Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Huhu,

ich würde gerne mal eine Frage aus der der Kategorie "Equipment fürs Wohnzimmer" mit euch erläutern.

Aber erstmal die obligatorische Vorgeschichte:

Nach dem Umzug konnte ich mit dem Hausvorstand aushandeln, dass mein Verstärker ins Wohnzimmer darf, wenn es nicht so ein "hässlicher schwarzer Kasten" ist.

Diese Einladung habe ich natürlich direkt genutzt und bin auf die Suche gegangen ... beim großen T sprach mich spontan jedoch nur eine Orange PPC 212 in schickem Weiß an ... aber +700 EUR für das heimische Höhr- und Spielvergnügen war mir dann doch zu viel.

Über Ebay und diverse Kleinanzeigen bin ich dann bei der Idee Box nach Maß gelandet... Preis für eine Wohnzimmertaugliche 112 ohne Speaker ca 350 EUR. Das wäre zwar im Budget, aber so richtig sicher war ich mir auch noch nicht.

Der Weisheit letzter Schuss kam vor ein paar Tagen, als mir im heimischen Musikladen eine Orange PPC 112 in Orange über den Weg gelaufen ist. Optisch echt ein absoluter Leckerbissen ... nur zum antesten bin ich nicht gekommen.

Naja weiter ging es dann wieder über Ebay und die Kleinanzeigen bis ich auf ein PPC 112 für wirklich kleines Geld gestoßen bin und zugeschlagen habe.

Und jetzt kommt die eigentliche Frage:

Die Box wurde vom Vorbesitzer mit einem Electro Voice Speaker ausgestattet, das genaue Modell hat er nicht genannt aber ich vermute mal es wird der 12L sein. Also ein bisschen im Netz dazu belesen ... toller Speaker, ABER ist der wirklich Wohnzimmertauglich mit einer Belastbarkeit von 200 Watt?

Der Speaker wird in der Box von einem Blackstar HT1 angetrieben, welcher selten über die Hälfte aufgedreht wird. Von der Musikrichtung her bevorzuge ich Crunch und Overdrive Sounds ... ich brauche keine perfekten Fender Clean und auch kein tightes Metallbrett, aber gern alles dazwischen.

Bevor die Zeigefingerfraktion kommt: Natürlich werde ich den EV vor einem Wechsel ausgiebig testen!

Also was würdet ihr denn so in die Box stecken, um die Nachbarn zu ärgern ?

Grüße

Lepi
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

jetzt mal Butter bei die Fische die PPC 112 kostet neu 349€
und was hast du dafür mit dem EV Speaker hingelegt ...?

Erstaunlich übrigens das das hässliche Orange deiner Frau
besser gefällt als schwarz (bei mir wäre das umgekehrt )
oder ist das euer Wohnzimmer ....??




Also ich hab hier ne 1x12 Box mit EV12L rumstehen. Klingt FÜR MICH
ganz vernünftig in Zimmerlautstärke. Aber der ist natürlich nicht unbedingt
die 1.Wahl, wenn es um richtig schmutzige Overdrive Sounds geht.

 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Naja zerst hatte ich die PPC für 200 + Versand als Sofortkauf bei Ebay gefunden, was schon fast geschenkt ist. Parallel dazu wurde Sie dann noch in den Kleinanzeigen angeboten und ich konnte mich noch ein Stück unter diesen Kurs bewegen ... und bin uner 200 inkl. Versand geblieben.

Und das mit der Farbe ist natürlich Geschmackssache ... ich selbst und auch der Hausvorstand sind Orange nicht abgeneigt ... aber unser Wohnzimmer ist weit von dem entfernt was da auf Bild zu sehen ist. Wir begnügen uns da mit klassischem Weiß und ein paar grünen Akzenten.

Grüße Lepi
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Na das euer Wohnzimmer nicht ganz soo Orange ist hatte ich mir schon gedacht

OK ich hab mal eben meinen 15 Watt Vox Pathfinder an den EV Speaker
angeschlossen. Was soll ich sagen ich fand den Sound voll in Ordnung.
Der braucht nicht unbedingt ein weit aufgerissenen wattstarken Amp um
zu klingen. Er klingt aber eben immer nach EV und nicht wie Celestion.
Das ist Worten nicht so gut zu beschreiben. Ist eben Geschmackssache.
Ich würde dir also raten den Speaker ausgiebig zu testen, um zu hören
ob er dir gefällt bzw wie er mit dem Blackstar zusammen passt
Der Preis klingt jedenfalls sehr verlockend ......
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Ein EV12L hat ja den Vorteil, dass er auch bei höchsten Belastungen stabil bleibt.
Das ist mMn nach auch kein Nachteil, wenn es darum geht, leise gut zu klingen, er färbt wenig.
Einen Greenback mag man idR, weil er unter Belastung den Sound charakteristisch färbt.
Das tut ein EV12L so in der Art nicht. Also, testen und wahrscheinlich auch freuen,
denn der kleine Blackstar macht ja auch schon leise einen guten Sound.

Du solltest aber bei einer Orange Box mit EV12L noch mal durch einen
Statiker prüfen lassen, wie hoch die Deckenbelastbarkeit/m² bei Euch im Wohnzimmer ist ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Nicht jeder hoch belastbare Speaker klingt auch bei geringem Input gut. Ist aber alles Geschmacksache. Ich persönlich würde für Wohnzimmerbetrieb einen schwachen (also niedrig belastbaren) Speaker mit schwachem Antrieb (also kleinem Magneten) nutzen, damit der Amp auch mal ein bisschen aufgedreht werden kann. Ein G12M wäre für diese Zwecke schon eher laut, sowas hier

http://www.tube-town.net/ttstore/Lautsprecher/nach-Hersteller/Jensen/C-Serie-Ceramic/Jensen-C12R-8-Ohm::339.html

wäre meine Wahl für reinen Wohnzimmerbetrieb.

Ein gut aufgedrehter 15 Watt-Röhrenamp an einem effektiven Speaker (EV: 100dB!) ist durchaus in der Lage, nicht nur das eigene, sondern die Wohnzimmer der Nachbarn gleich mitzubeschallen.
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

ferdi schrieb:
Nicht jeder hoch belastbare Speaker klingt auch bei geringem Input gut. Ist aber alles Geschmacksache.

Vollkommen richtig. Da der EV12L aber relativ "neutral" klingt, ist der leise,
gerade für so einen Amp wie den kleinen Blackstar, sicher ganz ok.
Versuch macht kluch ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Hey,

danke erst mal an alle für den vielen Input.

Ich werde natürlich auf jeden Fall den EV testen.

Mal noch ein paar Gedanken ...

bis jetzt habe ich noch nicht so viele Speaker durch in meinem Gitarristenleben

... Celestion Vintage 30 in einer 212 Harley Benton Box (Schleichwerbung siehe Kleinanzeigen )
... Celestion Vintage 30 in meinem Engl Thunder 50
... Celestion G12 T 75 in einer kleinen 112
... Cellestion G12M 70 in einem Marshall Combo

Mit den Vintage 30 bin ich immer ganz gut ausgekommen ... wobei eine Überlegung ist, den EV mal in den Engl zu stecken ...

Und was haltet ihr von einem Celestion G12H30? Die oft verwendete Beschreibung, dass er zwsichen Greenbacks und V30 liegt und von beiden das beste mitbringt, spricht mich doch sehr an. Viellicht findet sich sogar jemand der mit mir tauschen würde...

Grüße

Lepi
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

MEINE Lieblingskombi ist ein G12H und ein G12M. Aber gerade Speaker sind mega Geschmacksache!
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Den g12H30 würde ich fürs Wohnzimmer nicht empfehlen.

Für die Band immer, da auch mein All-Time-Favorit fürs Wohnzimmer halt nicht.

A) ist er sehr laut und klingt auch erst ab einem gewissen Level richtig gut
B) hat er schon relativ viel "zisselige" Höhen, die in der Band perfekt sind, im Wohnzimmer aber schon mal stören können
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Hey Uwe,

danke für dein Feedback zu den G12H30 ... also schraube ich so einen eher mal in meinen Engl und probiere Ihn dort aus.

Könntest du mir denn auch novh verraten, welchen Speaker du dir fürs Wohnzimmer gut vorstellen kannst?

Beste Grüße

Lepi
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Hi Lepi!

ja, wie die anderen schon sagten - lieber einen Speaker mit geringem Wirkungsgrad.
Gut + günstig finde ich z.B. den Jensen C12R. Klingt sehr lebendig, macht schöne Clean- und Overdrive-Sounds, ist aber insgesamt eher höhenreich abgestimmt.
Wenn´s eher Celestion sein soll/darf - schau dich mal nach weniger bekannten/begehrten Speakern aus den 70ern/80ern/90ern (z.B. G12"L" oder G12"S"-Modelle) um, die findet man oft zu sehr guten/günstigen Preisen.

cheers - 68.
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Hi Schnabelrock!

Nix für ungut - das ist sicher ein toller Speaker. Aber das ist eben auch ein ziemlich LAUTER Speaker.
Vielleicht nicht die erste Wahl für Zuhause

cheers - 68.
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Lepi J schrieb:
...
Könntest du mir denn auch novh verraten, welchen Speaker du dir fürs Wohnzimmer gut vorstellen kannst?
...


Ehrlich gesagt, so wirklich keinen. Speaker gehören für mich in den Proberaum.

Fürs Wohnzimmer würde ich immer eher einen guten Modeller + Stereoanlage empfehlen.

Guter Modeller fängt für mich aktuell bei nem Axe Standard bzw. bei Lösungen über PC und Soundkarte wie Scuffham S-Gear, Peavey Revolver etc. an.

Sicherlich nicht die Antwort die du hören möchtest...
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

@ 68 - danke für den Tip ... daen Jensen werde ich bei der Suche berücksichtigen und alte Celestions genau so.

@ Uwe - auch ein interssanter Ansatz ... ich hatte es mal ein paar Level (Okay viele Level ) niedriger mit Stereo-Anlage und Köpfhöhrer über ein Apogee Jam und ein Ipad versucht ... klang das gut: JA, war das Flexibel: JA, hat das Spaß gemacht: ein klares Nein. Es war einfach nicht das gleiche, wie ein schönes Röhrenglühen und die von einem 12"er bewegte Luft.

Zumahl mir Vorschläge aus deiner Preisklasse ( ich kenne jetzt nur den Preis des Axe FX) für ein REINES Wohnzimmersetup echt zu heftig sind. Das es einen ausgewiesenen Wohnzimmerspeaker aus den von dir genanten Gründen nicht gibt macht Sinn ...

Wobei was sagt man dann zu leuten die ein 100 Watt Fullstack mit zwei 412ern im Wohnzimmer spielen.

Vielleicht wir es ja Zeit für einen Celestion G12B(ed)R(oom)

@ Schnabelrock - das mit dem Budget ist ne gute Frage ...

Ich stelle mir das im Idealfall so vor:

Ich habe einen Vintage 30 in meinem Engl, bei dem es mir in den Fingern juckt, diesen gegen einen G12H30 zu tauschen. Ich habe einen EV12L, den ich gegen den Wohnzimmerspeaker tauschen möchte.

Sollte ich bei solchen Deals etwas drauflegen müssen, wäre das kein Problem. Ich hab ja schon bei der Box gespart . Es fehlt nur an einem Tauschpartner.

Eine andere denkbare Variante wäre eine Großbestellung an Speakern, um diese dann in einem Shootout / AB Vergleich durchzuprobieren. Aber dafür fehlt mir im Augenblick einfach die Zeit. Zumal man bei neuen Speakern immer noch den Einspielprozess als Unbekannte hat. Ich getraue mir jedoch nicht zu, an dieser Stelle zu berurteilen, ob dieser wesentlich ist.
Verfasst am:

RE: Wohnzimmertauglicher Speaker gesucht

Doc Line6forum schrieb:
68goldtop schrieb:
Hi Schnabelrock!

Nix für ungut - das ist sicher ein toller Speaker. Aber das ist eben auch ein ziemlich LAUTER Speaker.


Haha, genau!


Er ist halt so laut, wie man ihn am Amp dreht. Klingt aber besser. Ganz ohne bewegte Luft wirds nicht gehen. Auch mit Nachbarn.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde