Ein paar kurze Corona-Chords zur Nacht

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Ein paar kurze Corona-Chords zur Nacht

Halo ihr Lieben,

ich beschäftige mich gerade mich dropped-2-chords. Man spielt im Grunde genommen einfach Dreiklangs-Arpeggios, lässt aber nach dem Grundton die Terz weg und geht gleich zur Quinte, dafür kommt dann die Terz eine Oktave höher oben drauf.

Pianisten spielen so etwas ständig, Gitarristen drücken sich meisten davor diese Umkehrungen in allen Varianten über den ganzen Hals zu lernen. Ich habe das lange vor mir hergeschoben und nutze die Corona-Zwangspause um mich mit dieser Art Voicings vertraut zu machen.

Gruß Martin

Verfasst am:

RE: Ein paar kurze Corona-Chords zur Nacht

Hallo Dr. Dulle,

hey, cooler Link, da gibt es noch eine Menge Stoff für mich!

Ja, drop 2 habe ich das erste Mal im Zusammenhang mit Bläserarrangements kennen gelernt, da wurde auch nach unten gedroppt. Scheint aber egal zu sein, in welche Oktave man verschiebt. Hauptsache, der Akkord wird insgesamt auseinandergestreckt (denke ich mal so...).

Gruß Martin
Verfasst am:

RE: Ein paar kurze Corona-Chords zur Nacht

Dieses Video



fand ich so spannend, so das ich danach einen Song wo das verwendet wird geschrieben hab.
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Ein paar kurze Corona-Chords zur Nacht

Danke für den Video-Tip!

Ich habe die Idee von diesem Video hier (why you should learn triads). Da wird das ganze noch etwas systematischer von Anfang an erklärt, die Drop-2-Voicings beginnen dann etwas bei 7m15s.

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.