Effekt: TC G-Major

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Effekt: TC G-Major

gekauft:
Gekauft für "damals" günstige 500 Euro bei Musik Service Aschaffenburg.

Ich mag:
Tja, da stand es nun, mein neues Hauptarbeitsgerät neben meinem Amp. Etwas bedenken hatte ich schon, da ich eigentlich vorrangig ein einfaches Effektgerät haben wollte, und bei dem ersten Blick in die Bedienungsanleitung wurde mir schon etwas anders. Aber egal..., nach dem anschließen eröffnete sich dann ein ganz anderes Bild. Die Bedienung ist so einfach das sie sich eingentlich von selbst erklärt. Die Effekte lassen sich einfach per Tastendruck ein- und ausschalten, und bei längerem Tastendruck gelangt man in den Editmodus. Sobald es an Editieren geht, sollte man die Bedienungsanleitung noch nicht allzuweit weggelegt haben, denn hier stehen allerlei nützliche Tips drin. Die Effekte haben mich Soundmäßig auch sehr überzeugt, sodas ich beim nächsten Kauf eines Effektgerätes zuerst bei der Firma TC anfragen werde.

An Effekten ist alles vorhanden, was das Gitarristenherz begehrt. Delay, Chorus, Flanger, Phaser, Tremolo, Filter, Wah usw. Die Chorus Sounds sind so, wie man sie von TC gewohnt ist. Sehr klar und hochqualitativ.

Ich hätte nie gedacht, das ich soetwas mal über ein Effektgerät schreibe, aber die Bedienungsanleitung (auch downloadbar bei TC) ist ein Hit. Neben einer einfachen Anleitung gibt es hier noch Tips und Tricks, damit es anschließend auch so klingt wie man sich das vorgestellt hat. Neben Erklärungen zu den einzelnen Effekten (warum man was wie einstellen kan etc.) findet man zudem noch etliche Anschlußskizzen, um das Gerät auch an den unterschiedlichsten Amps zum laufen zu bringen.

Ich mag nicht:
Die Drehregler waren bei meinem Modell etwas, na ich möchte mal sagen gewohnheitsbedürftig. Ich hätte mir da etwas hochwertigeres versprochen, also vielleicht soetwas in der Art Rasterpoti, das würde auch die Einstellungsgenauigkeit erheblich verbessern. Stattdessen findet man zwei Drehregler vor, die sich extrem schlecht vom Gefühl her drehen lassen, da sie das Signal nur sehr ungenau weitergeben. Deshalb ist es oft ziemlich zeitaufwendig z.B eine Delayzeiz exakt einzustellen.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist bis auf die Potis super. Man hätte nicht mehr erwarten können.

Support:
Der Support von TC ist teilweise etwas kompliziert, da auf eine Onlinefrage erst eine Bestätigungsmail folgt, der man dann erneut antworten muss usw. usw. Alles in allem, wurden die Fragen (die bei mir eigentlich nur zwechs Anschluss an ein JMP-1 aufgetaucht sind) sehr kompetent beantwortet.

Zusammenfassung:
Tja, wer hätte gedacht, das eine Bedienungsanleitung auch helfen kann. In all den Jahren ist das bei mir nur sehr selten vorgekommen, daß das lesen sogra teilweise Spaß gemacht hat und der Lernfaktor schon fast Schuleigenschaften hatte. Wer ein sehr gutes Effektgerät für einen Amp braucht liegt mit dem G-Major richtig. Super Klang, sehr flexibel einsetzbar und kinderleicht zu bedienen. Was wünscht man sich mehr von einem Multieffekt ? Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier einwandfrei. Viel Spaß beim antesten.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.