Aktiver Splitter nach Preamp

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Aktiver Splitter nach Preamp

Hi,

im Rahmen meiner Möglichkeiten versuche ich zur Zeit das Inear Monitoring meiner Band auszubauen. Für den Anfang nur beide Gitarren, Bass, Gesang und Samples.

Unsere beiden Gitarristen benutzen einen Axe FX Ultra zusammen also das alte Modell. Nun möchte ich beide Gitarren zum einen in mein Multicore stehen, dass dann zum Tontechniker geht und zum anderen in meinen Digitalmixer. Nach der Sginalverarbeitung des Axe FX brauche ich also jeweils einen Splitter pro Gitarre.

Könnt ihr mir günstige aktive Splitter empfehlen, die die Signale auf beiden Outputs stabil halten? Ich habe schlechte Erfahrungen mit passiven splittern gemacht. Wenn der Tontechniker ein bisschen mehr aufdreht musste ich wieder nachregeln. Das möchte ich in Zukunft vermeiden!

Mein erster Gedanke ging an folgenden Splitter:
http://www.thomann.de/de/palmer_ybox_guitar_splitter.htm?ref=search_rslt_aktiver+splitter_188333_36

Ich habe jedoch bedenken, da in der Beschreibung wohl eher das Gitarrensignal vor der Signalbearbeitung via AMP gemeint ist.

Kann ich den Splitter trotzdem benutzen oder ist das Signal nach der Axe FX - Modulation zu stark?

Gibt es noch günstigere alternativen für einen stabilen Splitter? Hat da mal jemand Erfahrungen gemacht?

Grüße,
Max ;)
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verschoben: 19.06.2017 Uhr von Schnuffi
Von Live on Stage und im Proberaum nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde