Gibson Les Paul Custom BJ 1973

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Gibson Les Paul Custom BJ 1973

Hallo!
In meiner Nähe bietet gerade jemand eine Les Paul Custom von 1973 für einen guten Preis an, da das aber trotzdem noch eine nicht zu verachtende Menge an Geld ist wollt ich mich hier mal informieren um sicher zu gehen das es keine Fake ist.
Ich kann euch momentan nur dieses Bild liefern, mehr sollten in den nächsten Tagen kommen.
http://i.ebayimg.com/00/s/MTAyNFg3Njg=/z/OR0AAOxy3zNSeNag/$(KGrHqVHJCEFJmI(whkiBSeN,gUqJQ~~48_20.JPG

Das Baujahr sollte sich mit der Seriennummer und den Codes der Potentiometer bestätigen lassen, auf was für andere Dinge sollte ich noch achten?
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Gibson Les Paul Custom BJ 1973

Auch wenn viele Eigentümer von 70er Les Pauls das anders sehen (wollen).

Eine LP aus dieser Zeit ist alt, aber kein Sammlerstück. Sie ist keine 58er und auch keine "kleine" 58er. Zumal die Bezeichung "Norlin-Ära" mit guten Gründen negativ belegt ist.

Deswegen denke ich nicht, dass jemand so etwas fälschen lässt. Es sei denn, er legt einfach ein headstock-decal über eine alte Pearl oder so. Deswegen denke ich auch nicht, dass sie nur noch die Hälfte wert ist, weil mal einer einen DiMarzio eingebaut hat.

Kauf sie als Gebrauchsgitarre. Eine Ferndiagnose, was sie als solche wert ist, kann ich nicht geben. Wohl aber eine Ferndiagnose, dass Sammler- oder Liebhaber- oder Vintagepreise da nicht taugen.

Guckst Du mal bei ebay, siehst Du, dass solche Dinger zwar mit 4.000 Dollar oder Euro eingestellt werden, aber die Auktion läuft aus, ohne dass ein Bieter den Finger hebt.

PS: Anhand so eines verlinkten Bildes die Echtheit zertifizieren kann natürlich kein Mensch.
Verfasst am:

RE: Gibson Les Paul Custom BJ 1973

Schnabelrock schrieb:
Anhand so eines verlinkten Bildes die Echtheit zertifizieren kann natürlich kein Mensch.


Hallo Luke,

obiger Satz trifft es ganz genau: Auf den ersten Blick wirkt das Korpusbinding auf mich nicht echt; das kann aber eben auch dem schlechten Bild geschuldet sein.

Sobald das Mehr an Bildern eintrifft, kann Dir auch hier weitergeholfen werden.

Lieben Gruß,

Batz.

PS: In aller Regel sind die 70er Paulas tatsächlich keine tollen Exemplare; das muss aber nicht auf das Dir angebotene Individuum zutreffen. So oder so wird das Preisniveau klettern; ich hab schon Angst davor, dass sie uns demnächst die 80er-Hobel als "vintage" verkaufen wollen...
Verschoben: 10.11.2014 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde