Gibson Flying V + Peavey 6505+

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Gibson Flying V + Peavey 6505+

Hi zusammen

Ich habe eine kurze Frage und zwar würde ich gerne wissen ob jemand schon Erfahrungen mit der Flying V 68 von Gibson und dem Peavey 6505+ Kombo gemacht hat. Verstehen sich die Zwei? Ist diese Kombination gut für Thrashmetal? Empfehlenswert oder nicht?

Dank für die Antworten
Verfasst am:

Re: Gibson Flying V + Peavey 6505+

villaperu schrieb:
Hi zusammen

Ich habe eine kurze Frage und zwar würde ich gerne wissen ob jemand schon Erfahrungen mit der Flying V 68 von Gibson und dem Peavey 6505+ Kombo gemacht hat. Verstehen sich die Zwei? Ist diese Kombination gut für Thrashmetal? Empfehlenswert oder nicht?

Dank für die Antworten


Morgen,

Ich hatte eine Weile lang eine 'verwandte' Kombination mit einer Gibson Gothic V und einem 6505 Topteil. Verstehen tun sie sich auf jeden Fall und die Kombi ist flexibler, als mancher denken mag. Ob man nun im Rock-, Alternative- oder Metal-Bereich unterwegs ist - nimmt man sich Zeit für die Einstellungen, so ist man überrascht, was so alles aus dieser High Gain-Kiste rauskommt.

Du fragst, ob die Zusammenstellung für Thrashmetal passt. Dem würde ich beipflichten. Zu den bekanntesten Vertretern gehören sicherlich Trivium, Machine Head und Bullet for my Valentine, was den 6505 angeht. Hol dir da mal ein Ohr voll ab. Allerdings wird der Amp öfters noch von einem Zerrer (Tubescreamer o.ä.) angeblasen, um den Sound zu 'formen'. Nimm dir Zeit, spiel ein wenig damit rum - du wirst sicherlich deine Freude haben.

Hast du eine Möglichkeit, die Kombi anzuspielen? Würd ich empfehlen. Ob der Amp mit Gitarre für Thrashmetal geeignet ist, ist eine Sache - ob dir der Sound an sich gefällt, eine andere. Überleg dir auch, ob du anstatt dem Combo das Top mit Box anschaffen möchtest.

Grz, Marco
Verschoben: 26.10.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarren- & Gitarrenampfragen für Einsteiger nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde