Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

So Leute, nach langem Überlegen ob ich mir einen Fender Amp bauen soll oder doch lieber ein gebrauchten zulegen, mach ich mich nun auf die Suche nach nem gebrauchten.
Sicherlich auch wegen der Preisfrage, ein Bausatz, z.B. von TAD kommt mit Gehäuse sicher weit über 1000 €, eindeutig zuviel für mich momentan.
Aktuelle Ri 65 Twin kommt auf unfassbare 1525 €, die neuen Silverface um die 1300 €.
Abgehakt.
Also warum Twin, keine Ahnung irgendwie ist das mein/der Fendersound, dieser soll es sein und kein anderer, scheiß auf das Gewicht, den will ich.

Jetzt hab ich zwei Modelle die mich näher interessieren.
Zum einen der "Evil" Red Knob Twin und ich glaub das ist ein Pro Tube Twin PR266 ?

Bild vom Pro Twin:



Den Red Knob kennt man ja...

Der Pro Tube gefällt mir rein äusserlich schonmal besser als der Evil und natürlich 4-fach Fußschalter, die Leistungsreduzierung auf 25 Watt usw.

Also von der Ausstattung her sind die beiden ziemlich gleich.

Preislich bewegt sich der Red Knob um die 500 € je nach Zustand, der Pro Tube ist da etwas teurer, um die 700 € rum.

Natürlich wäre ein defekter Twin, sofern er nicht komplett ausgebrannt is, für mich auch interessant, vor allem preislich.
Leider stehen die kaputten meist zu weit entfernt und Versand bei der Kiste is immer schlecht.

Die Frage ist, welchen soll ich an peilen, vom Sound her gefallen mir beide, laut youtube, wobei das halt auch immer so eine Sache ist, meistens klingst aber gut.
Den Pro Tube wegen dem Fußschalter, und meinetwegen dem Look, den Red Knob wegen dem Preis ?

Twin kenner vor treten bitte
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Hallo Noise,


Erst mal zur Klarstellung: Der Red Knob ist der 87-94er mit roten oder schwarzen(!) Knöpfen. Die untere Reihe im Bild sind alle Redknobs.
Der Evil Twin ist aus der Pro Tube Serie und wird seit 94 gebaut. Das ist der auf Deinem Bild.
Ich hatte schon so ziemlich alles an Twins in den Fingern, und der Evil ist der einzige Twin, der mich komplett kaltgelassen hat.

Wenn Du mich fragst - Red Knob. Die Dinger haben einen schlechten Ruf und sind für mich die besten und vielseitigsten Twins, die je hergestellt wurden. Der Drivekanal ist Geschmackssache, wenn man ihn als solchen benutzt. Eignet sich aufgrund der irrwitzigen Flexibilität durch die ganzen PushPullBoosts (4 allein in diesem Kanal) aber hervorragend, um ihn für Drivepedale zu voicen.
Die 25-Watt-Umschaltung ist eher kosmetisch, der Amp wird nicht merklich leiser, geht bei wirklich(!) hohen Lautstärken etwas eher in die Sättigung. Man kann, wenn man denn will, noch 2 Röhren ziehen und dann auf 12,5 Watt fahren. Reicht immer noch, um den Kammerjäger zu ersetzen.
Von der Wartbarkeit sind beide kein Vergnügen im Vergleich zu den alten PTP-verdrahteten, in sofern ist es vielleicht keine gute Idee, einen defekten zu suchen.
Der Redknob hat eine Sollbruchstelle, das sind die großen Zementwiederstände. Wenn Du einen kaufst, am besten gleich austauschen. Mich hat auf der Bühne bei über 1600 Gigs in 20 Jahren noch kein Redknob hängen lassen. Soviel zu den Schauermärchen über die chronische "Unzuverlässigkeit".

Ich sitze in Bamberg, wenn Du willst, kannst Du gerne mal vorbeikommen.

Gruß Jergn

Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Ach ja, die Buchsen sind beim Redknob der andere neuralgische Punkt. Beim Kauf checken, ob alle funktionieren. Und sehr nett ist die Möglichkeit, beide Kanäle parallel zu fahren.

Gruß Jergn
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

OK, dann nehme ich einen deiner Red Knobs

Platine und Reparatur ist kein Problem, ich habe 3 Platinen-Peaveys wieder fit gemacht, und das will was heißen

Seh ich das richtig, die Red Knobs sind noch aus der Rivera Zeit, der Evil (Pro Tube) ist danach entstanden ?

Was sind/waren im red knob für Speaker verbaut ?

Warum gefällt dir der Evil nicht ?

Vorbei kommen kein Problem, wenn ichn Auto hätt
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Ich habe den RoteKnopf - Twin und finde ihn richtig gut und für den aktuellen Gebrauchtpreis absolut unterbewertet. Finde den sogar besser als die älteren Twins, denn:

- er hat neben dem tollen Cleankanal und tollen Reverb einen zweiten Kanal, den man durchaus auch mal benutzen kann (mit Gain und Master)
- man kann beide Kanäle gleichzeitig benutzen und damit einen echt netten Sound hinkriegen
- er ist nicht so schwer wie die alten Twins
- er hat viele Regler mit Push/Pull - damit müsste jeder SEINEN Sound hinkriegen

Außerdem ist er derzeit so günstig um die 500 Euro zu kriegen, den wird man später sicher wieder los zum ähnlichen oder höheren Preis (Prognose)

Den ProTube kenne ich aber nicht.
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Einer hat diverse Macken und steht tatsächlich zur Disposition... unten links.
Red Knob ist das erste Modell *nach* der Rivera Era.
Verbaut sind Eminence Special Dingenskirchen - mit dem blauen Aufkleber. Tausch bringt meines Erachtens keine Verbesserung, die sind schlicht optimal in dem Amp und haben eine sehr gute Balance für Clean & Sparkly einerseits und nicht zu rasiermesserbröselig für Drivegeschichten.
Ich hatte den Evil ein paarmal in gemieteten Backlines gespielt und habe mich nie wohl damit gefühlt. War immer ein Kampf. Clean ohne jedes "Tragvermögen", jede Note Schwerstarbeit. Drive überhaupt nicht mein Ding - und ebenso unnachgiebig. Das waren 3 - 4 verschiedene, also nicht nur ein Ausreißer. Ist aber sicher auch Geschmackssache. Mein Geschmack sind sie nicht.

Gruß Jergn


Zuletzt bearbeitet von Jergn am 26.11.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Stimme uwich zu - fast bei allen Punkten. Allerdings ist er *noch* schwerer als die alten Brecher.

Gruß Jergn
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Also ich finde die Redknobs auch gut und ja, über diese Amps werden sehr viel Kräutermärchen erzählt von Leuten die eigentlich kaum Ahnung davon haben. 1600 unbeschadete Gigs ist doch wohl ne Hausnummer oder? Das schaffen viele Transen nicht!

Ich hatte einen 72er SF Twin. Auch ein sehr geiler Amp mit einem phantastischen Hallsound. Er war aber deutlich zu schwer und klang halt erst etwas aufgezogen am geilsten. Ich habe ihn hier einem Kollegen für 650 Euro verkauft. Ja so bekommt man die Schwergewichte ab und an. Cab Jobs bleiben nicht aus, aber dnach hat man ja erst mal lange Zeit Ruhe.

Ein Twin für Zuhause? Naja, er ist hübsch und günstig, aber ich glaube man hat da deutlich mehr Spaß z.B. mit einem Princeton oder Deluxe Reverb incl. PPIM. Ich habe mit meinem DR sehr viel Spaß.
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Ja aber diesen typische Twinsound können nur Twins,
oder Super Sonic Twin, hab ich aber noch nicht in echt gehört.
Hubraum ist halt durch nichts zu ersetzen
Ein 100 Watt 800er klingt auch anders wie ein 50 Watt 800er, und viel leiser ist der 50 Watt auch nicht.
Ein Deluxe Reverb oder Princeton klingen halt ganz anders.
Für Zuhause habe ich ne ISoCab, und ein Powersoak, das langt schon.
Möchte allerdings den Twin auch mal live einsetzen ;)
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Ich bin für einen Twin - Flashmob: 20 GWler treffen sich in der Mitte des Marktplatzes einer großen deutschen Stadt mit ihren Twins an einer vorbereiteten Steckdosenleiste und spielen gleichzeitig E-moll7 mit Amps auf Rechtsanschlag.






Habe da gerade ein Déja Vu mit einem Film meiner Jugend, in dem auch ein DeLorean vorkam.

Aber vermutlich ist es wie mit Christos "Kunstwerken": die Vorstellung ist besser als die Ausführung.
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Bin dabei. Sollten allerdings keine Glockentürme in der Gegend sein. Nicht, daß wir einen Dom zusammenkehren müssen, weil es Resonanz gab.
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Als Überlegung werf ih mal mal noch den Twin Reverb II in die Runde. Ich glaube das war der Vorgänger vom Red Knob...
Hatte jahrelang einen un war sehr zufrieden damit.

Keef
 
Too old to die young...
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Jergn schrieb:
Der Redknob hat eine Sollbruchstelle, das sind die großen Zementwiederstände. Wenn Du einen kaufst, am besten gleich austauschen.


Hi,

ich habe bei nahezu allen Roehrenamp die ich habe einen klienen Ventilator installiert. Das reduziert die Erwaermung deutlich und schont die Bauteile.

Mein Super Reverb liess auch immer in den Hoehen nach wenn er richtig warm war - mit Ventilator war alles ok.
Der 135er Twin und der Fender 75 wurden beide so heiss dass man sich da nicht mehr draufsetzen konnte.....jetzt geht's wieder.

Kann ich nur jedem empfehlen.

Gruss
Der Nominator

PS:...habe mal deine HP besucht und gesehen dass Du fuer dein Leben gern AUshilfen machst - mir geht's genauso...das ist wirklich das spannendste was man machen kann - und ich spiele auch "alles was es gibt: von Bigband, Jazz Combo, Blues, Country, Pop, Rock, R'n'R....zuletzt hier in China sogar mit Richard Marx & Lang Lang, Leo Sayer, Diane Schuur.....
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Fender Red Knob Twin oder Pro Tube Twin

Nominator schrieb:
Der 135er Twin und der Fender 75 wurden beide so heiss dass man sich da nicht mehr draufsetzen konnte.....jetzt geht's wieder.


Lederhose hilft!
Verschoben: 01.12.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde