Equipment » Amps & Effekte » diverse » Riddimkillas verschiedene Zerrer
Eintragsdatum 18.02.2010 10:15
Besitzer Riddimkilla
Hersteller diverse
Modell verschiedene Zerrer
Beschreibung Mist, ich hab mal meine Fx-Kiste ausgeräumt! Wofür brauch ich denn alleine 8 Verzerrer???

- MEK Ze(h)n Drive, der Dumble für Arme, kann ich nicht drauf verzichten; da ist ja auch schon viel drüber geschrieben worden in der GW, kriegt auch die bissigen Höhen des JC 120 in den Griff.
- Danelectro CTO1, brauch ich hier ja auch nix mehr zu schreiben, bleibt in der Kiste, logisch
- Boss DS-1, kommt immer dran wenns mal brutal werden muss, also was ich so für brutal halte, Rockbrett für Sondereinsätze wie Karnevalbands oder sowas.
- Boss HM-2 (tuts inzwischen wieder, war ein Stromkabel lose), die Säge, den Gain weiter als 10 Uhr zu drehen bringt eigentlich nix mehr, in der Praxis ziehe ich meist den DS-1 vor, aber ich hab den jetzt seit 20 Jahren und da trennt man sich ja nicht mehr so einfach
- Boss OD-1, ist noch kaputt ... aber war früher auch nix was mich so richtig glücklich machte, mal sehen wann er wieder läuft
- Digitech Tone Driver, gibt eine schon schöne Tube Screamer Vorstellung (TS-9, TS-808, DOT 250) aber ich gehöre auch zu denen, die mit TS nicht so richtig warm werden, drum versuche ich gelegentlich damit rum und lege ihn wieder weg. Ist inzwischen verkauft.
- Digitech Bad Monkey, ist vermutlich extra in grün gehalten, drum neigt auch der Grüne Affe zum verstauben und auch verkauft.
- Digitech Screaming Blues, schon eher, von den Digis noch mein liebstes Pedal, irgendwo zwichen dem CTO und dem DS-1, ob überflüssig dazwischen oder die Lücke schliessend bin ich mir noch nicht einig mit mir selber, mal sehen - verkauft.
- Excalibur Holy Grail, hat sich für dreckige Leadsonds (in meinem Rahmen) etabliert, rotzt halt mehr als der DS-1.
- Harley Benton, Carlifornia, eigentlich als Notfallpreamp gedacht, aber durch die 3 Kanal Klangregelung noch einsetzbar, wenn am JC120 andere ätzen.
- Harley Benton, Ultimate Drive, ganz frisch in der Kiste, kommt gut, wenn man den Gain nichz zu weit aufdreht, na mal sehen was passiert wenn der Drummer bei 4 angekommen ist.
Bilder
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
18.02.2010 10:23:07 | Gast
LOL, wofür braucht(e) der Onkel Riddi den nen HM-2?
Mal in ner Ska-Death-Core-Band gespiel?

;-)
18.02.2010 12:09:54 | Riddimkilla
Neee. da gab es mal etwas in meinem Leben, dass hat Jazzrock und Fusion geheissen. Gainsound plus Chorus oder Flanger oder sowas und dann Ganztonhalbtonscalen dudeln ... Inzwischen gehts mir aber wieder gut. Was mir grad auf dem Foto aufgefallen ist: bei den Digis stehen die Gain Regler alle nach weit rechts, was sagt das über meinen wirklichen Charakter aus?
R
23.02.2010 01:40:17 | Gast
Entweder du magst Gain, oder du bist rechts!