Workshop Peter Autschbach

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Workshop Peter Autschbach

Liebe Freunde,
Unser Dorfkneipier Julius hat ein sehr gutes Verhältnis zu Peter Autschbach und hat vorgeschlagen im Mai einen Workshop zu veranstalten. Genaues Datum und die Kosten sind noch offen, jedoch hat er mir gesagt, dass es sich nur lohnt wenn zwischen 8 und 10 Interessenten auch tatsächlich auftauchen würden. Der Ort wäre dann die Dorfkneipe "Zur Post" in Bad Münstereifel-Eicherscheid, also Raum Köln, Kreis Euskirchen, nördlicher Ausläufer der Eifel-Hills.
Ich habe dieses Angebot vor ein paar Tagen auch schon im AS-Forum gepostet, aber die Resonanz blieb sehr zurückhaltend.
Gäbe es ggf. unter uns im GW-Forum Interesse an einem Peter-Autschbach-Workshop? Ich würde das dann dem Julius sagen, so dass er dann weitere Schritte veranlassen, d.h. vor allem Datum und Kosten zu konkretisieren.
Viele Grüße
Helmut
Verfasst am:

Re: Workshop Peter Autschbach

rockit schrieb:
aber die Resonanz blieb sehr zurückhaltend.


Ich kenne weder Peter Autschbach, noch weiß ich, was der Inhalt des WS ist. Da ich da sicher nicht der Einzige bin, dem das alles gar nix sagt, ist eine zurückhaltende bis gar keine Resonanz die logische Folge.
Verfasst am:

RE: Workshop Peter Autschbach

...nun, ich dachte, dass Peter Autschbach doch schon zu den bekannteren Gitarristen in Deutschland gehört und man entsprechend darüber bescheid wüsste, was für eine Art von Musiker er ist.
Da habe ich mich doch anscheinend verkalkuliert, sorry. Aber bevor ich hier seine Lebengeschichte ausbreite, die ich ohnehin nicht genau kenne, sei auf seine HP verwiesen: www.autschbach.de
Viele Grüß
Helmut
Verfasst am:

RE: Workshop Peter Autschbach

Hi ,
ich war schon bei zwei Workshops von Peter und geh im März zum dritten- ist sehr zu empfehlen!
Der vorgeschlagene Termin und Ort kommt bei mir leider nicht in Frage.
Gruß badnerin
Verfasst am:

RE: Workshop Peter Autschbach

Hallo liebe Freunde,

angesichts der Antwort von Hans_3 bitte nur diejenigen lesen, die mit dem Namen "Peter Autschbach" auch was anfangen können, denn zu dem Workshop hat sich etwas Konkretes herauskristallisiert. Hier in den Worten von Peter selbst:
So, endlich sind wir einen Schritt weiter!
Habe mit Julius geklärt, dass der Workshop am Samstag 10.05. von 11 bis 16 Uhr stattfindet. Grobe Richtung: Blues und Rock. Das Konzert am Freitag findet auch statt, und zwar um 20.00 Uhr.
Der Ablauf des Workshops wäre folgendermaßen: Samstag ab 10.30 Treffen und Auspacken.
Beginn um 11 Uhr. Vorspielen muss niemand. Wir machen ein paar einfache Riffs und Akkorde gemeinsam, dabei lernen wir uns zwanglos kennen und die Fragen kommen dann von ganz allein. Nach 2 Std. Workshop machen wir dann um 13 Uhr Pause. Spätestens um 14 Uhr geht's weiter, Ende ca. 16 Uhr. Teilnahmebeitrag pro Person ist 50 Euro.
Es wird Spaß machen, das verspreche ich.
Am Abend spielen wir mit Terminal A auf der Jazzrally in Düsseldorf, daher kann die Beantwortung individueller Fragen nicht bis 21.00 Uhr dauern
Ich freue mich auf den Workshop, vielleicht sehen wir uns ja auch bei dem Konzert am Freitag.
Viele Grüße
Peter

So, ich denke, da sind jetzt alle Klarheiten beseitigt.
Viele Grüße
Helmut
Verfasst am:

RE: Workshop Peter Autschbach

Ich muss sagen, mir sachte der auch nix.

Ein bischen wohlmeinende Kritik:

Modern ist die Gitarrenschule möglicherweise inhaltlich, von der Präsentation riecht es allerdings nach mittleren 80ern. Wenn dann noch Queen, ZZtop, ACDC, Deep Purple und Judas Priest als Referenzen herhalten müssen, dann haben wir, der Herr Autschbach und ich, entweder eine völlig unterschiedliche Auffassung der Bedeutung des Begriffs Ironie, oder er liegt mit der Präambel "Modern" ziemlich daneben =}
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Workshop Peter Autschbach

Hallo,
es ist wohl müßig über moderne Musik zu diskutieren, denn das ist wahrscheinlich relativer als Einsteins Theorie, denn was Du als alten Hut ansiehst ist womöglich für den Sänger unserer Bluesband total modernes Teufelszeug.
Aber egal... Fakt ist, dass hier einer der Topp-Männer der deutschen Gitarristen in einem kleinen Kaff in einer kleinen Kneipe für vergleichsweise kleines Geld einen Workshop gibt, bei dem er mit den geplanten geringen Teilnehmerzahl sicherlich nicht reich werden wird.
Meine Absicht ist gewesen, eine Information darüber los zu werden, die den Einen oder Anderen interessiert und der sich vielleicht geärgert hätte, wenn er von diesem Termin nichts gewusst hätte.
Sei's drum....
Viele Grüße
Helmut
Verfasst am:

RE: Workshop Peter Autschbach

Hi,

ich glaube schon, das der Peter recht vielen als versierter Gitarrist mit gutem
Ton und recht vielschichtigen Auftraggebern (zB. Heino) bekannt ist.
Die wird das vermutlich eher ansprechen, mit ihm zu jammen.

Die, die ihn nicht kennen, kann ich durchaus dazu raten, den Mann mal
aus der Nähe zu begutachten (wenn es denn auch wirklich in der Nähe ist).
Lohnt sich und bringt sicherlich so manch einen wieder ein Stück nach vorn!
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

Heino

Hi Doc,
von Heino wusste ich beispielsweise nichts, aber passen würde das, denn unser Kneipier Julius hatte musikalisch u.a. auch mit Heino zu tun. Aber bei Autschbach denke ich zunächst an Jazz und seine eigene Band und in zweiter Linie an das Musical "We Will Rock You"....
Viele Grüße
Helmut
Verfasst am:

Re: Heino

rockit schrieb:
Hi Doc,
von Heino wusste ich beispielsweise nichts, aber passen würde das, denn unser Kneipier Julius hatte musikalisch u.a. auch mit Heino zu tun. Aber bei Autschbach denke ich zunächst an Jazz und seine eigene Band und in zweiter Linie an das Musical "We Will Rock You"....
Viele Grüße
Helmut


... ich denke an dabei an einen aus unserer kleinen Szene hier im RSK: Rolf Sander (ebenfalls WWRY).
Mit ihm spielt er ja auch häufiger, paßt gut mit den Beiden. Von letzterem
weiss ich auch, daß Herr Heino ein guter Arbeitsgeber sein soll. Über die
Musik kann man sich im Dickicht unterschiedlciher Geschmäcker sicherlich
auf das Feinste streiten.

Um auf das Thema zurückzukommen: Geht hin!
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.