Equipment » Amps & Effekte » Pedalboard » Tomcats Antistressbrett
Eintragsdatum 19.04.2013 11:04
Besitzer Tomcat
Hersteller Pedalboard
Modell Antistressbrett
Beschreibung Klein, aber mein. Wie man sieht, ein Pedaltrain mit allem, was ich so meine zu brauchen. Verwaltet wird das Board durch eine frühes Lehle D-Loop, die Stromversorgung erledigt ein Visual Sound One Spot.
Der Dr. Swamp ist für Lead/Strat zuständig und steht quasi auf der Abschußliste, momentan denke ich nämlich verstärkt über einen zweiten OCD und ein Wampler Tweed '57 nach...könnte aber eng werden. Die Mercury Box hat sich nach ausgiebigen Tests als Sieger in der Kategorie Lead/Paula durchgesetzt, der OCD und der Bluesbreaker sind für Rhythmusgeschichten zuständig. Der H²O wird als Chorus nur selten verwendet, leistet aber als Slapback gute Dienste. Der CS-3 ist...auch da und das Flashback dient zum Andicken des Leadsounds. Alles funktioniert prima und zuverlässig, eben ohne Stress.

Update 1: Der Dr. Swamp musste einem zweiten OCD weichen. Das (diesmal sichtbare) Wah-Wah ist ein Roger Mayer-modifiziertes Cry Baby. Roger Mayer-modifiziert bedeutet, die komplette Elektronik ist bis auf den Schalter rausgeflogen und ersetzt worden. True Bypass und so. Das Wah habe ich schon über zwanzig Jahre, soviel dazu. Klingt super.

Update 2: Der zweite OCD ist durch ein Friedman Dirty Shirley Pedal ersetzt worden. Das klingt wie der gleichnamige Amp. Darum.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Bilder
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung