Alte Semi Acoustic aus den 80ern?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Alte Semi Acoustic aus den 80ern?

Hallo Leute,
ich möchte mir unbedingt eine Semiacoustic im Stile einer 335er kaufen, möglichst aus den 80ern und made in Japan.
Nun bin ich auf die Ibanez AS80/AS200er Serie gestoßen und die Yamaha SA800/SA1800
Wo sind da die Unterschiede im Bezug auf Qualität, nicht unbedingt auf die Optik? Ich kann hierüber wenig Informationen bekommen.
Was sind diese Gitarren heute so Wert?
Die aktuellen Modelle made in Korea gefallen mir nicht. Die 80er made in Japan habe ich aus meiner Jugendzeit irgendwie sehr positiv in Erinnerung, konnte ich mir nur nicht leisten
Freue mich über eure Antworten
Verfasst am:

RE: Alte Semi Acoustic aus den 80ern?

hallo, auch wenn ich zu einem direkten vergleich mit der Yamaha oder gar Gibsonnicht viel beitragen kann..., weil ich noch keine gespielt habe. aber ich habe eine AS 80/Korea und mit der bin ich sehr zufrieden. Sehr gut verarbeitet, gut bespielbar und klingt gut... Allerdings sind in meiner andere PU‘s drin - der Vorbesitzer hat da irgendwas als Hals-PU eingebaut - hier im Forum wurde mal vermutet, es sei ein Duesenberg PU, dn habe ich einfach drin gelassen weil ich finde, dass er super klingt... Habe ich seinerzeit für 250€ gekriegt, die Elektronik habe ich beim Gitarrenbauer auf Vordermann bringen lassen und gut war’s. Unterm Strich kann ich nur sagen, mir reicht das vollkommen um mein Semi-Bedürfnis zu befriedigen, bin top zufrieden mit der Gitarre, live und im Studio, bzw. bei Aufnahmen.

Irgendwo gibt‘s hier auch einen Thread dazu...

hier:

https://www.guitarworld.de/forum/viewtopic.php?t=49128#p418111

Gruß

Falko
Verfasst am:

RE: Alte Semi Acoustic aus den 80ern?

Hallo,

ach ja, die 80er. CNC-Fräsen haben damals noch richtig Geld gekostet, billige Arbeitskräfte kosteten weniger als der Einsatz guter Maschinen. Seinerzeit war Serienstreuung noch ein größeres Thema - und das ist bei ES-Gitarren eh schon ein größeres Thema als bei Strat/Tele.

Will sagen: Einzeln probieren. Pauschal lässt sich nur sagen, dass sich pauschal nicht viel sagen lässt.

Gleiches gilt für Preise. Die üblichen 2/3 des Neupreises wären erstmal so meine Richtschnur. Manchmal läuft einem aber auch ein Instrument über den Weg, bei dem man nicht mehr nach dem Preis fragt, sondern nur, wie man schnellstmöglich an die Kohle kommt, weil man ohne das Teil nicht mehr weiterleben zu können glaubt.

Viel Glück bei der Suche!

Beste Grüße

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Alte Semi Acoustic aus den 80ern?

Hallo,

ich bin fündig geworden. Am Wochenende habe ich mich auf die Reise gemacht und bin in Kiel und Hamburg gewesen und habe diverse alte Semi Gitarren ausprobiert, die ich im Kleinanzeigendschungel so ausfindig gemacht habe.
Darunter Ibanez AS80, AS200 und eine JSC100, eine Yamaha SA800, eine SA2000S und zwei SA1800.

Die letzte ist es geworden eine Yamaha SA 1800 Superaxe von 1982. Wirklich in einem super Zustand und hat klanglich alle abgehängt. Selbst zwischen den beiden baugleichen SA1800er war ein Unterschied zu hören, wenn auch nicht so groß. Die, die ich dann genommen habe, war vom Zustand her aber deutlich besser.

Aber im Ganzen muss ich sagen, dass die Gitarren, auch die Ibanez alle gut waren, das waren keine Krücken

Die Yamaha ist es geworden, weil mich der Klang, der super originale Zustand und mein Traum aus den 80ern war, den ich mir damals aber leider nicht erfüllen konnte.

Ich bin danach übrigens aus reiner Neugierde noch in einen großen Musikladen gefahren um mir mal die neuen Modelle anzusehen und war froh, mir das "alte" Instrument gekauft zu haben, hat irgendwie mehr Geschichte und Leben...

Gruß
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.