

Da ich von sowas überhaupt keine Ahnung habe, hoffe ich hier mal auf
Hilfe. Denn mal eben 500 Euro investieren und die Tele klingt dann
nicht mehr, wäre echt übel.

Vielen Dank schon mal für eure Tipps.

Grüße
sowatt
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

sowatt schrieb:
Kann mir jemand sagen ob ich mit einer Verschlechterung oder Veränderung des Klanges der Tele rechnen muss wenn ich mir einen Hals mit 610mm Mensur, wie bei einer Jaguar z.B. bauen lasse?


Hallo,

dass es eine Klangveränderung geben wird halte ich für unvermeidbar. Wie gross die sein wird ist schwer abzuschätzen. Und inwiefern das dann eine Klangverschlechterung sein wird kannst sowieso nur Du entscheiden.

Was ich an Deiner Stelle machen würde ist, erstmal einen guter Capodaster auf den ersten Bund setzen und die Gitarre einen Halbton runterstimmen, so dass Du mit Capo auf der normalen Stimmung bist. Wenn die Saiten Dir dann zu labberig sind, nimm dickere.

So würde ich an Deiner Stelle erstmal 'ne Weile spielen und vielleicht sogar immer (Du wärst da nicht der Erste, der immer mit einem Capo spielt.).

Ist zumindest eine billige Möglichkeit das Ganze mal gründlich auszuloten.

Viele Grüße,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Replacementhälse mit Gibson oder PRS Mensur für Fender gibts auch von der Stange, z.B. bei Warmoth oder USA Custom Guitars (USGC). Da sparst Du Dir zumindest Geld ggü einem individuell gefertigten Hals.
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Das mit dem Capo ist schon mal eine gute Idee, vielen Dank.

Die Conversion Necks von Warmoth habe ich auch schon angeschaut.
Die sind aber alle mit 628mm und ich würde gerne eine Jaguar Mensur
nehmen mit 610mm.

Grüße
sowatt
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Auf Jaguar Mensur sind mir keine Conversion Necks bekannt, weiß auch nicht ob das geht, aber wie schon erwähnt auf Gibson Mensur.
Für den Preis kannst du dir aber schon fast ne Jaguar kaufen
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Pragmatisch wäre eine Squier Vintage modified einschwenken und den Body nebst Gerassel über Online-Auktion oder Online-Kleinanzeigen wegzudrücken - das bewegt sich dann zurück in Preisregionen eines Zwei-Personen-Dinners im Sterne-Restaurant....


...oder den Erlös bei einer guten Physiotherapeutin zu lassen (das hat zmindest meinem linken Ringfinger nach einem Splitterbruch gutgetan...)
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Wenn ich mir das mal als Leihe vorstelle dann komme ich zu dem Schluss, dass man nicht einfach einen anderen Hals mit einer kleineren Mensur auf einen 648 mm Body schrauben kann.
Die Mensur ist das Maß zwischen Halssattel und Brücke. Das heißt bei einer Mensur von 648 mm halbiert sich das Maß ab dem 12. Bund. Von dort aus gemessen sind es noch 324 mm bis zur Saitenauflage der Brücke.
Möchtest Du eine Mensur von 610 mm haben so muss das Maß ab dem 12. Bund bis zur Saitenauflage der Brücke 305 mm betragen.
Damit die Brücke nicht versetzt werden muss, müsste der Hals mit der 610 Mensur so aufgebaut sein, dass von der Halstasche aus gemessen das Maß bis zum 12. Bund um 19 mm verkürzt ist.
Damit verringert sich aber auch die Anzahl der Bünde um min. 1 Bund.
Ich hoffe ich habe hier keinen Denkfehler gemacht.
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Banger schrieb:
HerrBert schrieb:
Ich hoffe ich habe hier keinen Denkfehler gemacht.

Doch.


......und wo?
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

HerrBert schrieb:
Banger schrieb:
HerrBert schrieb:
Ich hoffe ich habe hier keinen Denkfehler gemacht.

Doch.


......und wo?


Oh, ich glaube doch nicht - der Fehler war wohl meinerseits.

Falls Deine Aussage im Kern bedeuten sollte: "Man kann nicht irgend eine Mensur auf den Body schrauben, sondern braucht einen Hals, dessen Bundeinteilung auf einen Telecaster-Body angepasst ist", dann ist das natürlich richtig.

Ich hatte Dich einfach falsch gelesen und Deinen Beitrag so verstanden, als würdest Du die Mensur allein an der Position der Halstasche festmachen - ist natürlich Mumpitz.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Vielen Dank für die ganzen Tipp`s und Hinweise. Ich denke mal
ich werde das ganze als Schnappsidee abtun und mir dann lieber
gleich eine Gitarre mit kurzer Mensur zulegen.

Suchen, Probespielen und kaufen ist ja auch nicht das schlechteste....

Grüße
sowatt
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

Re: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Moin!
Ein Bekannter von mir will gerade seine Tele loswerden. Ich habe aber keine AHnung, ob das Dingens auch nur ansatzweise Deinen Vorstellungen entspricht.
Aber Versuch macht kluch, deswegen hier der Link zu seiner Ebay-Auktion:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=281164956550

Ich hoffe, das ist ok so, ansonsten einfach den Beitrag von mir löschen...

Grüße vom BCI_MAN
Verfasst am:

RE: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

HerrBert schrieb:
Wenn ich mir das mal als Leihe vorstelle dann komme ich zu dem Schluss, dass man nicht einfach einen anderen Hals mit einer kleineren Mensur auf einen 648 mm Body schrauben kann.
Die Mensur ist das Maß zwischen Halssattel und Brücke. Das heißt bei einer Mensur von 648 mm halbiert sich das Maß ab dem 12. Bund. Von dort aus gemessen sind es noch 324 mm bis zur Saitenauflage der Brücke.
Möchtest Du eine Mensur von 610 mm haben so muss das Maß ab dem 12. Bund bis zur Saitenauflage der Brücke 305 mm betragen.
Damit die Brücke nicht versetzt werden muss, müsste der Hals mit der 610 Mensur so aufgebaut sein, dass von der Halstasche aus gemessen das Maß bis zum 12. Bund um 19 mm verkürzt ist.
Damit verringert sich aber auch die Anzahl der Bünde um min. 1 Bund.
Ich hoffe ich habe hier keinen Denkfehler gemacht.


Hi,

absolut richtig, das passt "hinten & vorn" nicht.

Gut dass es noch Laien gibt...

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

Re: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

Re: Telecaster, neuer Hals mit kurzer Mensur möglich?

Leveler Reveler schrieb:
Eine arg verschlimmbesserte Kreation auf Basis der Harley Benton HBT1500 dürfte wohl niemandes Vorstellungen entsprechen der ernsthaft auf der Axt spielen will!


Holla, ist das tatsächlich so ein Bastard? Da schäme ich mich ja fast für den Link.... Aber nur fast.
Verschoben: 13.10.2014 Uhr von Schnuffi
Von Gitarrenbau & Tuning nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde