Humbucker - Empfehlung

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Humbucker - Empfehlung

Hi Forum,

für meine 81er Tokai Love Rock LS 60 (erst günstig Erworben) suche ich einen Neck Humbucker mit Nickelcover. Der jetzt eingebaute grummelt mir zu sehr. Steg Humbucker ist genial aber der Neckpickup ist einfach schei.......e.

Für guten Bluesy Sound suche ich nen Humbucker mit Nickelcover der nicht zu Basslastig ist und auch noch bezahlbar. Also keine Kloppmänner oder Amber.

Zur engeren Auswahl steht derzeit ein Gibson 57 classic
und ein Suhr Dog Aldrich.
Da der Markt ziemlich voll ist mit allen Möglichen Anbietern wäre ich für Erfahrungen und Empfehlungen aus dem Forum sehr dankbar.

Beste Grüße ans Forum
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Humbucker - Empfehlung

Ich fand den Gibson 57 relativ muffig.
Dagegen ist der Schaller Golden 50 unglaublich transparent und offen.
Und preiswert.

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Humbucker - Empfehlung

Ich fand den Gibson 57 auch nicht toll. Ich hatte die 57er in (m)einer ES335.

In meine Burny hab ich seinerzeit einen Duncan Antiquity gebaut, den fand ich prima, keinesfalls zu fett. Es gibt aber gewiss auch im Häussel- oder ACY-Programm was Passendes. Über den Schaller hab ich bislang nur Gutes gehört. Erfahrungen dazu kann ich nicht beisteuern.
Verfasst am:

RE: Humbucker - Empfehlung

P90er im Humbuckerformat
Verfasst am:

RE: Humbucker - Empfehlung

Woody schrieb:
Ich fand den Gibson 57 relativ muffig.
Dagegen ist der Schaller Golden 50 unglaublich transparent und offen.
Und preiswert.

Viele Grüße,
woody


Genau das unterschreibe ich zu 100 Prozent! Schaller Golden 50 wäre auch meine Empfehlung gewesen.

Frage: was wiegt die Tokai denn in etwa?
Verfasst am:

RE: Humbucker - Empfehlung

die Tokai wiegt genau 3,92 kg
Verfasst am:

RE: Humbucker - Empfehlung

Gibsonagent schrieb:
die Tokai wiegt genau 3,92 kg


Na das ist ja noch okay für ne Paula. Mir hat man letzte Woche auch eine LS80 Bj.83 in sehr gutem Zustand angeboten. Wiegt so um die 3,6 Kilo. Bin schwer am grübeln, weil sie klingt halt schon verdammt gut. Weil die originalen Pickups damals wohl nicht sooo der Bringer waren hat sich der Erstbesitzer Seymour Duncan 59er PAFs montieren lassen und die Originale weggeworfen.
Ich hab sie bislang nur auf dem Mustang III Zuhause spielen können, aber selbst da klingt sie ausgezeichnet und hat was faszinierendes im Tone. Am Hals sehr ausgewogen, sehr sweet und ganz ohne Bassmulm. Der 59er SD wäre somit auch ein Tipp.

Hat deine auch so nen schönen kräftigen Hals?
Verfasst am:

RE: Humbucker - Empfehlung

ich kann dir son teil nur Empfehlen wenn der Preis stimmt.
sowas wird so schnell nicht mehr angeboten
Verschoben: 26.01.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde