Equipment » Gitarren » Godin » xs5s Progression
Eintragsdatum 13.05.2010 21:11
Besitzer xs5
Hersteller Godin
Modell Progression
Baujahr 2009
Beschreibung Godin Progression Trans Creme. PU´s umschaltbar aktiv/passiv
Fertigung Canada/USA
Weitere Infos: http://www.godinguitars.com/godinprogressionp.htm

Meine neue Godin Progression

Endlich ist es soweit. Montag bestellt, Mittwoch Abend war sie da. Ein riesiger Karton.. Die Gitarre steckte in einem "Camel"-farbenden Gigbag, der sehr gut gepolstert ist. 2 Innensechskantschlüssel, ein schraubbarer Tremolohebel und eine Registrierungskarte lagen bei.

Ausgepackt und erst mal ehrfürchtig angefaßt und abgefingert. Der Hals ist satiniert lackiert, C-förmig, schön gemasert und hat nirgendwo eine scharfe Kante an den Bünden. Die Halstasche ist ganz sauber, ohne jeglichen Spalt ausgearbeitet. Die Sicherungsplatte der Halsbefestigung ist an die Form des Cutaways angepasst.
Die Kopfplatte glänzt, die Tuner sind leichtgängig und stimmstabil, die Saiten werden unter zwei rollenförmigen Niederhaltern geführt. Auf der Rückseite der Kopfplatte ist die Seriennummer "eingeschlagen".

Die Poti´s drehen sich "sahnig" und der Switch klackt zuverlässig. Die Potiknöpfe könnten vonn Fender sein...
Neben dem Tonpoti ist der aktiv/passiv - Umschalter. Die PU´s sind angegilbt und haben recht große "Magnetköpfe".
Auf dem cremefarbenen Body sieht man eine zarte Maserung, die sich auf der Rückseite fortsetzt. Der Korpus scheint etwas kleiner zu sein als der einer Fender.
Zur Gurtbefestigung sind bereits werksseitig Schaller Locks angebracht. Prima.

Das Griffbrett ist am Übergang zum Hals lackiert, ebenso am Übergang zur Kopfplatte. Hier ist auch der recht große, nicht abgedeckte Zugang zum Halsstab.

Die ganze Gitarre macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Sie wurde, wie ich es mir per mail an das Musikhaus wünschte, perfekt eingestellt. Nach einem ersten (!), kurzem Vergleich mit meiner US-Fender, kann ich sagen, dass sie sich mindestens ebenso gut spielen läßt. Ich habe alle Töne auf dem Griffbrett gespielt. Bendings scheinen mir besser spielbar (dank 12er Radius). Sie wiegt ca 3,5kg auf der Personenwaage.

Da ich noch in der Anfangshysterie stecke, kann ich mir über den Klang der Gitarre noch kein objektives Urteil erlauben, ich hoffe, ihr versteht das?!

Ich hoffe, Godin kommt einmal mehr in´s "gute" Gespräch.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Bilder
14.05.2010 08:05:03 | Gast
Mein erster und unqualifizierter Eindruck: Wow, ist die aber schön...!!!
Deine Begeisterung kann ich gut verstehen.
Wenn Du Zeit und Lust hast, kannst Du uns ja später 'mal über Klang und Praxis unterrichten.
Bis dahin viel Spass mit der "cremigen Schönheit"...:-))
14.05.2010 12:20:24 | Gast
Eine wunderschöne moderne Strat, die mir sehr sehr gut gefällt. Leider war sie mir etwas zu schwer, sonst wäre auch ich in Versuchung gekommen.
Den Klangcharakter und das Handling fand ich sehr gut. Mit der H.D.R Schaltung deckt man sehr viele Stilrichtungen ab - toll gemacht und absolut nützlich!

Dir wünsche ich viel Spaß und gute Töne damit ;-)

Gruß mit Blues
Martin
14.05.2010 12:54:58 | xs5
Euch beiden besten Dank.
16.05.2012 14:49:22 | Gast
...tolle Gitarre. Ein Kumpel von mir bringt mir dasselbe Modell in den nächsten zwei Wochen zur 'Anprobe' vorbei. Bin auf der Suche nach einer flexiblen Gitarre mit Single Coil-Bestückung, aber nicht zwingend eine aus den Werken von F.