Amp: Hughes & Kettner zenTera Combo

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Amp: Hughes & Kettner zenTera Combo

gekauft:
Gekauft habe ich den Combo gebraucht über ricardo.ch für unter 2000 Franken. Er hat aber einige Gebrauchsspuren.

Ich mag:
Ich mag "beinahe" alles an dem Teil. Er ist einfach und intuitiv zu bedienen. Die Qualität der Amps ist hervorragend und natürlich auch die der Effekte. Bisher kam nichts an die Kombination Tube-Booster --> Danelectro CoolCat (Chorus) --> Fender Blues DeVille ran. Aber der zenTera klingt je nach Einstellung mindestens gleich gut und vielleicht Clean sogar ein bisschen besser. Besonders der Chorus über den JC Clean weiss zu gefallen. Der grösste Klangvorteil hat der zenTera wenn es sehr laut und trotzdem noch Clean bleiben soll. Alle andern Amps die ich bisher benutzt habe, haben bei grosser Lautstärke zu Zerren begonnen. Der zenTera tut das nur dann, wenn ich das will...!!!
In Sachen Zerrsounds bietet er für jeden etwas und es klingt immer überzeugend und echt. An Druck und Dynamik mangelt es dem zenTera überhaupt nicht.
Das grösste PLUS sind aber die Recordingausgänge, die entweder per Klinke oder SP/dif verfügbar sind. Ich habe bisher ausschliesslich die digitalen SP/dif Ausgänge benutzt um den zenTera aufzunehmen. Ich habe nie etwas besseres gehört. Wenn jemand mit einem SM57 oder einem e609 bessere Ergebnisse machen kann, benötigt er eine menge Erfahrung und viel Zeit...! Ich spreche da aus Erfahrung. Hätte ich bei unserer CD den zenTera schon gehabt, hätte ich viel Zeit gespart und bessere Ergebnisse gemacht...!!!
Besonders erstaunt hat mich der Eingang des zenTera. Man sagt doch immer, dass man bei digitalen Geräten vorsichtig mit zu hohen Eingangspegeln sein muss, wegen dem digitalen Clipping... Beim zenTera kein Problem... ich habe den Tube-Booster von Finetone-BF voll aufgedreht und nix zerrte Digital... bloss der eingestellte Blues DeLuxe zerrte wunderschön...! Es ist aber nicht nötig einen Tube-Booster zu benutzen, denn die Regelmöglichkeiten des zenTeras bringen ähnliche klangliche Veränderungen. Aber... die Eingangsstufe hat genügend Reserven...!

Ich mag nicht:
Was ich nicht mag ist das hohe Gewicht, die etwas schlecht lesbare Schrift auf dem Chromchassis (beim Top leuchtet die Schrift ja Blau was anscheinend besser lesbar ist) und die unlogische Anordung der Effektregler zur LCD-Anzeige:
ModFX Delay Reverb und bei der Anzeige...
Delay ModFX Reverb. Warum nicht beides gleich... bin ich der Einzige der das bemerkt hat...???
Ach ja noch... die Hülle sollte nicht nur an den Seiten Löcher für die Tragegriffe haben, sondern auch oben...
Vielleicht liegt es an meinem Computer/Midi-Interface, aber die zenEdit Software funktioniert miserabel...!

Verarbeitung:
Verarbeitet ist der zenTera erstklassig...!!!

Support:
Die Leute von SDS (Import für die Schweiz) sind hilfsbereit und sehr schnell im versenden der zenEdit Software...

Zusammenfassung:
Der beste und vielseitigste Amp den ich je hatte...! Davor hatte (habe) ich einen H&K Attax 40, Mesa Boogie Caliber 50, H&K Tube 100, Fender 59' Bassman, Fender Blues DeVille 212, Excalibur EP1 19", Engl 620 19", Leslie 145.
 
Viele Grüsse...
Daniel
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.