Familyvideo...

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Familyvideo...

Hi Loidde,
wir als Family haben die Zeit etwas genutzt.
Mein Sohn Lorenz hat sich das FinalCut erlernt und wir haben ein Video zu einem Song erstellt welchen ich grad neu im Logic fertig gemacht hab. Meine Frau Elsa hat Vocals dazugesteuert. Der Rest war dann von mir.
Ich weiss, ist nicht jedermanns Sache, zumindest war das früher hier so, aber ich zeig mich mal mutig und stell das trotzdem auch vor.

Text ist im OÖ Dialekt.



Liebe Grüße, Xund bleib'm!

Auge
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Klasse, gefällt mir!

Schöne Harmonien, Fight eingespielte Rhythmusgitarren, geschmackvolle Films und gut gesungen! Sehr guter Sound!

...aber verstanden habe ich immer mal wieder "Dangerzone", heißt der Song so?

Gruß Martin
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

martin schrieb:
Klasse, gefällt mir!

Schöne Harmonien, Fight eingespielte Rhythmusgitarren, geschmackvolle Films und gut gesungen! Sehr guter Sound!

...aber verstanden habe ich immer mal wieder "Dangerzone", heißt der Song so?

Gruß Martin


Danke Euch beiden!
Dangerzone find ich wirklich witzig. Hab ein wenig nachdenken müssen wo du das hörst.
Daungsche sogn - Danger Zone
Daungsche sogn ist übersetzt: Dankeschön sagen

Es kommt hier übrigens die geniale Kraushaar Europa zum Einsatz und auch die Mandoline habe ich bei Walter gekauft. er hat sie spielbar gemacht und super eingestellt. Macht Spass mit der zu spielen. Hab sie in original Violinenstimmung belassen und einigermassen üben müssen.
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Hi Christian,

sehr schön, die Harmonien und Melodieführung gefallen mir ausgesprochen gut.
Ich hab zwar keine Ahnung um was es geht (ich versteh kein Kisuaheli ) aber es steckt viel Arbeit drin und hat Hand und Fuss.

Wenn ich mir etwas wünschen dürfte: Mach noch ne alternative Version.
Diese hier ist sehr "glatt", pop-mässig, mit viel "weichen" Sounds, glatten Drums, zaghafter Bass. Was vermutlich dem Text entspricht (den ich nicht komplett verstanden habe).
Also eine sehr "brave" Version.

Ich könnte mir vorstellen dass eine angerauhte, "dreckigere" Version auch sehr gut kommen könnte.
Bisschen crunch Gitarre, Brett-Akkorde im Refrain, knackigeres Drumming und ein paar Verzierungen am Bass oder so.

Vermutlich würde das automatisch so klingen (weniger brav) wenn du es mit Band live eingespielt hättest.

Das ist auf alle Fälle etwas fürs Radio!

Viele Grüsse

Michael
 
Die Gewohnheit ist der Sieg der Zeit über den Willen!
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Nashorn schrieb:
Vielleicht kannst Du den Gesang noch mehr nach vorne mischen?


Das wäre auch mein einziger Kritikpunkt. Dass du dein Handwerk beherrscht, weiß der Langzeit-GWler sowieso
Ich verstehe null von Mischen und Musikproduktion allgemein. Mir kommt es sehr hallig vor? Es ist irgendwie so weit weg.
Ein bisschen "trockener" und weiter vorn würde dem Song bestimmt gut tun?!
 
"Ein Lothar Matthäus hat es nicht nötig, von sich in der dritten Person zu sprechen." (Lothar Matthäus auf die Frage bei einer Pressekonferenz, warum er öfter von sich in der dritten Person spreche)
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Danke für Eure Anregungen.
Ich hab ja auch eine Art Recording Blog eröffnet und das überschneidet sich dann schon fast.
Ich finde es wahnsinnig schwierig. Mixdown, Master und dann soll es auf der HIFI gut und am Handy auch gut und am Billiglappie auch gut klingen.
Einmal isses mir zu trocken, dann zu hallig und dann...
Ich stosse da schnell an meine Grenzen und muss zugeben.
Das muss ein Profi machen oder es bleibt eben ein wenig dilletantisch.
Zeit ist eine begrenzte Ressource und auch das Songwriting fordert bei mir viel Zeit ein. Dann alles aufnehmen.
Hier den richtigen Kompromiss zu finden ist mir noch nicht gelungen.
Man darf nicht vergessen. Ich hab derzeit viel mehr Zeitbudget als sonst. Keine Gigs, Schule nur Online...

Wahrscheinlich wäre eine Zusammenarbeit mit jemanden der dann Mix und master macht sinnvoll. Auch wenns was kostet.

Aber nochmals. Danke, dass ihr reingehört/schaut habt und Eure Meinung sagt.

LG
Frustauge
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

auge schrieb:
Ich finde es wahnsinnig schwierig. Mixdown, Master und dann soll es auf der HIFI gut und am Handy auch gut und am Billiglappie auch gut klingen.
Einmal isses mir zu trocken, dann zu hallig und dann...


Das kann ich gerade sehr gut nachvollziehen, ich mische zur Zeit das zweite Album unserer Band.
Ich habe mit jedem Mix viel dazugelernt, es braucht einfach Geduld, Zeit und Erfahrung. Uns immer wieder auf unterschiedlichen Lautsprechern und Kopfhörern anhören.
 
One thing is for sure, a sheep is not a creature of the air.

http://soundcloud.com/jenko-nashorn
https://www.facebook.com/Sproingg
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Super Auge,

toller Song. Mir gefällt er so wie er ist.
Misch es so, wie es dir am besten gefällt.
Als Bayer hab ich auch überhaupt kein Problem, den Text zu verstehen...

...und du hast es verdient.
Dankeschön für den Song...

VG Oli
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Bravo Auge! Ich finde den Song gut und gut gemacht.
Dank dir dafür.
Ich komm mit dem heimatlichen Dialekt sehr gut klar
Hast mir Gusto gemacht, vielleicht auch wieder mal was aufnehmen.
Wird ja wohl noch Monate dauern, bis wir wieder vernünftig proben können.

Die letzten Aufnahmen von mir stammen aus den 80er und 90er Jahren mit 4- bzw später 8-Spur Kasettenrecorder in einer Zeit wo ich beruflich bei keiner Band spielen konnte.

Ob ich aber auf meine alten Tagen noch mit einer DAW und sonstigen SW-Programmen zurecht komme muss sich erst erweisen
 
Gealterter Hobbygitarrist mit gelegentlichen GAS Anfällen.
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Danke Euch nochmals für die netten Kommentare.

Derzeit häng ich in den Final Cut Tutorials da mein Sohn verkündet hat, dass ihm das Video basteln zu mühsam ist. Schade, hatte auf eine längerfristige Kooperation gehofft. Wobei er mit seiner Elektrotechnikmatura auch gut ausgelastet ist (Und die vielen Fragen nach dem ...undjetzt? Studieren? Wann Ja was?...).

Jedenfalls ist es faszinierend, wieviel Rückmeldung man (generell) auf Musik bekommt wenn sie in ein Video eingepackt wird im Vergleich zur reinen Musik. Ich wollte das eigentlich nicht wahrhaben aber nun muss ich es wohl einsehen.
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Gut gemacht. Kommt sympathisch rüber alles.

Ich würde jedoch niemals einen clip Tuner an einem Instrument in einem Video machen... Das macht für mein Empfinden das Design jedes Instrumentes kaputt..

Als Ex Schwabe verstehe ich auch fast alles.

...ich wäre froh, ich hätte diese Fähigkeiten... Mischen... immer ein Drama bei uns.. Es sind niemals alle zufrieden.
Ich mache mir jetzt gar nicht solche Gedanken, wenn ich ein Video, wie Deines anschaue. Ich denke mir, das wird der Künstler genau so gewollt haben, sonst würde er es ja nicht veröffentlichen. ...ja, das sind naive Gedanken... ...bei uns gibt es auch Veröffentlichungen, da hätte ich den Studiomann am liebsten hinterher gehauen...

Rückmeldungen sind immer toll, ja. Und, stimmt, mit Video bekommt man eher Rückmeldung, als auf reine Musik. Das hat sicherlich auch mit dem heutigen einfachen Anschauen von Videos zu tun.
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Hallmarksweptwinger schrieb:
Gut gemacht. Kommt sympathisch rüber alles.

Ich würde jedoch niemals einen clip Tuner an einem Instrument in einem Video machen... Das macht für mein Empfinden das Design jedes Instrumentes kaputt..

....


Danke!

Den Cliptuner hab ich vergessen und wollte nicht neu drehen. Und dann dachte ich das ist eh authentisch weil ich den beim Recording immer oben hab...bzw. auch so weil so eine Mandoline halbwegs stimmunstabil ist...

LG
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Ah, ok. Ja, das ist ja nicht tragisch. Dein Video ist trotzdem toll finde ich.
Ich finde das ja lustig, einfach an dem Ort zu drehen, wo man aufnimmt. Kein aufgeblasenes set usw. ...hat alles was, aber bei Dir passt das so finde ich.

Mit den clip tunern bin ich sicherlich vöööllig übertrieben in der Wahrnehmung, ja! Ich mag es auf Konzerten auch üüüüüüberhaupt nicht, wenn Leute ihre clip tuner dran lassen. Ich nutze auch clip tuner bei Konzerten, lege sie aber nach dem Stimmen einfach auf den Amp. Wie oft muss man normalerweise Stimmen bei Konzerten? Ich ein,zweimal, wenn überhaupt. ...vielleicht muss ich da einfach mal ne Selbsthilfegruppe gründen. (eigentlich ein schöner Bandname: "Selbsthilfegruppe"!?) ...jetzt aber Schluß, muss Kaffee trinken und Üben. ...ertsmal kurz den clip tuner suchen.. Aaaahhhh!
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Das ist mit Abstand das Beste das ich in der "Corona Zeit"
in Ö. gehört habe.
Diverse Beiträge von sogenannten Austropoppern und "Stars"
aus der Kabarettszene sind zum in die Tonne treten.
Da merkt man hier werkt ein richtiger Profi.
Danke.
LG
Erich
 
Nicht vergessen: Das Wichtigste ist der Groove !
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Familyvideo...

Rider on the storm schrieb:
Das ist mit Abstand das Beste das ich in der "Corona Zeit"
in Ö. gehört habe.
Diverse Beiträge von sogenannten Austropoppern und "Stars"
aus der Kabarettszene sind zum in die Tonne treten.
Da merkt man hier werkt ein richtiger Profi.
Danke.
LG
Erich


Hi Erich,
danke für deine aufmunternden Worte. Freut mich natürlich.

Ich habe heute ein Email erhalten von einem Hörer unseres Songs: Das hat mich sehr gefreut und berührt.
Hier ein paar Auszüge:
"Sehr schöner Song, gratuliere!
Mir gefällt vor allem der einfache, klare Sound und die klare Struktur und vor allem ein Text, für den man sich nicht genieren muss.
Viele der aktuellen „deutschen“ Songs maskieren m.E. ihre musikalische und textliche Einfallslosigkeit mit ungeheuer komplizierten, meist unbeholfenen Konstruktionen, sowohl bei Text als auch Musik.
Dieser Song hingegen ist wirklich super. Aber was zählt schon die Meinung eines 61jährigen, der sich für Rap und HipHop und italienische Oper begeistert ?.
..."
und dann weiter:
"...Ich maße mir nicht an, was von Musik zu verstehen, höre aber sehr viel und sehr viel unterschiedliche Musik und spiele auch ein bisschen Stromgitarre...."
"...Was ich mir aber doch einbilde, ist beurteilen zu können, ob etwas handwerklich gut ist oder nicht und da sticht Ihr Lied ganz klar heraus. Kunst kommt für mich immer noch von Können und gerade die „einfach“ klingenden Stücke brauchen oft die meiste Arbeit, bis sie so einfach klingen...."
Danke!
In Zeiten in denen man nicht auftreten kann geht das gut runter!

So weitermachen...
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.