Röhren für den Fender Superchamp xd

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Röhren für den Fender Superchamp xd

Hallo zusammen,

bei meinem Superchamp xd habe ich bereits vor ein paar Wochen die Werksröhren ausgebaut und 2 Tungsol 6V6GT als Endstufenröhren eingebaut. Damit war das "Klingeln" beseitigt. Auf den "alten" Röhren (von Electro-Harmonix) stand auf der einen Seite 6V6GT auf der anderen Seite 6V6EH.
Die Vorstufenröhre war eine Fender 12AX7, die ich durch eine JJ ECC83S ersetzt habe, weil das im Review empfohlen wurde.

Ob sich am Sound etwas verändert hat, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Zwischen dem letzten Ton mit der alten Röhre und dem ersten Ton mit der neuen Röhre ist zu viel Zeit vergangen, als dass ich mich noch erinnern könnte, wie es vorher geklungen hat. Da ich aber vorher schon mit dem Sound zufrieden war, ist das auch nicht so wichtig. Mit viel Fantasie könnte man meinen, es würden jetzt etwas Höhen fehlen. Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein.

Wenn man so am Weihnachtsfeiertag daheim rumsitzt und hauptsächlich mit dem Verdauen diverser Weihnachtsgänse beschäftigt ist, kommt man ja schon mal auf die Idee, man könnte doch auch mal ein bisschen am Verstärker und den Röhren rumprobieren.

Jetzt kommt endlich meine Frage:
Wie oben geschrieben, war werkseitig eine Fender 12AX7 drin und ich habe eine ECC83S von JJ eingebaut.
Außerdem habe ich hier von meinem Supersonic noch eine ECC803S von JJ und eine 12AT7A von Ruby rumliegen.
Welche Röhren könnte man denn einmal ausprobieren?
Woher weiß man, welche Röhren da sonst noch hineinpassen?
Oder kann man gefahrlos allesmögliche ausprobieren?

Wie macht Ihr eigentlich so einen Test?
Wenn man mit einer Röhre eine Weile gespielt hat, ist sie ja heiß. Dann muss man den Amp erst eine Weile abkühlen lassen, bis man die Röhre herausziehen und die neue hineinstecken kann.
Wisst Ihr dann noch, wie der Amp vorher geklungen hat? Oder macht Ihr eine Aufnahme und vergleicht nachher?

Vielen Dank für Eure Antworten.
Grüßle
kiroy


Edit: Achso, ich habe auch noch eine Röhre, auf der steht 7025/12AX7WB, sie ist von Sovtek. Geht die auch als Vorstufenröhre in den Superchamp xd??
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Hi Kiroy,

du hättest das auch gerne unter dem Review posten können, aber egal, hier liest man das auch und man kann ja auch ne Verknüpfung hierher machen

Also ne JJ ECC803 hat gegenüber einer JJ ECC83S etwas mehr Wumms und Bässe. Ich hab das selbst probiert und man hört es doch schon deutlich - vor allem im Kanal 1.
Die Vorstufenröhre beim SCXd ist eigentlich keine reine Vorstufe, sondern dient der Phasenumkehrung. Die Röhre teilt sich ihre Arbeit, sprich Dual-Triode!

Ein Fender Tech schrob dazu:

There is no preamp tube. All voicings for both channels are generated by a digital signal processor (DSP) chip.

The dual-triode 12AX7 in this circuit is serves other purposes. The first half of the tube, triode 1, buffers (boosts) the signal from solid state DSP level to a tube signal level. The second half, triode 2, acts as the phase inverter. This sends signal to each of the power tubes, 180 degrees out of phase with one another. The two 6V6 power tubes act in a push-pull manner to push the speaker cone forward and pull it back.


Ich habe trotzdem sehr gute Erfahrungen mit der JJ ECC803 gemacht, sie gefällt mir am besten. Martin, also Kollege 7ender hat den Vorschlag gemacht auch mal eine 12AT7 Balanced zu probieren. Diesen Test muss ich noch machen - hatte ich total vergessen.

Um den direkten Unterschied zu hören musst du die Röhren sofort wechseln, ich nehme dazu Handschuhe und ziehe die noch heißen Röhren gaaaaanz vorsichtig aus dem Sockel.

Du hattest erwähnt, das der Amp etwas an Höhen verloren hat - das ist richtig und kommt vom eingespielten Speaker. Dieser wird mit der Zeit etwas weicher im Sound, eben ohne diese harschen Höhen.

Die 7025 eignet sich nicht so gut. Solltest du lassen.

Hier noch ein wenig zum lesen: http://www.tube-town.net/info/doc/tt-report-vorstufenroehren.pdf


Zuletzt bearbeitet von Magman am 25.12.2009, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Hallo Kiroy,

ein sehr schöne Übersicht der verschiedenen Vorstufenröhren findet man bei Tube-Town.

Hier in Form eines Reports über Vorstufenröhren und hier eine Übersicht der verschiedenen Röhrenkombinationen. Damit hat man schon mal eine Vorstellung wohin die Reise mit den jeweiligen Röhren(kombinationen) geht.

Viel Spaß beim Stöbern,
Don Mauzo

[Edit]Martin war einen Zacken schneller
 
Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung was dann passiert ist...

Einwandfreie Deals mit folgenden GW'lern: Armint, A.N.Other, burstcracksplit, Docter, Duesentrieb, gitarrenruebe, grommit, lowbee, taschakor, Patzwald, Schrabbelman, twulf, WaveMaster und Wolfgang.
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Sorry, ich dachte, das gehört eher in die Bastelecke und wollte den Review-Thread nicht weiter "verwässern".

Vielen Dank für den Link. Auch wenn er mich nicht wirklich weiter gebracht hat. Ich bin in der Beziehung eben völlig unbedarft. Der Report hat aber im Wesentlichen bestätigt, was Magman schon geschrieben hat.

Hm... mehr Wums und Bässe brauche ich eigentlich nicht. Das hat der Kleine genug. Wie gesagt, ich habe eher das Gefühl, dass durch die ECC83S schon die Bässe zugenommen (oder die Höhen abgenommen) haben. Da der Speaker schon länger seinen Dienst verrichtet (ich habe den Amp gebraucht gekauft), liegt es wahrscheinlich nicht an ihm, dass sich der Sound minimalst verändert hat.

Ok. Also dann kann ich wohl nur mit der alten 12AX7, der neuen ECC83S und der ECC803S rumexperimientieren(?). Ob die 12AT7A eine "Balanced" ist, weiß ich nicht. Da lasse ich es wohl besser...

Mal sehen/hören, ob ich überhaupt einen Unterschied feststelle. Jetzt kommen meine Ski-Handschuhe in diesem Jahr doch noch zum Einsatz...

Schönen Abend noch!
kiroy
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Die AT hat weniger Gain als die AX. In meinem 5E8 habe ich bis auf die Phasenumkehrung ATs drin. Das Balanced in der Phasenumkehrung bringt eine gewisse Gleichmäßigkeit, ich hätte aber überhaupt kein Problem damit, die vorhandene AT mal reinzustecken. Überhaupt sollte man verschiedene Gainstärken in der Vorstufe mal duchzuprobieren. Also auch AY, AU, 7025 oder 5181.

Auch von verschiedenen Bezeichnungen sollte man sich nicht beeinflussen lassen:

12AX7 = ECC83
12AT7 = ECC81
12AU7 = ECC82

Jedenfalls kann man nichts kaputtmachen beim Ausprobieren. Was besser oder schlechter klingt, entscheidet das Ohr...


Zuletzt bearbeitet von 7-ender am 27.12.2009, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Hallöle,
aha! Dann könnte man tatsächlich auch noch ganz andere Röhren ausprobieren, ohne etwas kaputt zu machen?
7-ender schrieb:
12AX7 = ECC83
12AT7 = ECC82
12AU7 = ECC81
Heißt das, es sind die gleichen Röhren oder sind die Typen nur untereinander kompatibel?

In der pdf-Datei, die Magman und Don_Mauzo empfohlen haben, steht, dass es bei einer 12AT7 eine "balanced" sein müsse (ich glaube, da stand auch etwas von Phasenumkehrung) und dass 7025 dazu nicht geeignet wäre. Da ich leider überhaupt sowas von null Ahnung von Röhren habe, bin ich da eher vorsichtig.
Ich weiß nur, die Dinger werden heiß und wenn welche im Verstärker drin sind, klingt's besser als ohne.

Mittlerweile denke ich, das Ganze ist sowieso nichts für mich. Ich habe nämlich jetzt meinen ultimativen Röhren-Vergleichs-Test gemacht.
Testkandidaten: Fender 12AX7, JJ ECC83S, JJ ECC803S
Ergebnis: Ich höre keinen Unterschied.
Ich habe immer wieder die Röhren ausgetauscht und versucht, untereinander zu vergleichen... Jede mit jeder. Neee, also ich höre da nüscht.
Wenn man sich sehr, sehr anstrengt und wenn man (aus dem Review) weiß, dass die JJ-Röhren wärmer klingen sollen, könnte man meinen, es wären mit den JJs tatsächlich etwas weniger Höhen vorhanden. Aber das ist eher so, wie wenn einer behauptet, er würde das Gras wachsen hören.

Sorry, nehmt es mir bitte nicht übel, aber da ist wirklich kein Unterschied zu hören.
Ich habe jetzt wieder die Original-Fender-Röhre drin und gut isses.

Schönen Rest-Weihnachts-Feiertag
kiroy
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Ja, es unterscheidet sich nur die Bezeichnung. Als Beispiel: 12AX7 = US Bezeichnung, ECC83 = europäische Bezeichnung. Und nein, Du kannst nichts kaputtmachen.

Die "Fender" Röhre, die Du einsetzt, ist eine Sovtek 12AX7WB. Haltbar, aber imo kein Schönklinger. Die JJ macht den typischen Brown Sound, also sehr ausgeprägte Mitten, wenig Höhen. Ich vermute ja, dass Martin (Magman) die mag, weil seine Ohren die Höhenwiedergabe nicht mehr zulassen...

Der Champ ist kein wirklicher Testkandidat für Röhren, da die Vorstufe ja eine "Art Moddelingvorstufe" ist. Bei "richtigen" Röhrenvorstufen sind die Doppeltrioden ja sowohl in der eigentlichen Vorstufe als auch in der Phasenumkehrung "verbaut".

Hast Du denn die 12AT7 schon probiert und fällt Dir was auf?
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

7-ender schrieb:
Ich vermute ja, dass Martin (Magman) die mag, weil seine Ohren die Höhenwiedergabe nicht mehr zulassen...

Ich dachte, im Alter lässt das Hörvermögen gerade für die hohen Töne nach.

7-ender schrieb:
Der Champ ist kein wirklicher Testkandidat für Röhren, .
Ja. Dachte ich mir schon. Aber mir ging es ja speziell darum, den Superchamp kennenzulernen und ggf. soundlich zu verändern.
An die Röhren meines Fender Supersonic wage ich mich noch nicht ran. (das sind so viele...)

7-ender schrieb:
Hast Du denn die 12AT7 schon probiert und fällt Dir was auf?
Wie gesagt, hab' ich mich bisher nicht getraut, weil sowohl Magman als auch die PDF-Datei darauf hingewiesen haben, es müsse eine "balanced" sein - insbesondere für Phasenumkehrung.
Wenn Du meinst, ich kann das gefahrlos tun, werde ich es noch probieren und berichten.
Heute allerdings nicht mehr. Wir bekommen nachher Besuch - zehn Personen zum Abendessen! Und meine beste Frau von der ganzen Welt bekommt langsam hektische Flecken. Wenn ich jetzt noch anfange, am Verstärker rumzuschrauben, dreht sie - glaube ich - durch. Und nicht ganz zu unrecht.

Einen geruhsamen zweiten Weihnachtsfeiertag wünscht
kiroy
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Hi,

Ich verfolge das hier ja auch ganz gespannt und habe
auch nicht (noch nicht)so den Plan von dieser Materie.
Irgenwo habe ich mal etwas von "Einmessen der Röhren gelesen.
Das hatte jemand auf Bezug des SCXD geschrieben.
Das macht mich etwas unsicher,weil ich ja auch vor habe mir andere
zuzulegen,da meine etwas klingeln.
Vielleicht kann mal jemand helfen. Vielen Dank

Gruss Andy
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Endstufenröhren sollten in Gegentakt- (Class AB) Endstufen zum einen als gemachtes Duett (Quartett usw.; die Werte der Röhren sind ausgemessen und danach die Röhren selektiert) verwendet werden. Zum anderen sollte bei den meisten Amps der Ruhestrom (Bias) angepasst werden (es gibt Ausnahmen, die ihren Ruhestrom selbst "einstellen"). Bei zu hohem Ruhestrom ist der Röhrenverschleiß sehr hoch, zu niedrig klingt meistens nicht (kalt, leblos). Hierfür ist bei vielen Amps ein Messpunkt und ein Trimpoti vorhanden. Ich empfehle trotzdem, das beim Fachmann machen zu lassen, wenn man sich nicht der Gefahr des frühen Ablebens aussetzen will. Die Spannungen in Röhrenamps sind sehr hoch!

Ich habe selbst keinen Super Champ, daher kann ich im Detail nicht sagen, wie die Endstufe aufgebaut ist.

Bei Vorstufenröhren gilt: Plug and play.

@Kiroy: In meinem DeVille z.B. steckt in der Phasenumkehrung eine 12AT7 (eine alte Telefunken). Ich habe keine Ahnung, ob die "Balanced" ist, sie klingt...
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Blissy schrieb:
Irgenwo habe ich mal etwas von "Einmessen der Röhren gelesen.
Das hatte jemand auf Bezug des SCXD geschrieben.
Das macht mich etwas unsicher,weil ich ja auch vor habe mir andere
zuzulegen,da meine etwas klingeln.

Hi,
so viel kann ich noch dazu sagen:
Im Review schrieb Magman, dass es beim Superchamp xd zum Wechsel der Endstufen-Röhren nicht notwendig ist, den Ruhestrom (Bias) einzustellen. Daraufhin habe ich mich getraut, die Endstufen-Röhren einfach so auszuwechseln. Es hat funktioniert. Der Amp tut wie er soll und das Klingeln ist auch weg. Du kannst es also ruhig wagen. Man muss nur darauf achten, dass es ein "gematchtes" Paar ist.

Ich habe meine Röhren übrigens hier gekauft:
http://stores.shop.ebay.de/classic-components__W0QQ_armrsZ1
Freundlich, schneller Versand und preisgünstig. Ein gematchtes Paar 6V6GT Tung-Sol haben 29,90€ gekostet. Die haben aber gerade bis 04.01. Betriebsferien.

Grüßle
kiroy
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

kiroy schrieb:
Dann könnte man tatsächlich auch noch ganz andere Röhren ausprobieren, ohne etwas kaputt zu machen?
7-ender schrieb:
12AX7 = ECC83
12AT7 = ECC82
12AU7 = ECC81
Heißt das, es sind die gleichen Röhren oder sind die Typen nur untereinander kompatibel?


Hier haste noch die unterschiedlichen Verstärkungfaktoren der einzelnen Röhrentypen.




(Brille aufsetzen nich vergessen )
 
Auch Cliff konnte es nicht verhindern
Finally its back...

>>>> The Return of the Jedi Rack <<<<
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

7-ender schrieb:
Hast Du denn die 12AT7 schon probiert und fällt Dir was auf?

Mist! Falscher Alarm! Das war gar keine 12AT7, die ich da noch rumliegen hatte. Das stand nur auf der Schachtel drauf. Es ist auch nur eine 12AX7, dann fällt dieser Test wohl vorerst ins Wasser.

Piero the Guitarero schrieb:
Hier haste noch die unterschiedlichen Verstärkungfaktoren der einzelnen Röhrentypen.
(Brille aufsetzen nich vergessen )

Danke! Besonders für den Tipp mit der Brille! Ohne geht bei mir aber sowieso nix mehr... also... naja, fast nix.

Beim Superchamp handelt es sich ja jetzt aber nicht um eine Vorstufenröhre, sondern sie ist für die Phasenumkehrung zuständig.
Wirkt sich die Röhre dann trotzdem auf den Sound aus?
Ist da ein Verstärkungsfaktor trotzdem spürbar/hörbar?
Ich habe ja nun wirklich keine Ahnung, aber ich denke, eine Phasenumkehrung ist etwas anderes, als eine Vorverstärkung, oder?

Unwissende Grüße
kiroy
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

Piero the Guitarero schrieb:
(Brille aufsetzen nich vergessen )

Hat geholfen. Ich habe nämlich gelesen, dass ich oben die Zahlen vertauscht habe! ECC82 = 12AU7, ECC81 = 12AT7

kiroy schrieb:
Wirkt sich die Röhre dann trotzdem auf den Sound aus?
Ist da ein Verstärkungsfaktor trotzdem spürbar/hörbar?

Ja. Und es ist auch nicht unüblich, eben dort statt der üblichen AX eine AT einzusetzen.
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

7-ender schrieb:
Piero the Guitarero schrieb:
(Brille aufsetzen nich vergessen )

Hat geholfen. Ich habe nämlich gelesen, dass ich oben die Zahlen vertauscht habe! ECC82 = 12AU7, ECC81 = 12AT7


Oh! Hihihiiii! So etwas habe ich nicht mal MIT Brille bemerkt.


7-ender schrieb:
kiroy schrieb:
Wirkt sich die Röhre dann trotzdem auf den Sound aus?
Ist da ein Verstärkungsfaktor trotzdem spürbar/hörbar?

Ja. Und es ist auch nicht unüblich, eben dort statt der üblichen AX eine AT einzusetzen.
Aha! Heißt das, alle diese Röhren sind kreuz und quer untereinander austauschbar und unterscheiden sich nur in der Verstärkung (und vielleicht im Klang)?
Dann ist es ja ganz einfach... ähm, oder gerade erst recht nicht...
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Röhren für den Fender Superchamp xd

kiroy schrieb:
Aha! Heißt das, alle diese Röhren sind kreuz und quer untereinander austauschbar und unterscheiden sich nur in der Verstärkung (und vielleicht im Klang)?
Dann ist es ja ganz einfach... ähm, oder gerade erst recht nicht...


Genau so ists. Den Rest entscheidet ausschließlich Dein Gehör, Anspruch und Geschmack.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.