Vertretung gesucht?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

RE: Vertretung gesucht?

Ja, die gehören zu den ca. 1000 Leuten, die es im Showbiz geschafft haben, als Musiker zu den Topverdienern zu gehören.

Grob geschätzt 1 Millionen Leute weltweit können im Showbiz einigermaßen gut von der Arbeit leben.

Weitere geschätzte 10 Millionen würden gerne von der Arbeit im Showbiz leben können, scheitern aber an zu schlechter Performance oder an zu hohen Ansprüchen, die nicht den Mainstream erreichen (und damit das große Geld).

Es ist wie in den meisten anderen Branchen auch. Fast überall gibt es eine Oberschicht von Topverdienern. Das ist auch O.K. so. Deren Arbeit ist genauso ehrlich wie der der Anderen.
 
"Wir essen jetzt Opa!" - Interpunktion rettet Leben!
Verfasst am:

RE: Vertretung gesucht?

llllll


Zuletzt bearbeitet von Waldmeister am 31.05.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Vertretung gesucht?

Waldmeister schrieb:
P.S.: Gibt mal wieder nichts im TV, ich langweile mich hier zu tode.

Spiel Gitarre
 
"Wir essen jetzt Opa!" - Interpunktion rettet Leben!
Verfasst am:

RE: Vertretung gesucht?

lllll


Zuletzt bearbeitet von Waldmeister am 31.05.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Vertretung gesucht?

Ein sehr großer Aspekt in dieser Branche ist, daß sich viele Anfänger oder Träumer an diesen Summen orientieren bzw. träumen. Nur so funktioniert die Mähr vom "Rockstar" (den es seit Jahrzehnten gar nicht mehr gibt, falls es ihn mal gab) und nur so funktionieren die Castingshows.

Als Azubi oder langjähriger Angestellter in der Bank träume ich doch auch nicht täglich von den Gehältern der Top-Manager der großen Banken.
 
"Wir essen jetzt Opa!" - Interpunktion rettet Leben!
Verfasst am:

Re: Vertretung gesucht?

Mich würde interessieren, was - sagen wir mal - Bruce Springsteen tatsächlich abbekommt pro Show von der dort so plakativ stehenden $1Mill.

Das kriegt ja nicht Bruce selber sondern das kriegt das Unternehmen "Bruce Springsteen". Mit Band und Crew und Tourmanagement und blabla ....

Also als Beispiel: Ich buche ihn und nach Abzug aller Kosten auf seiner Seite, in welchem Rahmen hat er ungefähr am Ende privat und netto damit verdient?
Verfasst am:

Re: Vertretung gesucht?

groby schrieb:
... am Ende privat und netto damit verdient?

Kann man so pauschal nicht sagen.

http://www.bdv-online.com/gericht-auslaendersteuer

In vielen europäischen Ländern zahlen ausländische Künstler Steuern auf Ihre Bruttoeinnahmen, je nach Land 15-30%.

Beispiel:
Gage 5.000
Steuer 20% in D: 1.000
Kosten: 3.000
bleibt netto 1.000.

Sind die Kosten 4.500, macht der Künstler 500 Miese.


Vor ein paar Jahren hat der EuGH ein Urteil zur Besteuerung von Künstlern u.a. in D gesprochen ("Scorpio Urteil", der BFH hat in einem Beschluss verkündet, dass der EuGH irrt und deutsches recht europakonform ist).

In diesem Kommentar wird gesagt, dass Künstler Kosten von 40-120% der Einnahmen haben.
Einige machen also sogar Verlust.


In UK und NL darf man seine Kosten vorher abziehen.
Das erklärt auch die unterschiedlichen Ticketpreise in D und UK....

Gruß,
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Vertretung gesucht?

klausmajor schrieb:
auge schrieb:
Dachte nicht den McLaughlin um etwa 10.000,- zu bekommen.

Das ist aber nicht Mahavishnu, falls Du das meinst:
http://en.wikipedia.org/wiki/Jon_McLaughlin


Das hab ich tatsächlich geglaubt.
Danke für die Aufklärung...
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verschoben: 28.09.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gigs, Gigs, Gigs :-) die Bretter, die die Welt bedeuten nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde