Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Guten Tag,

ichhab eein gutes Angebot für einen alten Ax2 erhalten. Sieht sehr gut erhalten aus, der Preis ist für mich tragbar und der erste Klangeindruck war richtig gut.

Gibts es etwas was ich dazu wissen sollte? Pro/Cos? Danke
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

erinnert mich irgendwie spontan an die heutige Pressemeldung:

...."Deutschland hat fast 25.000 Eisenbahnbrücken, viele sind schon 100 Jahre und älter. Bei 1400 Brücken besteht dringender Sanierungsbedarf. Auch Tausende Stellwerke stammen noch aus der Kaiserzeit......"
Verfasst am:

Re: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

freak schrieb:
Klangeindruck war richtig gut.



Ach was, hier gibts nen haufen Leute die Amps spielen, die deutlich älter sind, also die AMps nicht die Leute, obwohl die auch, also sowohl die Leute und deren Amps, und diese Leute sind völlig zufrieden und glücklich mit ihren Amps. Und wenn du deinen geil findest - sei einfach glücklich damit und mach schöne Musik!

Look at the Sun and be happy!


r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Ach, ob die Technologie nun überholt ist oder nicht: Wenn der Preis stimmt (man bekommt einige alte Line 6-Sachen doch inzwischen wirklich nachgeschmissen) und einem der Klang gefällt, warum nicht? Besser einschätzen könnte man das natürlich, wenn Du den aufgerufenen Preis einfach mal nennen würdest.
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Hm, ich finde immer:

Jeder Amp ist gut, solange der Besitzer damit klar kommt, damit zufrieden ist und gut klingt.

Bei den Digitalsachen ist die Supportangelegenheit vom Hersteller natürlich immer so ein Ding...
aber was soll´s... Solange Du keine Unsummen (oder dadurch radikal am Marktpreis vorbei über den Tisch gezogen wurdest) dafür hinblättern musstest und das Teil für dich (!) gut ist, ist doch Alles im Lot.
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

auge schrieb:
Is das nicht ein bissl spät?

Ich mein hättest du das nicht gscheiter vorm Kauf gefragt?


menno, ich hab ihn angeboten bekommen...und überlege nun den kauf!!

preis bei 200.....ich möchte in coverband einsetigen.... vorwiegend rhythmusarbeit

danke für eure antworten
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Hallo und Willkommen!

freak schrieb:
preis bei 200.....


Für das Teil würde ich maximal nen Füffi geben.

Für nen Hunni mehr gibt's einen Fender Mustang III V.2.
Aktuelle Moddeling-Technologie mit Garantie und Rückgaberecht bei Nichtgefallen :

http://www.thomann.de/de/fender_mustang_iii_v2.htm

EDIT: hab gerade mal bei eBay geschaut. Die Teile gehen zwische
75 und 100 Euro über den Tisch. 200 Ocken sind definitiv zu viel!
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

madler69 schrieb:
Hallo und Willkommen!

freak schrieb:
preis bei 200.....


Für das Teil würde ich maximal nen Füffi geben.

Für nen Hunni mehr gibt's einen Fender Mustang III V.2.
Aktuelle Moddeling-Technologie mit Garantie und Rückgaberecht bei Nichtgefallen :

http://www.thomann.de/de/fender_mustang_iii_v2.htm

EDIT: hab gerade mal bei eBay geschaut. Die Teile gehen zwische
75 und 100 Euro über den Tisch. 200 Ocken sind definitiv zu viel!


Dies entspricht auch meiner Meinung in diesem Fall.

Lieben Gruß,

Batz. :ccol:
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Batz Benzer schrieb:
madler69 schrieb:
Hallo und Willkommen!

freak schrieb:
preis bei 200.....


Für das Teil würde ich maximal nen Füffi geben.

Für nen Hunni mehr gibt's einen Fender Mustang III V.2.
Aktuelle Moddeling-Technologie mit Garantie und Rückgaberecht bei Nichtgefallen :

http://www.thomann.de/de/fender_mustang_iii_v2.htm

EDIT: hab gerade mal bei eBay geschaut. Die Teile gehen zwische
75 und 100 Euro über den Tisch. 200 Ocken sind definitiv zu viel!




Dies entspricht auch meiner Meinung in diesem Fall.

Lieben Gruß,

Batz. :ccol:


Und ich sehe es ebenso.
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

madler69 schrieb:
Hallo und Willkommen!

freak schrieb:
preis bei 200.....




Für nen Hunni mehr gibt's einen Fender Mustang III V.2.
Aktuelle Moddeling-Technologie mit Garantie und Rückgaberecht bei Nichtgefallen :

http://www.thomann.de/de/fender_mustang_iii_v2.htm


Danke für die offenen Ratschläge

Der Amp ist alt, ohne Support, aktuelle Amps haben Garantie und sind nur wenig teurer....

ABER wie sind die Erfahrungen mt dem AX2?? Er war mal richtig teuer (ca. 1250 Euro), schnitt im Blindtest besser ab als der Original JCM800...galt zu seiner Zeit als der beste Digitalamp...usw..

Nun kostet der mustangIII vergleichsweise sehr wenig.... ist dies nur auf die Kostenentwicklung im digitalen Bereich zurückzuführen?? (ähnlich wie beim PC/Notebook, die heute nur einen Bruchteil dessen kosten, was zu Beginn vor 20 Jahren gefordert wurde, bei oft besserer Leistung).



Oder kann man den AX2 mit einem oldtimer vergleichen... es gibt aktuell besseres, preiswerter, weniger anfällig, aber wenn man die Schrullen akzepziert hat man einen "schatz"?

auch wenn dieserVergleich weit hergeholt ist, ich hoffe ihr versteht wie ich es meine

in disem Sinne

Freak -out

PS Kann mir jemand etwas zum Sound+ Handling in der Band sagen? Ich las, dass es echt fummelig ist, aus dem AX2 einen guten bandsound herauszubekommen.
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Hallo freak,

kommt drauf an, was Du damit machen willst. Für zu Hause oder zum Aufnehmen ist der schon in Ordnung. Bei moderater Lautstärke hört der sich ganz ok an, aber im Live-Kontext mit Band gehen die alten Line 6 Amps ziemlich unter.

Das wird kein Vintage Schätzchen*. Ich würde also nicht über Marktpreis (50-100 Euros) zahlen.

Gruss

Alex

*Naja, meine Einschätzung - man weiss ja nie. Aber, im Gegensatz zu alten analogen Amps wird den in 10 Jahren niemand reparieren können, wenn die Modeling -Einheit (aka der Rechner) flöten geht; wahrscheinlich sogar jetzt schon nicht mehr
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Hi!
Ich hab auch noch so ein Teil im Keller rumstehen, hab ich damals für meine Coverband benutzt. Der Sound ist absolut in Ordnung, reicht vollkommen. Bei wirklich hohen Lautstärken neigte der Amp dazu, schrill zu klingen. Ausfälle hatte ich nie. Jetzt spiel ich live das Axe, klingt natürlich besser, aber Hand aufs Herz, das normale Cover-Publikum interessiert das nicht die Bohne. Im Blindtest hört das Live auch nicht die Musiker-Polizei raus, wenn die die "Waschmaschine" allerdings sehen sieht das natürlich anders aus.
Ob die 200,-- jetzt zuviel sind, weiß ich auch nicht. Das mit dem Mustang macht natürlich auch Sinn...


Schönen Gruß,
Frank
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Definitiv kein Oldtimer oder 'Vintage- Digital'- Status.
Line 6 hat damals schon (wie ja leider auch später immer wieder) dem AxSys/Ax2 den Flaggschiff- Status weggenommen und diesen auf die Vetta- Serie übertragen.
Das bedeutete: Von heute auf morgen keine Updates und Weiterentwicklung mehr. Und User, die auf eine weiterhin update- bare Technologie meinten gesetzt zu haben, waren leider gekniffen.
Dies passierte später mit dem Vetta 2 ebenso, und wird wahrscheinlich mit der DT- Serie ebenfalls so laufen.
Der Unterschied zu früher ist nur der, dass Line 6 nicht mehr ausschließlich auf Digitaltechnologie setzt, daher erscheinen mir die Lebenszyklen jetzt etwas länger zu sein.

Und ja: der Vetta klang damals schon deutlich besser als der Axe2.
Und ein Modeling- Amp von heute (immerhin 14 Jahre nach dem Ende des Axe2) wie z.B. der Mustang III klingt unvergleichlich viel besser.
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

freak schrieb:
madler69 schrieb:
Hallo und Willkommen!

freak schrieb:
preis bei 200.....




Für nen Hunni mehr gibt's einen Fender Mustang III V.2.
Aktuelle Moddeling-Technologie mit Garantie und Rückgaberecht bei Nichtgefallen :

http://www.thomann.de/de/fender_mustang_iii_v2.htm


Danke für die offenen Ratschläge

Der Amp ist alt, ohne Support, aktuelle Amps haben Garantie und sind nur wenig teurer....

ABER wie sind die Erfahrungen mt dem AX2?? Er war mal richtig teuer (ca. 1250 Euro), schnitt im Blindtest besser ab als der Original JCM800...galt zu seiner Zeit als der beste Digitalamp...usw..

Nun kostet der mustangIII vergleichsweise sehr wenig.... ist dies nur auf die Kostenentwicklung im digitalen Bereich zurückzuführen?? (ähnlich wie beim PC/Notebook, die heute nur einen Bruchteil dessen kosten, was zu Beginn vor 20 Jahren gefordert wurde, bei oft besserer Leistung).



Oder kann man den AX2 mit einem oldtimer vergleichen... es gibt aktuell besseres, preiswerter, weniger anfällig, aber wenn man die Schrullen akzepziert hat man einen "schatz"?

auch wenn dieserVergleich weit hergeholt ist, ich hoffe ihr versteht wie ich es meine

in disem Sinne

Freak -out

PS Kann mir jemand etwas zum Sound+ Handling in der Band sagen? Ich las, dass es echt fummelig ist, aus dem AX2 einen guten bandsound herauszubekommen.


Im Bereich der Digitalamps wird es vielleicht mal so etwas wie Klassiker geben, aber richtige Sammlerstücke werden das auch nicht werden.
Das ist zumindest meine Meinung.
Bildlich ausgedrückt:
Du kaufst dir auch keinen Computer mit Pentium III Prozessor und Windows 98 als Betriebssystem und erwartest dass er den Anforderungen der heutigen Zeit entspricht, oder?
Gerade bei den Digitalamps verhält es sich so wie bei Computern, finde ich.
Schnellen Wertverfall mit inbegriffen.
Wenn dir der Amp gefällt, sag dem Verkäufer was du zu zahlen bereit bist und wenn er einwilligt ist alles gut.
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

freak schrieb:
Er war mal richtig teuer (ca. 1250 Euro), schnitt im Blindtest besser ab als der Original JCM800..

Wer behauptet sowas?

Gruß Peter
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Line6 AX2 .... ein guter Kauf?

Hi Freak,

ich kann mich der überwiegenden negativen Meinung hier leider NICHT anschliessen.
Für mich ist der AX2 seit über 15 Jahren mein Hauptamp auf der Bühne.
Die hier genannten Nachteile kann ich nicht so recht nachvollziehen.
Ich habe inzwischen 2 von den Kisten und würde mir auch noch eine
Dritte zulegen.
Falls Du Dich zu einem Kauf entschliessen solltest kann ich gerne
Tipps zu Soundeinstellung etc. geben.

Die Songfiles meiner Band Blueshot wurden alle mit dem AX2
eingespielt.
Wenn Du mal reinhören magst:www.blueshot.de

Es gibt übrigens sehr wohl noch einen technischen Support
hier in Deutschland.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde