Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Hallo GW Forumisten !!

Könnte ich Euch mal um Eure wehrte Meinung bitten???!!!

Folgender Sachverhalt.:

Mein Gitarrenkumpel und ich, haben vor kurzem aus lauter Langeweile uns unsere Akustikgitarren geschnappt und etwas rumgeklimpert. Was soll ich sagen, es hat uns so gut gefallen, dass wir uns sogar damit auf eine Bühne trauten. Die Resonanz war erstaunlich gut, so dass wir beschlossen damit weiter zu machen.
Unser Programm wächst und die Qualität und Zusammenspiel ebenso!
Bis er gestern mit der Idee kam ein Rhythmusgerät zu benutzen!
Ich meine es geht doch nicht oder? Damit ist doch da Projekt „Akustik“ nicht mehr als solches zu bezeichnen und man driftet in den Bereich „Alleinunterhalter“ (ohne den jetzt zu Nahe zu treten) ab, oder sehe ich das etwa zu eng?

Was meint Ihr denn dazu?

Nobbi
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Also wenn du der Meinung bist, dass das nicht geht, dann gehts auch nicht. Aber denk nochmal drüber nach ob du dich nicht irrst.

Grusss

Riddimkilla

äh, wo haust du? Sonst spiel ich Cajon und Conga dazu ...
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

Re: Rhytmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Hallo!

Fender64 schrieb:
Könnte ich Euch mal um Eure wehrte Meinung bitten???!!! ...

Bis er gestern mit der Idee kam ein Rhythmusgerät zu benutzen!
Ich meine es geht doch nicht oder? ...

Was meint Ihr denn dazu?


Wir haben bei uns in der Band ganz gute Erfahrungen damit gemacht, bei solchen oder ähnlichen Fragen erstmal unsere Meinung zu sagen und dann einen Versuch zu starten - auch wenn wir eine Idee erstmal doof, komisch, albern oder sonstwie fanden.

Das ist ähnlich wie bei vielen Fragen zu Equipment etc. In der Zeit, in der man darüber redet und nachdenkt oder gar im Internet recherchiert, hat man das schnell probiert.

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Hi,

erlaubt ist was (euch) gefällt und (euch) Spass macht.

Wenns denn anderen (Publikum) auch noch gefällt, perfekt.

Stell dir vor, irgendwann, not long ago, hätte ein Gitarrist es nicht gewagt seinen Verstärker voll aufzureissen und in die Sättigung zu treiben, nur weil es das Projekt "Gitarre laut spielen" bis dato in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Wir würden heute alle nur cleane Gitarre à la Hank Marvin spielen...

Also probieren, wenns passt weitermachen, wenn nicht, sein lassen.

Gruss

Juergen2
 
Die Gewohnheit ist der Sieg der Zeit über den Willen!
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Fender64: Ich meine es geht doch nicht oder? Damit ist doch da Projekt „Akustik“ nicht mehr als solches zu bezeichnen und man driftet in den Bereich „Alleinunterhalter“ (ohne den jetzt zu Nahe zu treten) ab, oder sehe ich das etwa zu eng?


Es geht natürlich alles. Aber wenn Du Dich damit nicht wohl fühlst, geht es nicht!
Ich würde mich da auch unwohl fühlen, zumindest wenn es ein Elektro-Asiatischer Drumologe wäre. Den Groove allerdings über eine Stompbox oder durch Percussion auf die Gitarrendecker erzeugen und dann Loopen, das finde ich gut.
So wat:

oder so...
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Mahlzeit nochmal,
der alte Jotjot Cale war sich auf alten Platten auch nicht zu schade eine "Drummashine" laufen zu lassen, die heutzutage grad noch als einfaches Metronom durchgehen täte.

Rid
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

mr_335 schrieb:
So wat:


Klasse


oder auch:



Eine Akustikklampfe, ein kleiner passender Amp, ein Looper und man kann tolle Sachen anstellen.

Gruß,
Don Mauzo
 
Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung was dann passiert ist...

Einwandfreie Deals mit folgenden GW'lern: Armint, A.N.Other, burstcracksplit, Docter, Duesentrieb, gitarrenruebe, grommit, lowbee, taschakor, Patzwald, Schrabbelman, twulf, WaveMaster und Wolfgang.
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Don_Mauzo schrieb:


Eine Akustikklampfe, ein kleiner passender Amp, ein Looper und man kann tolle Sachen anstellen.


RESPEKT!


Kann es sein, dass so Loop-Geschichten organischer wirken als den selbern Groove vorab in ne Beatbox programmiert, weil der Zuhörer die Entstehung besser mitverfolgen kann?

Rid
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Ihr könntet's ja auch ganz Akustisch belassen, und zwar mit einer dieser Holz-Stampf-Boxen;-) (Ich komm jetzt partout nicht auf den Namen - sind aber auch ab und an in der G&B vertreten...)

Guck mal nach Seasick Steve, der benutzt sowas
Verfasst am:

Re: Rhytmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Fender64 schrieb:
Hallo GW Forumisten !!

Könnte ich Euch mal um Eure wehrte Meinung bitten???!!!

Folgender Sachverhalt.:

Mein Gitarrenkumpel und ich, haben vor kurzem aus lauter Langeweile uns unsere Akustikgitarren geschnappt und etwas rumgeklimpert. Was soll ich sagen, es hat uns so gut gefallen, dass wir uns sogar damit auf eine Bühne trauten. Die Resonanz war erstaunlich gut, so dass wir beschlossen damit weiter zu machen.
Unser Programm wächst und die Qualität und Zusammenspiel ebenso!
Bis er gestern mit der Idee kam ein Rhythmusgerät zu benutzen!
Ich meine es geht doch nicht oder? Damit ist doch da Projekt „Akustik“ nicht mehr als solches zu bezeichnen und man driftet in den Bereich „Alleinunterhalter“ (ohne den jetzt zu Nahe zu treten) ab, oder sehe ich das etwa zu eng?

Was meint Ihr denn dazu?

Nobbi


Mir gefällt das in diesem Zusammenhang nicht.
Entweder einen dritten Mann aufs Cajon setzen oder einer spielt besonders Percussiv.
Lg
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Rat Tomago schrieb:
Die Holz-Stamp-Box sich Stompbox

http://www.ellisguitars.com.au/shop/category120_1.htm


Oder der auch Stompin´ Bass, (natürlich) beim großen T und anderen zu finden:
http://www.thomann.de/de/shadow_stompin_bass.htm

Gruß,
Don Mauzo
 
Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung was dann passiert ist...

Einwandfreie Deals mit folgenden GW'lern: Armint, A.N.Other, burstcracksplit, Docter, Duesentrieb, gitarrenruebe, grommit, lowbee, taschakor, Patzwald, Schrabbelman, twulf, WaveMaster und Wolfgang.
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Meine Meinung deckt sich in diesem Punkt mit Auges !!

Na ja am Samstag werden wir noch mal darüber reden!!

Nobbi
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Hallo zusammen,

um vielleicht noch einen Aspekt einzubringen: in Verbindung mit zwei Akustikgitarren wäre MIR persönlich ein Bass wichtiger als künstliches oder menschliches Percussionieren....

gausö, franz
Verschoben: 30.04.2009 Uhr von Banger
Von Musik- & Informationsforum nach Live on Stage und im Proberaum
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Don_Mauzo schrieb:
Oder der auch Stompin´ Bass, (natürlich) beim großen T und anderen zu finden:
http://www.thomann.de/de/shadow_stompin_bass.htm

Äh ja, den wollte ich auch gerade nennen, aber Du kamst mir zuvor.
Hm... um überhaupt was zu sagen zu haben: ich verschob diesen Thread in ein anderes Unterforum, hier passt es IMHO besser.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

franz schrieb:
Hallo zusammen,

um vielleicht noch einen Aspekt einzubringen: in Verbindung mit zwei Akustikgitarren wäre MIR persönlich ein Bass wichtiger als künstliches oder menschliches Percussionieren....

gausö, franz


Bass ist ein interessanter Aspekt wobei ich bei solchen Sachen dann sogar am ehesten zu Kontrabass tendiere.
Aber dazu muss man wen kennen und den Platz haben.
Hilft aber alles nix wenn man wirklich zu zweit bleiben will.

Naja Norbert, bin gespannt wie ihr euch entscheidet und wie zufrieden ihr seid.
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Rhythmusgerät bei Akustikmusik geht das??

Also mit einem Basser haben wir es auch schon versucht.
War gar nicht so schlecht aber so richtig gut hat es mir auch nicht gefallen!!
Wir werden es testen und ich werde dann berichten !!!!

Nobbi
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.