Brummproblem bei Les Paul

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Brummproblem bei Les Paul

Hallo,
seit einiger Zeit brummt meine Paula, wo sie in der Spielpause früher deutlich ruhiger war. Wenn ich aber mit dem Finger den Dreiwegschalter
berühre, herrscht vollkommene Stille, selbst wenn der Amp gerade gut verzerrt.
Bevor jetzt jemand rät, den Finger doch immer auf dem Schalter zu lassen!
, bitte ich um ernsthafte Ideen, was da in der Elektrik los ist und
was man da tun (löten?) kann.
Danke euch allen!
Zippo
 
Die Eule der Minerva beginnt ihren Flug erst in der Dämmerung. (Hegel)
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Hi,
hast Du in letzter Zeit etwas daran gelötet oder sonst was gemacht?

Ich tippe auf eine kalte/nicht vorhandene Lötstelle bei der Masse vom Wahlschalter
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Hi Joe,
ja, habe aber lediglich einen PU getauscht und diese Lötstellen habe ich schon nachgelötet.
😊 Rolf
 
Die Eule der Minerva beginnt ihren Flug erst in der Dämmerung. (Hegel)
Verfasst am:

Re: Brummproblem bei Les Paul

Zippo schrieb:
Hallo,
seit einiger Zeit brummt meine Paula, wo sie in der Spielpause früher deutlich ruhiger war. Wenn ich aber mit dem Finger den Dreiwegschalter
berühre, herrscht vollkommene Stille, selbst wenn der Amp gerade gut verzerrt.


Was passiert, wenn Du andere Metallteile anfasst?
PU-Kappen, Bridge, Saiten?

Ich würde tippen, dass Du irgendwie die Saitenerde gekappt hast.

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Brumm es denn völlig unabhängig in welcher Stellung sich der 3-Wegeschalter befindet?
Das würde bedeuten, das die Kontakte des Schalters gestört oder die Kontaktflächen verdreckt sind.
Die kann man leicht wieder in die richtige Position biegen oder reinigen.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Hi,
habe ich alles probiert:
- Schalterstellung ist egal
- eine Hand immer an den Saiten: Es brummt
- andere Hand an das Metall des Schalters: Ruhe is!
Watt nu?
😓 Rolf
 
Die Eule der Minerva beginnt ihren Flug erst in der Dämmerung. (Hegel)
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Zippo schrieb:
Hi,
habe ich alles probiert:
- Schalterstellung ist egal
- eine Hand immer an den Saiten: Es brummt
- andere Hand an das Metall des Schalters: Ruhe is!
Watt nu?
😓 Rolf


Hi,

mach mal die Abdeckung hinten auf wo du gelötest hast. Ein Kabel (Draht) geht von einem Poti-Gehäuse und verschwindet im Holz wo er dann an den Saitensteg geht und diesen und somit die Saiten am Masse legt. Diese Verbindung hast du bei deiner Lötaktion aufgetrennt. Jetzt brummts eben, selbst wenn du die Saiten anfasst.

Gruß
Der Nominator
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Hallo,
vielen Dank Nominator, aber auch diese Verbindung steht. Habe ich gerade nachgeprüft.
Rolf
 
Die Eule der Minerva beginnt ihren Flug erst in der Dämmerung. (Hegel)
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Hallo, Ferndiagnose ist immer nur Vermutung.
Der PU, den du eingewechselt hast hat mehr als zwei Anschlüsse ?
Falls ja, erst mal nachschauen, ob er richtig verkabelt wurde.
Kann sein, seine Masse geht am Schalter nicht klar.
Grüße V.H.
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Zippo schrieb:
Hallo,
vielen Dank Nominator, aber auch diese Verbindung steht. Habe ich gerade nachgeprüft.
Rolf


Hi,
mag sein dass da eine Verbindung is,t aber da es weiterhin brummt wenn du an die Saiten fasst kann diese Verbindung nicht auf Masse liegen - diese musst du herstellen und dann ist Ruhe beim Anfassen der Saiten.

Gruß
Der Nominator
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Brummproblem bei Les Paul

Hallo zusammen,
hat sich zwischenzeitlich geklärt, denn ich habe alle Lötstellen nochmal
nachgelötet und - nix brummt mehr!
Ja, sauber löten müsste man können!!!
Dank an alle!
Zippo
 
Die Eule der Minerva beginnt ihren Flug erst in der Dämmerung. (Hegel)
Verschoben: 06.11.2017 Uhr von Schnuffi
Von Gitarrenbau & Tuning nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde