Review Evidence Audio SIS

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Review Evidence Audio SIS

Ein kurzes Review zu einem heiklen Thema. Ich weiss, dass mich der ein oder andere jetzt für verrückt erklären wird, aber ich mag nun mal Ordnung auf dem Brett und so verwende ich seit längerem auf meinem Akustik-Board George L Kabel für die Verbindung der Treter.

Neulich stand ein neues Elektrik-Brett an und mein lokaler Dealer hatte George L zur Zeit nicht im Angebot. Als Alternative bot er mit die Evidence Audio SIS an. Kurz begutachtet, für einen Versuch wert erachtet und mitgenommen.
Klanglich kann ich den Unterschied nicht beurteilen, es ist mir auch egal, meine Akustik-Gitarren sind alle aktiv und beim Elektrik-Board sitzt als erstes ein Inputbuffer. Man sagt den Evidence nach neutraler zu klingen und weniger Kapazität zu haben, keine Ahnung.

Der Zusammenbau ist etwas mehr tricky als bei den George L. Der Innenleiter besitzt eine extrem harte Abschirmung, da braucht man schon einiges an Gefühl und einen guten Seitenschneider oder besser Ab-Isolierer, ausserdem sollten die vorgegebenen Längen einigermassen eingehalten werden. Das Zusammenschrauben ist dann stressfreier als bei George L, da man deutlich weniger Kraft benötigt, man muss nicht beim Zusammenschrauben erst die Isolierung durchbrechen, das ist vorher geschehen.

Mechanisch machen die Evidence auf mich einen deutlich besseren Eindruck auf mich als die George L. Einmal gesteckt, wird der Innenleiter geklemmt und man braucht einiges an Kraft um ihn wieder herauszubekommen. Zusammengeschraubt kann man da gefühlt ein Auto dranhängen, ohne dass sich etwas löst.

Dazu kommt, dass die Evidence Stecker deutlich kleiner sind als die George L, die doch recht weit aus dem jeweiligen Effekt herausschauen (auch in der von mir aussschliesslich genutzten Winkelausführung).
Der Streetprice für die Stecker liegt bei den Evidence um einen guten Euro höher, das gleiche gilt für den Meter Kabel.

Bitte keine Diskussionen darüber, dass es die Sssnake Kabel genau so tun, das ist mir bewusst. Dieser Thread soll lediglich zur Information derjenigen dienen, die sich für selbstkonfektionierte Kabel interessieren und denen es egal ist 200 Euro für einen Satz Patchkabel auszugeben.

Ralf
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.