Amp: Behringer V-Ampire LX1200

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Amp: Behringer V-Ampire LX1200

gekauft:
www.musicstorekoeln.de, €229 (10/2004)

Ich mag:
Nachdem ich schon ein Jahr lang den V-Ampire LX1-112 Combo hatte und mit sehr zufrieden war, habe ich mir das V-Ampire LX1200 Topteil zugelegt, für meine zweite Band und als Backup. Als Boxen nutze ich zwei H&K 1x12 Cabs, die ich noch aus meinem Rackzeiten behalten habe.

Vor- und Nachteile sind identisch zur Comboversion, so dass ich einfach auf meinen Testbericht zu dieser verweise.

Ich mag nicht:
(s.o.)

Verarbeitung:
(s.o.)

Support:
(s.o.)

Zusammenfassung:
Wie schon mit dem Combo bin ich auch mit dem V-Ampire LX1200 sehr zufrieden. Vertreter der Metal-Fraktion, die ja häufig besonders an Topteilen interessiert sind, sollte aber bewusst sein, dass ein €200 Digital/Transistoramp mit 60W Leistung lauttärkemäßig nicht mit einem durchschnittlichen Röhrentop mithalten kann.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.