Netzteile in Racks

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Netzteile in Racks

Wie montiert ihr eigentlich eure (externen) Netzteile in Racks?? Habe für mich noch keine Optimallösung gefunden, vor allem nicht, da die Netzteile keine Montageoption bieten.
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

Ich habs mit doppelseitigem Klebeband innen reingeklebt. Das hält dann etwa ein Jahr dann muss ich es neu kleben. Liegt aber daran, dass das Rackbag innen ja keine glatte Oberfläche hat.
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

Rackwanne einbauen Steckerleiste und nicht direkt in der Dose steckende Netzteile mit Klettband anmontieren, zwei Streifen reichen meistens, bei schweren oder großen Klumpen entsprechend mehr nehmen. Läßt sich dann meist auch ohne größere Schweinerei wieder entfernen.
Weiß eigentlich jemand, was der Blödsinn soll, respektive, warum das Netzteil nicht in das Gerät integriert wird?

Gruß,
Thomas
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

tomcatbe schrieb:
Weiß eigentlich jemand, was der Blödsinn soll, respektive, warum das Netzteil nicht in das Gerät integriert wird?


Die Netzteile müssten im Gerät elektromagnetisch eingekapselt werden, um anliegende Bauelemente bzw. den Signalfluss nicht zu stören. Das ist nicht so ganz einfach und deswegen werden die Netzteile meistens ausgelagert. Außerdem hält man sich so auch ungewollte Geräteerwärmung fern.
 
MfG, Marco

http://www.blueamps.de
perfekte Deals mit: Auge, Magman, Leny, Hypnose Kröte, fenderlefthand, Tummy ))), Pfälzer, Noisezone
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

Hallo,

ich hab einen externen Spannungswandler für die Triaxis (von 110V auf 220V), Masse sind ähnlich einem "normalen" Netzteil.

Für mich sind Klebelösungen nicht sehr vertrauenerweckend und dauerhaft; deshalb habe ich den Spannungswandler mal aufgeschraubt, freie Plätze für Schrauben gesucht (und gefunden) und zwei Winkel aussen durch das Gehäuse angeschraubt; diese Winkel sind an der hinteren Rackschiene festgeschraubt.
Passt, wackelt und hat Luft.

Gruss

Juergen2
 
Die Gewohnheit ist der Sieg der Zeit über den Willen!
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

juergen2 schrieb:
....Spannungswandler mal aufgeschraubt....


Genau darin bestand ja mein Problem. Des Zeugs war nicht zum Aufschrauben gedacht. Und die Sollbruchstellen wollte ich nicht bemühen.
Dann eben kleben

Noch hinzugefügt.
Geht es um Steckernetzteile oder um so freifliegende Netzteile mit vorne und hinten Kabel dran?

Bei Steckernetzteilen ergibt sich ja eher die Frage wo die Steckdosenleiste hinkommt. Da mir aber beim rüden Transport gerne die Steckernetzteile aus den Dosen fliegen hab ich einen Fahrradschlauch zerschnitten und damit das Netzteil an die festgeschraubte Steckdosenleiste fixiert. Das externe ist eben geklebt weils ja vergossen ist.
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

Geht es um Steckernetzteile oder um so freifliegende Netzteile mit vorne und hinten Kabel dran?

Es geht um die freifliegenden Netzteile-genau! Tolle Lösungen, danke! Freut mich, dass bisher niemand ums aufwendige Basteln herumgekommen ist...könnte jemand evtl. Fotos hochladen?
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

Ich mache mir rechts und links vom Netzteil ein kleines Loch ins Rack. Dort kann man dann einen Kabelbinder durch ziehen - dann über das Netzteil und stramm anziehen. Nylon Kabelbinder kann man ja beliebig verlängern, in dem man sie hinter einander verbindet.
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

Teilweise habe ich meien Netzteile aus dem Gehäuse geholt, was aber nur was für Leute ist, die genau wissen wie man mit 230V umgeht.

Wenn du eine Steckerleiste mit ungedrehten Steckdosen hast (meistens sie die 45° oder manchmal auch 9ß° gedreht), dann kannst du Kabelbinder um Netzteil und Leiste ziehen.
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

atomiclove schrieb:
Wenn du eine Steckerleiste mit ungedrehten Steckdosen hast (meistens sie die 45° oder manchmal auch 9ß° gedreht), dann kannst du Kabelbinder um Netzteil und Leiste ziehen.


Es ging explizit NICHT um Steckernetzteile
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Netzteile in Racks

auge schrieb:
atomiclove schrieb:
Wenn du eine Steckerleiste mit ungedrehten Steckdosen hast (meistens sie die 45° oder manchmal auch 9ß° gedreht), dann kannst du Kabelbinder um Netzteil und Leiste ziehen.


Es ging explizit NICHT um Steckernetzteile


Oh, entschuldigt Leute^^

Mir fiel da noch was ein.
Kennt ihr das Prinzip mit den Fahrradkettenteilen um Effekttreter festzuschrauben? Gibts doch von irgend ner Firma auch für teures Geld. Da geht auch Bei Netzteilen gut
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.