Noch einmal MustangIII Sound optimieren

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Noch einmal MustangIII Sound optimieren

Moinsen,

zur Zeit spiele ich ein wenig mit den Möglichkeiten des M III herum, denn den Originalsound finde ich ein wenig zu höhenlastig und auch kühl.

Zur Zeit gefällt mir gut:
fender de luxe - treble etwas reduzieren- bass etwas anheben - gain reduzieren-sag auf min- bias auf max - box ss212- (evtl noch overdrive und dort gain auf nahezu null - bringt einen schub Wärme hinein)

kennt jemand weitere "geheimtipps", also ratschläge die nicht auf den ersten blick erkennbar sind?, die nicht auf der ersten Parameter einstellung liegen? Einige der obigen Einstellungen fand ich in US-Foren.

DANKE

Euer
Heinz
Verfasst am:

RE: Noch einmal MustangIII Sound optimieren

Heinz, eigentlich haben wir zig Mustang Threads hier. Dazu einfach mal die Suche bemühen

Was meinst du mit Originalsound? Die Werkspresets kannst du haken, die klingen alle nach Kaugummi. Nimm ein Grundmodell deines Lieblingsamps und gestalte deine eigenen Presets. Ist sehr einfach und schnell gemacht.

Ich gehe davon aus dein Mustang ist neu und der Speaker ist noch nicht eingespielt. Das klingt in den ersten Stunden alles noch relativ harsch.

Ich habe mal den Test gemacht und meinen Mustang über den Ritter Deluxe Speaker laufen lassen. Hätte ich besser sein lassen...
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Noch einmal MustangIII Sound optimieren

Schau mal bei den downloadbaren Presets nach "Big-Bluesy-Blackface" oder so ähnlich. Das klingt wirklich fett, nix dünn oder klingelig! Das könnte eine Basis für weitere Experimente sein.
Verschoben: 19.01.2015 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde