Preamp-Pedal für super cleane Sounds

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Preamp-Pedal für super cleane Sounds

N'abend,

ich benötige eine Empfehlung aus der Runde bzgl. eines Pedals, dass mir mein
Gitarrensignal linear vorverstärkt, damit ich damit durch die Effekt-Sektion,
direkt in den Return meines Amps gehen kann. Das Gerät muss nach
Möglichkeit die Möglichkeit bieten Level oder Eingangsempfindlichkeit zu
steuern und idealerweise eine rudimentäre Klangregelung haben, um
penetrante Höhen oder Bässe zu beschneiden. Also sowas wie den TC
Integrated Preamplifier.

Wie ich klingen will?

So ...



Danke für die Hilfe und schöne Grüße!
 


Zuletzt bearbeitet von Gerrit am 08.04.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Preamp-Pedal für super cleane Sounds

also, ich habe das eine Zeit lang mit dem Reußenzehn "Black Face" gemacht, das hat sehr gut funktioniert....über eine A/B Box (Lehle) kann man dann sogar zwischen der Vorstufe des Amps und der ext. Vorstufe umschalten...
Verfasst am:

RE: Preamp-Pedal für super cleane Sounds

Moin.
Mit dem Kram, der hier so rumliegt, würde ich einen EQ(BossGE7 o.ä.) ausprobieren oder einen MicPreamp oder die Kombination aus beiden Geräten.
Würde ich bei Thomann zu diesem Zwecke einkaufen wollen, würde ich mir einen Basspreamp kaufen. Den Hartke VXL Bass Attack mal als Beispiel genannt.
Gruß
Ugorr
 
Status Series 1 5Saiter sucht ein neues Heim.
Verfasst am:

Re: Preamp-Pedal für super cleane Sounds

Gerrit schrieb:
Wie ich klingen will?

So ...



Also wenn (ich betone: WENN) ich so klingen wollte, dann würde ich nicht Gitarre, sondern Zither spielen ...

Im Ernst: Funktionieren müsste das mit einem Modeller. Ich hatte mal ein Digitech RP200. Mit dem konnte man problemlos den FX-Return füttern. Ich habe dunkel in Erinnerung, dass man die Ampsimulation an dem Teil deaktivieren konnte, so dass nur noch EQ und Effekte wirksam waren. So ein Gerät ist doch sicher billigst zu kriegen.

Alternativ würde ich einen einfachen Mikrofon-Preamp versuchen.

Grüße vom
Stardustman.
 
Man soll nicht alles glauben, was man denkt.
Verfasst am:

RE: Preamp-Pedal für super cleane Sounds

Wie sieht es denn mit den (Röhren-) Preamps von AMT aus?
Verfasst am:

RE: Preamp-Pedal für super cleane Sounds

Zu den Anforderungen fällt mir eigentlich nur Lehle ein!

Der "Julian" ist ein Cleanbooster mit einem parametrischen Boost-EQ,

Oder über den Tellerrand geschaut: Lehle RMI Basswitch Clean Boost.
Der hat eine Dreiband-Klangregelung. Das Teil kann für Gitarre, Bass, akkustische Instrumente oder whatauchever genutzt werden.

Nicht das billigste, aber für die Ewigkeit!
Verfasst am:

RE: Preamp-Pedal für super cleane Sounds

Ahoi,

wie wäre es mit dem Hughes & Kettner Tubeman I (der ganz alte schwarz-blaue!)? Damit solltest du so einen clean-sound gut hinbekommen. Die gibt's gebraucht unter 100 Euro!

Grüße,
Moritz
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Preamp-Pedal für super cleane Sounds

Stardustman schrieb:
Gerrit schrieb:
Wie ich klingen will?

So ...



Also wenn (ich betone: WENN) ich so klingen wollte, dann würde ich nicht Gitarre, sondern Zither spielen ...

Im Ernst: Funktionieren müsste das mit einem Modeller. Ich hatte mal ein Digitech RP200. Mit dem konnte man problemlos den FX-Return füttern. Ich habe dunkel in Erinnerung, dass man die Ampsimulation an dem Teil deaktivieren konnte, so dass nur noch EQ und Effekte wirksam waren. So ein Gerät ist doch sicher billigst zu kriegen.

Alternativ würde ich einen einfachen Mikrofon-Preamp versuchen.

Grüße vom
Stardustman.


Seh' ich auch so. Zoom G3 könnte das auch, wäre vielleicht etwas praktischer zu bedienen und hätte eine grafischen EQ und einen ganz guten"Studio"- Kompressor mit dabei

Gruss

A.
Verschoben: 13.04.2015 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde