Kleiner Hochpass, aber wie?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Kleiner Hochpass, aber wie?

Guten Abend die Damen und Herren

Ich wollte mir ein kleines Hochpass-Pedal bauen, also einfach ein Pedal, dass die tiefen Frequenzen rausfiltert.

Kann ich das ganze einfach mit einer Schaltung aus Widerstand und Kondensator realisieren oder denkt ihr, dann säuft mir der Signalpegel zu sehr ab?

Wenn das ginge wäre es ja ideal, ein Stück Punkrasterplatine, 3 Bauteile drauf, alles wunderbar

MfG atomic
Verfasst am:

Re: Kleiner Hochpass, aber wie?

atomiclove schrieb:
...Punkrasterplatine, ...


Wo gibt's denn die? Wie schaut es mit Rockrasterplatine, Funkrasterplatine, Improrasterplatine aus?

Irgendwie zuviele Geräte, kann man das modelieren? Update für AxeFX? Line6 M14?

 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102


Zuletzt bearbeitet von Monkeyinme am 24.05.2009, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Kleiner Hochpass, aber wie?

atomiclove schrieb:
Ich wollte mir ein kleines Hochpass-Pedal bauen


Problem: So eine einfache passive Schaltung hängt natürlich sehr von ihrer Umgebung ab. Wenn du aber einigermaßen sicher bist, dass du immer die gleiche Gerätereihenfolge hast, dann ist so ein passiver Hochpass schnell gemacht. Einfach einen Serienkondensator in den Klinkenstecker einlöten und fertig. Der dazugehörige Widerstand wird automatisch vom Eingangswiderstand des nachfolgenden Gerätes gebildet.

Gruß,
Klaus
Verfasst am:

Re: Kleiner Hochpass, aber wie?

Monkeyinme schrieb:
atomiclove schrieb:
...Punkrasterplatine, ...


Wo gibt's denn die?


Punktraster versteht sich *g*
Aber wenn wir schon dabei sind.........ich hätte dann gerne noch ne Bluesraster


@Klaus:
Das ganze soll natürlich schaltbar sein, also sollte es in ein kleines Gehäuse mit Fußschalter. Das stellt allerdings keinerlei Probleme da
Verfasst am:

Re: Kleiner Hochpass, aber wie?

atomiclove schrieb:
also sollte es in ein kleines Gehäuse mit Fußschalter


Mhm, ja, aber irgendwie ...

1 Kondensator 0,07 €

1 Gehäuse TEKO Alutec 11,25 €
1 Fußschalter FS 35 1,65 €
2 Klinkenbuchsen Neutrik NJ-3FP 9,90 €

Lohnt sich das?
Ich würde den Kondensator mit einem Kippschalter für einsfuffzich in die Gitarre einbauen. Oder besser gesagt, ich habe das bei einigen Gitarren so gemacht.

Gruß,
Klaus
Verfasst am:

RE: Kleiner Hochpass, aber wie?

Ach der lohnende Aspekt ist da zwar nicht so drin, aber der praktische und bastelwütige
Verfasst am:

RE: Kleiner Hochpass, aber wie?

atomiclove schrieb:
aber der praktische und bastelwütige


Jut. Das kann ich nachvollziehen.

Dann viel Spaß.

Gruß,
Klaus
Verfasst am:

RE: Kleiner Hochpass, aber wie?

Hallo, falls du ein VOL-Pedal übrig hast oder billig rankommst :
Ein Poti rein in Reihe zu Ein- und Ausgang + einen C parallel
z.B. 1nF = regelbarer Hochpass einfachster Art.
Dann könnte man mehrere C mit einem Mehrstufenschalter
zu einem Multihochpass verarbeiten...
Natürlich muss alles zwischen Git. und der ersten aktiven Stufe
peinlich geschirmt verdrahtet sein, sonst --> Radio Moskau.
V.H.
Verfasst am:

RE: Kleiner Hochpass, aber wie?

Ich bin froh wenn ich noch 5x10cm Platz auf meinem Board finde Aber die Idee war natürlich nicht schlecht.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.