Equipment » Amps & Effekte » Komplettanlagen » Daniels Mesa Road King, G-System, etc.
Eintragsdatum 26.09.2006 08:03
Besitzer Daniel
Hersteller Komplettanlagen
Modell Mesa Road King, G-System, etc.
Beschreibung Hier ist es, wonach ich lange gesucht habe um zufrieden zu sein:

Mesa Road King 2
Mesa Road King 4x12" Boxe
TC Electronics G-System
SPL Transducer
Sennheiser e-609
Sennheiser ew 172 G2

Die Anlage ist äusserst flexibel. Ich war in einer Rock-, Metal- und einer HipHop Band damit, und es könnte nicht besser sein. Aber auch der Einsatz in einer Country- oder Blues Band wäre kein Problem damit und ich wäre gut bedient.

Ein weiterer Vorteil ist, dass ich seither (fast) keinen Amp-GAS-Anfall mehr hatte. Mehr als 4 Kanäle in fünf verschiedenen Endstufenröhrenkombinationen (was für ein Wort) werde ich nicht brauchen. Auch das G-System kann mehr als ich verkraften kann. Dank der cleveren Teilung des G-Systems (Effektrack und Fussteil) liegt nur noch ein Kabel auf dem Boden rum.

Der Road King und das G-System sind in passende Cases eingebaut, damit weder ein Kabelsalat entstehen, noch etwas kaputt gehen kann.
Je nach Set schlaufe ich den TubeMaster von Finetone-BF, den ich zum anblasen des 2ten Kanals benutze, in den Loop des G-System. "Leider" hatte der nicht auch noch Platz im Case, welches ich mit Müh und Not grad noch alleine herumschleppen kann (mit beiden Deckeln wiegt es 44.2 Kilo!!!) . Dafür bleibt es flexibel, denn so kann ich einschlaufen was ich gerade brauche, wie ne Weile das Rotosphere von H&K.

Alle signalführenden Kabel (ausser die Lautsprecherkabel) sind VOVOX Klangleiter. Auch das Bild (von ampface.de) auf der Boxe ist neu und erfüllt keinen Zweck, ausser, dass es ein Blickfang auf jeder Bühne ist. ;-)

Neu ist der Austausch des Road King gegen einen Road King 2, wodurch auch das Nobels MS-4 zum Umschalten der Kanäle entfallen ist. Der Transducer findet momentan bei Aufnahmen Verwendung, aber schon bald wird er auch Live eingesetzt.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Bilder
08.09.2007 19:16:56 | Gast
genau das was ich will...
aber mir nicht leisten kann....
schönes Rig
14.10.2007 12:18:54 | Gerrit
Wie wäre es, wenn Du das Mesa-Logo einfach abschraubst?
14.10.2007 13:02:21 | Daniel
Würde ich tun, aber das geht nicht. Mesa hat das auch noch irgendwie verklebt. Eine schwarze Folie auf der Rückseite den Ampface tut aber einen guten Dienst, zumal man das Logo nur mit Blitz sehen tut.
20.12.2007 12:01:35 | Gast
Tausend und ein Schalter, aber kein Input hinten!
20.12.2007 12:06:12 | Daniel
Stimmt...! Aber welches Top hat das schon? ;-) Der Diezel ja auch nicht :-(