Empfehlung Anlaog Delay

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Empfehlung Anlaog Delay

Hallo wiedermal....was würdet ihr für ein Analog Delay emfpehlen......
was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?
Grüsse Satch
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Wie analog hättest du es denn gerne?
Viele "Analoge" Delays sind ja nicht 100% analog..

Wenn Du auf Tap Tempo verzichten kannst finde ich das MXR Carbon Copy sehr gut. Alternativ (weniger analog, aber gut) irgendeins von den TC Flashbacks oder das Boss DD7.

Ein super Tape Echo ist das Strymon El Capistan - teuer, aber für mich das beste "Analoge" Delay.. Macht unglaublich viel Spaß damit herumzuspielen, simulierte nahezu perfekt ein altes Bandecho und der Sound ist (für mich zumindest) auf dem Delaysektor unübertroffen. Manko: Speichermöglichkeit (nur über extra Favourite Switch) und generell die Bedienung etwas komplex da auch Doppelfunktionen der Regler.
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

MXR Carbon Copy ist nicht analog, ebensowenig, wie alle anderen hier empfohlenen Delays.

Willst Du ein analoges Delay, oder eines mit analogem Sound?
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Hi,

Thorgeir schrieb:
MXR Carbon Copy ist nicht analog


bist du dir da sicher? Ich bin kein Techniker und muss glauben, was ich darüber gelesen habe, aber die Aussagen beim Carbon Copy gehen doch eindeutig in Richtung 'analog' und nicht 'analog klingend'? Ebenso wie beim Malekko 616.

Grüße
Andreas
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Electro Harmonix Memory Toy.
Mein einziges Analog Delay - ich liebe das Teil bzw. ich mag es sehr.

Gruß Peter
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

schocka schrieb:
Hi,

Thorgeir schrieb:
MXR Carbon Copy ist nicht analog


bist du dir da sicher? ...



Es ist analog und es ist klasse.

Es wäre aber auch dann noch klasse, wenn es nicht analog sondern "nur" analog klingend wäre.
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Auf der deutschen Website steht "analoger Signalweg", was so noch nicht bedeutet, dass es vollanalog ist. Habe aber gerade auf der englischen Seite gesehen, dass da steht: "Bucket-brigade technology". Was es dann tatsächlich vollanalog macht.

Ich rudere also mit halber Kraft zurück.
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Wizard schrieb:
Electro Harmonix Memory Toy.
Mein einziges Analog Delay - ich liebe das Teil bzw. ich mag es sehr.

Gruß Peter


1+!

Uund gaanz wichtig: Leicht bedienbar!
Da hat man ganz schnell den passenden Sound.
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

von Way Huge : "Aqua Puss "
ist analog, klingt gut, benutze ich im Einschleifweg oder vorgeschaltet,
je nach Verstärker.
Gibt's inzwischen als Supa Puss oder so ähnlich auch mit Tap-Funktion.

Grüße
roger
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Vielleicht ist es sinnvoll, mal ein paar Kriterien zu nennen, die das gesuchte Delay besonders gut erfüllen sollte.

Wie teuer? Wie groß maximal? Tap-Tempo dabei? Analog im Klangbild oder auch technisch hardcore analog? Maximale Delayzeit?

(Letzteres ist bei rein analogen Geräten oft recht kurz)

usw...


Sonst wird das hier ein Namens-Abwerfen von allem was es so gibt an Delays auf der Welt.
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Wizard schrieb:
Electro Harmonix Memory Toy.
Mein einziges Analog Delay - ich liebe das Teil bzw. ich mag es sehr.

Gruß Peter


auch von mir +1.
Ich habe den Deluxe Memory Boy (mit Tap Funktion).
Ist zwar irgendwie schrullig das Teil (mit den dreckigen Repeats oder Rauschen bei langem Delay), aber mit enorm viel Charakter, Dynamik und Vielseitigkeit. Sowas kann man nur lieben oder hassen.
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

hallo zusammen...besten dank für eure meldungen...zu der frage wie gross..teuer..analog..
ich sag mal...umso kleiner, umso besser..sollte aber gut bedienbar sein und nich dann am klang scheitern.
es sollte klanglich anlag sein.....sollte einfach gut klingen...brauch keine extrem langen zeiten und auch kein tap delay....ich sagmal preislich so bis ca 150 euro.......so grob gesagt
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

satch schrieb:
hallo zusammen...besten dank für eure meldungen...zu der frage wie gross..teuer..analog..
ich sag mal...umso kleiner, umso besser..sollte aber gut bedienbar sein und nich dann am klang scheitern.
es sollte klanglich anlag sein.....sollte einfach gut klingen...brauch keine extrem langen zeiten und auch kein tap delay....ich sagmal preislich so bis ca 150 euro.......so grob gesagt


In der Preisvariante gibt es gefühlt Millionen Geräte. Unter anderem welchem von Mooer (oder Donner ofer die kleiner Serie von Fender, vermtlich alle aus derselben Fabrik) von deren Langlebigkeit ich nicht überzeugt bin.

Aber noch in diese Preiskategorie fällt z.B. das TC Electronics Flashback, zur Not in Mini, was alles nötige an Board hat und den einen der anwählbaren Sounds kann man aus dem Netz frei wählen oder am zur Not Rechner selbst programmieren. Das ist (ich habe es so schon letztens woanders geschrieben) für diese Anforderung und Gerätegröße die bedienungsfreundliche Luxus-Lösung.
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Einer meiner Favoriten sind Way Huge Aqua Puss das leider dann doch teurere Maxon AD 999. Das Aqua Puss hat kurze Delays und die werden mitzunehmender Wiederholung bassärmer - super Slapback, das auch bei höheren (naja, was halt möglich ist) Delayzeiten den Sound sehr transparent lässt. Manchmal meine ich da einen winzigen Hauch Modulation zu hören. Das AD 999 ist für mich der perfekte Soloanfetter, trägt super. Dunkler vom Voicing als das Aquapuss. Beide haben wie üblich eine Eigenverzerrung in den Delays, passt gut in gesättigte Amps oder leichten Overdrive.

Meiner Erinnerung nach ist das Carbon Copy deutlich dunkler noch als das AD999, war mir zu dunkel und etwas zu verwaschen. Sonst aber gut. Letztens hab ich ein Movall Centipede geliehen bekommt, das deutlich kerniger ist als das Carbon Copy - vor allem, weil es bei zunehmender Wiederholung auch etwas Bässe verliert (ähnlich wie das Aqua Puss). Mittiges Voicing sag ich mal, mehr Nebengeräusche als die anderen drei - dafür aber nur etwa 60 Euro. Wofür willst du denn das Echo benutzen oder was soll es können?
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Hallo,
vielleicht als Alternative
das H&K Replex vereint Röhrentechnik und Digitaltechnik. Über den Vintage Regler lassen sich - wie ich meine - auch die für ein Bandecho typischen Tonhöhenschwankunkungen recht gut simulieren.
Gruß
reiblues
Verfasst am:

RE: Empfehlung Anlaog Delay

Meine aktuelle Nr. 1 ist ja das Maxon AD999, dürfte gebraucht auch nicht so teuer sein. Ebenfalls voll analog ist außerdem auch mein Roland Space Echo 201, das als ich es erstanden habe ebenfalls fast in deinem Budget lag (Glück muss man haben ), nur jetzt mit dem aktuellen Vintage-Hype wahrscheinlich zu teuer ist. War aber ebenfalls jahrelang meine Nr1, ich habe es überall mit hingeschleppt und alle haben sich gefreut .
 
www.grammartproject.com
(meine Band)

www.juliangramm.com
(Gitarrist, live, Studio, Tour, Unterricht und Workshops)
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde