Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

Hallo Guitarworld,

bin lange nicht mehr im Forum gewesen. Schaue aber ab und zu mal "vorbei".
was sich so tut, obwohl ich derzeit keine Gitarre anrühre und auch nicht spiele!
Meine Frau istim August an ihrer schweren Krankheit verstorben. Wir hatten soviele
Träume und Hoffnung, aber das Schicksal kann auch unfair sein.
Und Ärzte ebenso wenn sie nicht die Wahrheit sagen obwohl man sie wissen möchte.
Weil die noch verbleibende Zeit anders genutzt werden kann als Chemo Dauer und die
Folgen..wenns ohnehin alles umsonst war.

Das Leben ist kurz und machmal nicht fair in der Wirkung.

Nutzt den Tag und macht was draus...Gruss Hollywoody:cry:
Verfasst am:

RE: Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

Oh Gott,
das hört sich schlimm an. Ich wünsche Dir viel Kraft um die schwere Zeit durchzustehen.
Viele Grüße
Verfasst am:

RE: Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

Bumblebee schrieb:
Oh Gott,
das hört sich schlimm an. Ich wünsche Dir viel Kraft um die schwere Zeit durchzustehen.
Viele Grüße


Ja, habe 6 Monate hinter mir die wirklich nervenaufreibend waren, und wenn man dann
hinterher erfährt, daß die behandelnden Ärzte schon Mitte der Behandlung nach dem
2. CT wußten das wird eng, dann ärgert man sich über fehlende Mitteilung Mitnahme auf
diesem Weg vom mindestens Angehörigen...Damit man die letzten Wochen nicht nur Chemo
und SAchlaf und warten und hoffen hat!!

Das ist eine der negativen Seiten das es Ärzte gibt die nicht in der Lage sind diese
Diagnose vernünftig umzusetzen und den Patienten schonen wollen obwohl sie wissen das
der Ehemann durchaus alles wissen möchte. Eben weil man nicht warten will..
Warten auf WAS... Ich bin da mittlerweile durchaus sehr mißtrauisch was Ärzte und
Ihr Fachkönnen betrifft. Oftmal große Klappe und wenig dahinter.

Danke Dir trotzdem für Deine Anteilnahme.. Beste Gruesse bis bald mal
Hollywoody
Verfasst am:

Re: Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

Hollywoody schrieb:
Hallo Guitarworld,

bin lange nicht mehr im Forum gewesen. Schaue aber ab und zu mal "vorbei".
was sich so tut, obwohl ich derzeit keine Gitarre anrühre und auch nicht spiele!
Meine Frau istim August an ihrer schweren Krankheit verstorben. Wir hatten soviele
Träume und Hoffnung, aber das Schicksal kann auch unfair sein.
Und Ärzte ebenso wenn sie nicht die Wahrheit sagen obwohl man sie wissen möchte.
Weil die noch verbleibende Zeit anders genutzt werden kann als Chemo Dauer und die
Folgen..wenns ohnehin alles umsonst war.

Das Leben ist kurz und machmal nicht fair in der Wirkung.

Nutzt den Tag und macht was draus...Gruss Hollywoody:cry:


Lieber Hollowwoody,

oder genauer, lieber Mensch, der dahinter steht:
Mein herzlichstes Beileid, ich habe beruflich oft mit solchen Situationen zu tun. Bis jetzt zum Glück nur beruflich .
Ich hoffe, findest bald wieder zur Gitarre zurück, findest mehr Trost in der Erinnerung an all die Wärme und Liebe, gegen den Groll gegen die Ungerechtigkeit des Lebens. Musik kann dir dabei helfen.
Ich wünsche dir Kraft und Stärke !
 
___________________________________

Gruß
Stefan
Verfasst am:

Re: Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

physioblues schrieb:
Hollywoody schrieb:
Hallo Guitarworld,

bin lange nicht mehr im Forum gewesen. Schaue aber ab und zu mal "vorbei".
was sich so tut, obwohl ich derzeit keine Gitarre anrühre und auch nicht spiele!
Meine Frau istim August an ihrer schweren Krankheit verstorben. Wir hatten soviele
Träume und Hoffnung, aber das Schicksal kann auch unfair sein.
Und Ärzte ebenso wenn sie nicht die Wahrheit sagen obwohl man sie wissen möchte.
Weil die noch verbleibende Zeit anders genutzt werden kann als Chemo Dauer und die
Folgen..wenns ohnehin alles umsonst war.

Das Leben ist kurz und machmal nicht fair in der Wirkung.

Nutzt den Tag und macht was draus...Gruss Hollywoody:cry:


Lieber Hollowwoody,

oder genauer, lieber Mensch, der dahinter steht:
Mein herzlichstes Beileid, ich habe beruflich oft mit solchen Situationen zu tun. Bis jetzt zum Glück nur beruflich .
Ich hoffe, findest bald wieder zur Gitarre zurück, findest mehr Trost in der Erinnerung an all die Wärme und Liebe, gegen den Groll gegen die Ungerechtigkeit des Lebens. Musik kann dir dabei helfen.
Ich wünsche dir Kraft und Stärke !

Hallo Stefan, vielen Dank für Deine Anteilnahme..Gruss Hollywoody
Verfasst am:

RE: Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

...da schließe ich mich gerne an. Ich habe vor zwei Jahren meinen Vater verloren. Das war wesentlich weniger dramatisch, allein schon weil er in einem Alter war, wo es der natürliche Lauf der Dinge ist. Aber es hat mir eine Ahnung davon gegeben, wie schlimm es ist, einen geliebten Menschen zur Unzeit zu verlieren. Ich wünsche dir viel Kraft und Menschen um dich herum, die dich auffangen, wenn der Blues kommt. Von Herzen alles Gute!
Markus
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

Hollywoody schrieb:
Ich bin da mittlerweile durchaus sehr mißtrauisch was Ärzte und
Ihr Fachkönnen betrifft. Oftmal große Klappe und wenig dahinter.


kann ich aufgrund meiner eigenen Patientengeschicht leicht nachvollziehen. Mein Beileid auch und Kopf hoch!
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Bin immer noch dabei, hatte aber privat viel Kummer

Ohje...
Auch von mir herzliches Beileid!

Musik kann wirklich helfen, über Krisen (besser) hinwegzukommen.

Danke, daß Du das hier im Forum erzählst.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.