Equipment » Gitarren » Eigenbau » hans-jürgens Schecter-Wannabe
Eintragsdatum 12.10.2006 08:54
Besitzer hans-jürgen
Hersteller Eigenbau
Modell Schecter-Wannabe
Baujahr 1981
Beschreibung Einteiliger Korpus aus Quilted Maple (Wölkchen-Ahorn) von Mighty Mite ohne Vibrato-Fräsung, einteiliger Ahornhals von ESP, Messingteile von Rockinger, 3x Seymour Duncan SSL-1. Den Korpus habe ich mit einer wachshaltigen Holzlasur behandelt, Farbe "Mahagoni rot", der Hals ist nur gewachst und sieht deshalb inzwischen auch nicht mehr so neu aus... ;)

Außerdem habe ich ziemlich viele Schaltungsvarianten eingebaut, z.B. den Halstonabnehmer parallel zu den anderen beiden oder nur zum Stegtonabnehmer, was sehr nach Telecaster klingt. Ebenfalls sehr gut klingt die Serienschaltung von mittlerem und Stegtonabnehmer, sehr druckvoll und trotzdem noch mit dem typischen Sound der normalen Zwischenposition.

Auch hiermit habe ich ein paar Banddemos aufgenommen (El Diablo, She don't love me, Every breath you take und Swingtown):

http://www.tokaiforum.com/viewtopic.php?p=28073#28073
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Bilder
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
15.12.2006 14:06:00 | Gast
Sieht edel aus, schöne Strat :-)
23.12.2006 06:11:44 | hans-jürgen
Hui, ein Kommentar... danke fürs Kompliment! :-)
19.02.2007 21:17:51 | Gast
muss ich mich anschließen..echt geil!!!!!
den hals hast gekauft,oder????
28.02.2007 22:10:22 | hans-jürgen
Ja, den gab's damals bei Amptown in Hamburg für DM 350,- (wenn ich mich richtig erinnere), wie gesagt von ESP, die damals gut im Geschäft mit Gitarrenbauteilen waren.
27.04.2007 01:12:03 | Gast
Bildschöne Strat, Superdesign,* die Gold-Brauntöne passen sehr gut.
Interessehalber:
Schaltest Du die Varianten über Push-Pull-Potis?
Das Messingpickguard (lackiert, nehme ich an) sollte doch auch gut für Abschirmung sein.

Grüße

Micha

P.S.: Ich erlaub' mir mal, Dich im Stratfred zu zitieren ;-]
(Bastelecke)
28.04.2007 01:28:44 | hans-jürgen
Ja, der mittlere und untere Regler ist jeweils ein Push-Pull-Poti, und außerdem nehme ich den mittleren Regler auch noch als Schalter, um die Serienschaltung von Steg- und mittleren Tonabnehmer hinzukriegen (voll aufgedreht normaler Sound, zugedreht Serienschaltung). Das untere Push-Pull-Poti schaltet außerdem zwischen zwei verschiedenen Kondensatoren zur Hohenabsenkung um. Im Grunde sind das aber schon zu viele Varianten, so daß man leicht den Überblick verliert. Irgendwann werde ich deshalb mal eine Generalüberholung starten... ;-) Und das lackierte Schlagbrett schirmt natürlich noch zusätzlich ab, das ist auch richtig.
18.07.2010 13:55:56 | Gast
Hi, schönes Teil.
Falls Du jemals auf die Idee kommen solltest, die Strat zu veräußern, lass es mich wissen... !!!
Viele Grüsse, Pete
14.06.2011 13:55:08 | hans-jürgen
Bei meinen Fender Bassman-Fotos ist übrigens auch noch ein ganz gutes Bild mit der Strat dabei.