Bare Knuckle '63 Veener Board und LeoSounds

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Bare Knuckle '63 Veener Board und LeoSounds

Hey

die Pickups in meiner Selbst gebauten strat sagen mir nicht so wirklich zu - ein bisschen dünn vom Sound her.

Jetzt will ich andere Pickups rein machen - ich hab von meiner Fender noch einen Fat 50's Pickup.
Ich wollte fragen:
Hat einer Erfahrungen mit den '63 Veener Board Pickups von Bare knuckle, würden Neck&Middle mit dem Fat 50's Bridge harmonieren? Oder eher nicht - weil 50's und 60's ?

Auch wollte ich fragen ob jemand mit den LeoSounds Vintage Player Animal Pickups Erfahrungen hat - im Netz findet sich dazu wenig

Danke schonmal im Vorraus
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Bare Knuckle '63 Veener Board und LeoSounds

Hallo,

ich würde mich per mail direkt an Tim Mills bzw. die Jungs Bare Knuckle Pickups wenden.
Die kennen ihre PUs am besten und beraten gerne und kompetent welche PUs sich für die gewünschte Gitarre / Soundrichtung am besten eignen.

Ich hab das auch schon gemacht und die Vorschläge waren viel treffender und hilfreicher als die Beschreibung auf der Hompage...

Gruß,
Wolfram
Verfasst am:

RE: Bare Knuckle '63 Veener Board und LeoSounds

Ich hatte die BKP's Veneer Board mal eine Zeitlang in meiner Fernandes Revival Strat. Sie sind extrem neutral und sehr vintage orientiert und klingen sehr holzig und nach alter klassischer Strat. Mir haben sie sehr gut gefallen für Blues, da waren sie einfach unschlagbar perfekt. Da wir in der Band Rock und Hardrock spielen hab ich irgendwann auf Acy's Desperados umgesattelt.

die Fender PUs klingen für meine Ohren völlig anders als die BKPs mit jeder Menge fendertypischem Geklingel. Ich denk immer: Wenn ich den typischen neueren Fender Sound suche geht eigentlich nur Fender PUs, wobei ich die 54 am liebsten mag. Wenn man den typischen vintage korrekten Sound sucht, dann Kloppmann oder BKP. Und wenn man Klarheit, Transparenz und Direktheit sucht, dann Häussel / AGL.
Verschoben: 28.03.2016 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde