Bastelcaster....

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Bastelcaster....

Hallo,

hier mal mein neues Bastelprojekt. Es handelte sich ursprünglich mal um eine Occerburst Bach Strat die mir ein Liebes Forumsmitglied verkauft hat. Ausgestattet mit Lindenkorpus und einem Katastrophalen hals.



Die Gitarre wurde erstmal entlackt und dann neu Lackiert. Sharpie Design mit Rot. Leider ist das auf dem Foto nicht erkennbar. Es schaut sehr... Rosarot aus, ist aber in Realität eher Dunkles Rot.

Nun habe ich ein Problem. Die Halstasche ist etwas zu groß für den Hals. Wie kann ich das beheben? Was macht der findige Gitarrenbauer da?




Grüße
Chris
Verfasst am:

RE: Bastelcaster....

Das Problem kenne ich auch . Du kannst basteln, was Du willst, es wird immer Scheisse aussehen. Das einzige was hilft, ist ein anderer passender Hals. That´s it.
Gruß
Klaus
 
Die Freiheit ist immer auf der Flucht
Verfasst am:

Re: Bastelcaster....

Ich sehe keinen Grund, warum die Halstasche immer seitlich stramm sitzen MUSS.

Ich kenne nicht nur Gitarren, die auch so gut klingen, ich kenne auch Zupfinstrumentenmachermeister (um mal korrekt zu sein) die das eher ästhetisch aber nicht zwingend klanglich notwendig finden.

Stichwort Ästhetik:

Ich mag das Design sehr. Aber wird der Sharpie längerer Nutzung und Handschweiß standhalten?


Zuletzt bearbeitet von groby am 14.01.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Bastelcaster....

@Groby...

ok, wenn es klanglich nix ausmacht... das Sharpie wurde mit der Airbrush von einem Kumpel gemacht und mit Klarlack überzogen.

Der klarlack ist allerdings brutal liederlich geworden... ... werde da wohl Polieren müssen ohne Ende.
Verfasst am:

Re: Bastelcaster....

Chris_1981 schrieb:
Nun habe ich ein Problem. Die Halstasche ist etwas zu groß für den Hals. Wie kann ich das beheben? Was macht der findige Gitarrenbauer da?


Der findige Gitarrenbauer leimt Furnierstreifen ein. Schade ist bloss, dass die Lackierung schon fertig ist. Sonst hätte man den Furnierstreifen schön kaschieren können.

Ansonsten hat groby wohl Recht.

Viele Grüße,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Bastelcaster....

Ich würde den Hals erstmal anschrauben - das ist natürlich schwieriger mit lockerem Sitz aber wenn ICH das schon zweimal hingekriegt habe, traue ich das fast jedem zu.

Und dann erstmal horchen wie es klingt.

Wenn es scheiße klingt, wird auch die Halstasche daran nichts ändern.


Übrigens: für mich ergänzt das Schlagbrett die Optik nicht, sondern lenkt das Auge mit seiner unruhigen Struktur eher von der Lackierung ab. Hier stoßen für mich zwei Strukturen und Designprinzipien nicht optimal aufeinander. Ich würde ein einfaches schwarzes, einlagiges Brett nehmen.
Verfasst am:

RE: Bastelcaster....

@Groby... jupp.. das schlagbrett wird geandert. Die Gitarre War vorher weiss.. da hat es besser gepasst.
Verfasst am:

RE: Bastelcaster....

Nach dem die Reaktion in meinem Bekanntenkreis eher zurückhaltend bis negtiv waren... werde ich einige Design-Fehtritte noch korrigieren.

Ich habe geordert:

Bridge, Tuner, Klinkenbuchse in Schwarz

Desweiteren bekommt Sie ein Schwarzes Schlagbrett mit nur einem Humbucker am Steg.

Ein Hals mit Dunklem Griffbrett und die Kopfplatte wird auch Schwarz Lackiert statt Rot.

Damit sollte es besser werden...
Verfasst am:

RE: Bastelcaster....

Chris_1981 schrieb:
Bridge, Tuner, Klinkenbuchse in Schwarz


Verstehe den Sinn nicht. Aber nun ja.

Ein Hals mit Dunklem Griffbrett und die Kopfplatte wird auch Schwarz Lackiert statt Rot.


Das finde ich sogar nicht gut.

Also alles möglichst dunkel?

Wie langweilig.

Das helle Griffbrett setzt da einen Akzent. Das würde ich lassen. Die rote Kopfplatte auch. Warum soll die jetzt schwarz? Damit es nicht mehr aussieht, als ab sie mit dem Rest der Gitarre was zu tun hat?
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Bastelcaster....

Mir war das grad alles einfach zu bunt. Nun ja..über den Hals ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Die Teile brauchen erstmal 14 Tage bis sie hier sind, dann wird verbaut und dann schauen wir mal :D ... dafür ist es ja eine "Bastelcaster" :D
Verschoben: 19.01.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarrenbau & Tuning nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde